FIFA 20 bekommt 13 neue Bundesliga-Stadien, hier die vorläufige Stadion-Liste

In FIFA 20 kicken wir in vielen originalen Spielstätten wie dem Signal Iduna Park oder dem Wanda Metropolitano. Welche neuen Stadien und welche Bundesliga-Plätze sind dieses Jahr dabei? Hier erfahrt ihr es.

von Michael Herold,
19.08.2019 18:10 Uhr

Anfield, die Spielstätte des FC Liverpool, können wir in FIFA 20 bespielen, andere Stadien fehlen dafür dieses Jahr.Anfield, die Spielstätte des FC Liverpool, können wir in FIFA 20 bespielen, andere Stadien fehlen dafür dieses Jahr.

Update vom 19. August: FIFA 20 erhält jede Menge neue Stadien aus der Bundesliga. Gleich 13 neue Spielstätten aus dem deutschen Oberhaus und der 2. Bundesliga werden in der kommenden Fußballsim zur Auswahl stehen. Hier die komplette Liste mit allen zehn neuen Bundesliga-Stadien:

  • Werder Bremen: wohninvest Weserstadion
  • Eintracht Frankfurt: Commerzbank-Arena
  • 1. FC Köln: Rhein Energie Stadion
  • VfL Wolfsburg: Volkswagen Arena
  • RB Leipzig: Red Bull Arena
  • Bayer Leverkusen: BayArena
  • TSG 1899 Hoffenheim: PreZero Arena
  • FC Augsburg: WWK Arena
  • 1. FSV Mainz 05: OPEL Arena
  • Fortuna Düsseldorf: Düsseldorf-Arena

Der Signal Iduna Park von Borussia Dortmund, der Borussia Park von Mönchengladbach, das Olympiastadion von Hertha BSC und die Veltins-Arena von Schalke bleiben wie schon in FIFA 19 im Spiel. Die Allianz Arena vom FC Bayern München fehlt dagegen in FIFA 20, weil deren Rechte dieses Jahr exklusiv bei Pro Evolution Soccer 2020 liegen.

Aus der 2. Bundesliga kommen außerdem noch die Stadien vom Hamburger SV, Hannover 96, VfB Stuttgart und dem 1. FC Nürnberg hinzu.

Original-Artikel: Die Stadion-Auswahl von FIFA 20 sorgte dieses Jahr früher als sonst für Wirbel unter Fußballfans. Konami sicherte sich durch exklusive Partnerschaften mit dem FC Bayern München und Juventus Turin sowohl Allianz Arena als auch Allianz Stadium und so stand frühzeitig fest, dass diese beiden in EA Sports kommender Fußballsim fehlen werden.

Es gibt in FIFA 20 aber dennoch mehr als genug Spielstätten aus der Bundesliga und allen anderen großen Ligen rund um die Welt. Außerdem stoßen auch dieses Jahr wieder einige neue Hexenkessel zur Auswahl hinzu. In welchen altbekannten und neuen Stadien wir in der Saison 19/20 antreten können, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Achtung, diese Liste ist noch nicht final!
Die Infos in diesem Artikel können sich bis zum Release von FIFA 20 am 27 September noch ändern. Sobald EA Sports Neuigkeiten veröffentlicht, halten wir unsere Liste auf dem neuesten Stand.

Neue Stadien in FIFA 20

Offiziell hat sich EA Sports zwar noch nicht zu den Neueinsteigern dieses Jahres geäußert, die Experten von der FIFA-Community-Webseite fifauteam.com haben aber bereits sieben mögliche Kandidaten zusammengestellt. Gleich zwei davon kommen aus der Bundesliga, wir stellen sie euch vor. Denkt aber daran, dass die folgenden Infos ohne Gewähr sind. Sobald EA die offizielle Auswahl bekannt gibt, aktualisieren wir diesen Artikel.

  • BayArena (Bayer 04 Leverkusen): Das Stadion von Bayer Leverkusen gilt als so gut wie gesetzt, denn es ist mehrfach im ersten Gameplay-Trailer zu sehen. In die BayArena passen 30.210 Zuschauer.
  • Schwarzwald-Stadion (SC Freiburg): Medienberichten zufolge hätte EA Sports für FIFA 20 nicht nur die Fußballer, sondern auch das Stadion des SC Freiburg gescannt. Allerdings bleibt es vorerst ein wages Gerücht, ähnliche Infos finden sich im Netz auch zur Commerzbank Arena, zum Weser Stadion und zur Red Bull Arena. Mal abwarten, welche Bundesliga-Clubs ihre Heimspiele tatsächlich zu Hause austragen können.
  • Bramall Lane (Sheffield United): Auch dieser Neuling scheint so gut wie sicher, denn die Premier League und EA Sports haben eine Partnerschaft, dank der alle englischen Erstliga-Stadien in FIFA auftauchen. Als PL-Aufsteiger dürfte Sheffield United also ebenfalls in seiner original nachgebauten Heimstätte spielen.
  • Stade de Lyon (Olympique Lyon): Schon im DLC zur Frauen-Weltmeisterschaft von FIFA 19 konnten wir im Stade de Lyon antreten, daher liegt es Nahe, dass es auch in FIFA 20 vorkommt.
  • Estadio José Zorrilla (Real Valladolid): Zu Beginn der FIFA-19-Saison sicherte sich EA die Lizenzen für 19 Stadien der spanischen La Liga (nur Camp Nou blieb PES-exklusiv). In der Liste der spanischen Spielstätten fehlt noch das José Zorrilla, also dürfte es dieses Jahr hinzukommen.
  • Estadio Da Luz (Benfica Lissabon): EA und Benfica sind jüngst eine neue Partnerschaft eingegangen. Gerüchten zufolge wäre das Stadion des portugiesischen Rekordmeisters eine naheliegende Wahl.
  • Estadio Presidente Perón (Racing Club): Um das Stadion des Clubs aus Avellaneda/Buenos Aires ranken sich bislang ebenfalls nur Gerüchte. Aber immerhin wurde der Racing Club vergangenen Saison Meister der argentinischen Primera Division und genießt dementsprechend aktuell einige Popularität.

