Fear the Wolves - Battle-Royale geht Mitte Juli in den Early Access

Am 18. Juli öffnet Tschernobyl seine radioaktiv verstrahlen Pforten, dann erscheint nämlich Fear the Wolves im Early Access.

von Martin Dietrich,
05.07.2018 17:49 Uhr

Fear the Wolves wird am 18. Juli im Early Access zur Verfügung stehen.Fear the Wolves wird am 18. Juli im Early Access zur Verfügung stehen.

Wie das aus ehemaligen Stalker-Machern bestehende Entwicklerstudio Vostok Games bekannt gibt, erscheint ihr Battle Royale Fear the Wolves am 18. Juli im Early Access. Das grundlegende Gameplay sei bereits fertigstellt, in den nächsten Wochen nach dem Early-Access-Release sollen vor allem neue Maps, Spielfeatures und weitere Inhalte folgen.

Die Entwickler versprechen die typische Stimmung aus Stalker wieder aufleben zu lassen. Wie im Shooter aus dem Jahr 2007 erkunden die Spieler das verseuchte Gebiet um Tschernobyl - nur dieses Mal sind es insgesamt natürlich 100 Überlebenskünstler pro Match.

Im Moment existiert in der Early-Access-Version von Fear the Wolves eine einzige 25 Quadratkilometer große Karte mit Flüssen, Wäldern und Militäranlagen. Dort können sich nicht nur feindlich gesinnte Spieler verstecken, sondern auch mutierte Tiere mit Appetit auf einen menschlichen Festschmaus.

Fear the Wolves - Screenshots ansehen

Update-Plan für Early Access steht

20 Gewehre, 25 Zusatzgeräte und 15 weitere hilfreiche Items wie Schutzanzüge und Versorgungsgüter lassen sich derzeit aufsammeln. Zudem stehen verlassene aber funktionstüchtige Jeeps in der Spielwelt herum. Ein gesamtes Match dauert insgesamt einen In-Game-Tag. Das Spiel beginnt am morgen und endet am Abend, wenn die letzten Spieler um einen rettenden Platz im Helikopter kämpfen.

Außer der zufällig und ungleichmäßig verteilten Strahlung, kann sich auch das Wetter in Fear the Wolves ändern. Zuschauer und tote Spieler können über die Wetterbedingung abstimmen und haben so die Macht über klare Tage oder stürmische Winde.

Mit dem ersten Update im Early Access soll ein Kriechen-und-Lehnen-Feature kommen und mehr Individualisierungsoptionen für den eigenen Charakter. Außerdem will man sich auch die bestehende Karte vorknöpfen und sie ein wenig überarbeiten und mit dem anormalen Sturm eine zusätzliche Wetterart hinzuzufügen.

Plus-Report: Zehn Jahre Stalker - Ein Reisetagebuch

Im Laufe der Early-Access-Phase wollen die Macher weitere Spielmodi sowie mehr Fahrzeuge, Waffen und Objekte implementieren. Auch die Mutanten- und die generelle Karten-Vielfalt soll erhöht werden. Vollmundig klingt das folgende Versprechen von Vostok Games: »Neue Modi und Karten befinden sich in der Entwicklung, einschließlich einer kompletten Neugestaltung des Battle-Royale-Genres.«

An Ambitionen scheint es den Entwicklern also nicht zu mangeln. Irgendwann 2019 möchte man dann das fertige Spiel veröffentlichen.

Quelle: Vostok Games via Steam

Disclaimer
Fear the Wolves wird von Focus in Zusammenarbeit mit Webedia veröffentlicht, dem Mutterkonzern von GameStar und GamePro. Wir werden neutral über Fear the Wolves berichten, es jedoch nicht testen.

Fear The Wolves - E3-Trailer zum S.T.A.L.K.E.R.-Battle-Royale 2:29 Fear The Wolves - E3-Trailer zum S.T.A.L.K.E.R.-Battle-Royale


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen