F.E.A.R. - Horror-Spielreihe wird als Live-Action verfilmt

Die Ego-Shooter- und Horror-Spielereihe F.E.A.R. wird verfilmt. Unklar ist jedoch noch, ob als Serie oder als Film. Einen Drehbuchautor gibt es bereits.

von Vera Tidona,
15.05.2018 17:50 Uhr

Horror-Spiel F.E.A.R. wird verfilmtHorror-Spiel F.E.A.R. wird verfilmt

Die Ego-Shooter- und Horror-Spielereihe F.E.A.R. soll verfilmt werden. So kündigen Machinima und Warner Bros. eine geplante Live-Action-Adaption an. Aus der Ankündigung geht jedoch nicht klar hervor, ob es sich dabei nun um eine Serie oder einen Film handelt.

Wenn man sich aber das zu Warner gehörige Machinima anschaut, spricht einiges für eine Serie. Schließlich sind sie dafür bekannt, animierte und Live-Action-Serien für digitale Plattformen (YouTube, Twitch) zu entwerfen, wie Mortal Kombat: Legacy, Street Fighter: Assassin's Fist und Halo 4: Forward Unto Dawn.

Drehbuch schreibt Greg Russo

Ein Drehbuchautor ist für die F.E.A.R.-Verfilmung auch schon gefunden: Greg Russo. Aktuell arbeitet er bereits an den Drehbüchern für die beiden kommenden Spiele-Verfilmungen Mortal Kombat für New Line Cinema und die Neuauflage der Resident Evil-Reihe für Produzent James Wan. Weitere Details zur geplanten F.E.A.R.-Produktion gibt es bislang noch nicht.

F.E.A.R. 3 - Test-Video zur Shooter ohne Horror 6:30 F.E.A.R. 3 - Test-Video zur Shooter ohne Horror

Horror-Spielereihe F.E.A.R.

Der Ego-Shooter und Survival Horror F.E.A.R. von Monolith Productions erschien im Jahr 2005 für die PlayStation 3, Xbox 360 und den PC. Der Spieler ist Mitglied einer Spezialeinheit, die in die Docks der Stadt geschickt wird, um eine Privat-Armee zu stoppen. Als Gegner bekommt er es mit dem telepathisch begabten Psychopathen Paxton Fettel und seinen Schergen zu tun. Dabei spielt ein Mädchen in einem roten Kleid eine wichtige Rolle, die mal eben die gesamte Spezialeinheit außer dem Protagonisten ausschaltet.

F.E.A.R. Online - Screenshots ansehen

Später übernahm Warner die Spielereihe und brachte im Jahr 2009 den Nachfolger F.E.A.R. 2: Project Origin heraus, gefolgt von F.E.A.R. 3 im Jahr 2011. Zusätzlich gibt es seit 2014 mit F.E.A.R. Online einen Free2Play-Ableger der Horror-Reihe, der jedoch bei unseren Kollegen aus der Redaktion nicht wirklich gut wegkam.

F.E.A.R. Online im Test: Oh welch Horror!

F.E.A.R. Online - Ankündigungs-Trailer zum Free2Play-Shooter 0:55 F.E.A.R. Online - Ankündigungs-Trailer zum Free2Play-Shooter


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen