»Wir haben darüber gesprochen« - Zu Remakes von Fallout 1 und 2 hat Todd Howard trotzdem keine guten Nachrichten

Würden runderneuerte Fassungen den Charme der legendären Rollenspiele einfangen können? Bethesdas Game Director sagt: Nein!

Die ersten beiden Fallout-Spiele genießen bis heute Kultstatus. Die ersten beiden Fallout-Spiele genießen bis heute Kultstatus.

Keine Frage: Fallout 3 und Fallout 4 sind gute Rollenspiele mit tollen Geschichten und einer sehr dichten Atmosphäre. Trotzdem sind für viele Fans die ersten beiden Spiele - damals noch entwickelt von Interplay und den Black Isle Studios - bis heute unerreicht. Kein Wunder, dass immer wieder Rufe nach aufwendigen Remakes laut werden.

Todd Howard hat aber nicht vor, diesen Wunsch zu erfüllen. Das stellte er nun in einem Gespräch mit dem YouTube-Kanal MrMattyPlays klar. Der Grund für seine Absage ist aber keineswegs, dass er die Spiele nicht mag, ganz im Gegenteil.

Rollenspiele der 90er - durch und durch

Kern von Howards Aussage kontra eines Remakes oder Remasters von Fallout 1 und 2: Die Spiele haben einen schwer zu greifenden, aber wichtigen 90er-Jahre-Charme und das damit verbundene Spielgefühl lässt sich nur schwer in die Gegenwart übertragen.

Viel wichtiger sei es Howard und seinem Team bei Bethesda, dass Fallout 1 und 2 auch auf modernen Systemen problemlos laufen und bei Steam, GOG und Co. verfügbar sind.

Das volle Zitat von Howard zu dem Thema liest sich wie folgt:

Ich möchte, dass die Menschen es so erleben, wie es war. […] Wir wollen, dass [das Spiel startet] und gut läuft. Abgesehen davon: Wir haben [über Remakes] gesprochen. Aber ich würde behaupten, dass der Charme der Spiele aus dieser Ära und des ursprünglichen Fallouts aus der damaligen Zeit herrührt. Ich würde nie etwas davon mit Wir haben die Spielmechanik geändert, damit es moderner ist überspielen wollen.

Solange man [Fallout 1 und 2] also herunterladen kann, solange es geladen wird und läuft, möchte ich, dass die Leute es so erleben, wie es war.

Fallout 5, Fallout London, Serie: Die Zukunft wird ein Spagat Video starten 53:04 Fallout 5, Fallout London, Serie: Die Zukunft wird ein Spagat

Fallout 1 und 2 auf Konsolen? Ebenfalls unwahrscheinlich!

Auch auf die Frage nach Konsolen-Portierungen von Fallout 1 und 2 hat Todd Howard eine klare Antwort. Das Bethesda-Urgestein verweist schlichtweg auf die Priorisierung von Ressourcen des Entwicklerteams und schließt seine Ausführungen mit einer Aussage, die bei PC-Spielern runtergeht wie Öl:

Alles ist möglich, aber das wäre ein längerer Entwicklungsprozess. Und man muss sich fragen, ob wir unsere Zeit jetzt darauf verwenden wollen. Oder ist es am besten, [Fallout 1 und 2] so zu spielen, wie es auf dem PC war?

Wenn du mich fragst, kann man es am besten auf einem PC spielen, mit Maus und Tastatur, so wie es damals schon war.

Wie steht es denn eigentlich um neue Fallout-Spiele von Bethesda? Und wie lange soll die höchst erfolgreich gestartete Amazon-Serie noch weiterlaufen? Die Frage aller Fragen für viele Rollenspiel-Fans lautet aber wohl: Wann erscheint endlich die riesige Fan-Mod Fallout: London? Fragen über Fragen, aber wir haben alle Antworten für euch. Wo? Na, in den oben verlinkten Artikeln!

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.