FIFA 20: Erster Gameplay-Trailer zeigt neue Standards & verspricht jede Menge Neuerungen 1:29 FIFA 20: Erster Gameplay-Trailer zeigt neue Standards & verspricht jede Menge Neuerungen

Alle FIFA-20-Stadien der englischen Premier League

Neben der kompletten Auswahl an Spielstätten aus der ersten englischen Liga, finden auch dieses Jahr wieder einige zusätzliche Stadien aus der zweiten Liga, der sogenannten Football League Championship ihren Weg ins Spiel. Hier alle Stadien der Premier League im Überblick:

  • Anfield (FC Liverpool)
  • Bramall Lane (Sheffield United)
  • Carrow Road (Norwich City)
  • Emirates Stadium (FC Arsenal)
  • Etihad Stadium (Manchester City)
  • Goodison Park (FC Everton)
  • King Power Stadium (Leicester City)
  • London Stadium (West Ham United)
  • Molineux Stadium (Wolverhampton Wanderers)
  • Old Trafford (Manchester United)
  • Selhurst Park (Crystal Palace)
  • St. James' Park (Newcastle United)
  • St. Mary's Stadium (Southampton)
  • Stamford Bridge (FC Chelsea)
  • The AMEX Stadium / Falmer Stadium (Brighton & Hove Albion)
  • Tottenham Stadium (Tottenham Hotspur)
  • Turf Moor (FC Burnley)
  • Vicarage Road (FC Watford)
  • Vitality Stadium (AFC Bournemouth)
  • Wembley Stadium (Tottenham Hotspur)

Außerdem gibt es noch drei weitere Premier-League-Plätze, die in FIFA 19 dabei waren, deren Mannschaften nächste Saison aber nicht mehr erstklassig spielen. Ob sie dennoch im FIFA 20 auftauchen oder gestrichen werden, steht noch nicht fest:

  • Cardiff City Stadium (Cardiff City)
  • John Smith's Stadium / Kirklees Stadium (Huddersfield Town)
  • Craven Cottage (FC Fulham)

Dies sind die neun voraussichtlichen FIFA-20-Stadien aus der Football League Championship:

  • bet365 Stadium / Britannia Stadium (Stoke City)
  • Fratton Park (FC Portsmouth)
  • KCOM Stadium (Hull City)
  • Liberty Stadium (Swansea City)
  • Loftus Road (Queens Park Rangers)
  • Riverside Stadium (FC Middlesbrough)
  • Stadium of Light (AFC Sunderland)
  • The Hawthornes (West Bromwich Albion)
  • Villa Park (Aston Villa)

Alle FIFA-20-Stadien der Bundesliga

Die deutsche Bundesliga (und dank dem HSV auch die zweite Bundesliga) wird voraussichtlich mit sechs Arenen in FIFA 19 vertreten sein. Die Allianz Arena gehört allerdings nicht zur Auswahl, denn die Rechte am Stadion des FC Bayern München liegen diesmal exklusiv bei PES 2020:

  • BayArena (Bayer 04 Leverkusen)
  • Borussia Park (Borussia Mönchengladbach)
  • Olympiastadion (Hertha BSC)
  • Signal Iduna Park (Borussia Dortmund)
  • Veltins Arena (FC Schalke 04)
  • Volksparkstadion (Hamburger SV)

In Volta Football kommen außerdem noch einige Straßenplätze hinzu. Wie genau die in die Auswahl passen, bleibt noch abzuwarten.In Volta Football kommen außerdem noch einige Straßenplätze hinzu. Wie genau die in die Auswahl passen, bleibt noch abzuwarten.

Alle FIFA-20-Stadien der spanischen La Lig

Wie schon in FIFA 19 werden voraussichtlich auch in FIFA 20 (fast) alle Stadien der Primera Division vertreten sein. Einzige Ausnahme wird wohl das Camp Nou vom FC Barcelona bleiben, dass ebenfalls exklusiv in Pro Evo vertreten sein dürfte.

  • Coliseum Alfonso Pérez (Getafe)
  • Estadio ABANCA-Riazor (Deportivo La Coruña)
  • Estadio Abanca Balaídos (Celta Vigo)
  • Estadio Benito Villamarín (Betis Sevilla)
  • Estadio Ciutat de València (Levante)
  • Estadio de Anoeta (Real Sociedad)
  • Estadio de Gran Canaria (UD Las Palmas)
  • Estadio de la Cerámica (Villareal)
  • Estadio de Mendizorrotza (Alavés)
  • Estadio de Montilivi (Girona)
  • Estadio La Rosaleda (Málaga)
  • Estadio Mestalla (Valencia)
  • Estadio San Mamés (Athletic Bilbao)
  • Municipal de Butarque (Leganés)
  • Municipal de Ipurua (Eibar)
  • Ramón Sánchez-Pizjuán (Sevilla)
  • RCDE Stadium (Espanyol)
  • Santiago Bernabéu (Real Madrid)
  • Wanda Metropolitano (Atlético Madrid)

Alle FIFA-20-Stadien aus Europa

Mit sieben weiteren Spielstätten sind auch Italen, Frankreich, die Niederlande und die Ukraine vertreten:

  • Donbass Arena (Schatar Donezk)
  • Giuseppe-Meazza-Stadium / San Siro (AC Mailand und Inter Mailand)
  • Johan Cruyff Arena / Amsterdam Arena (Ajax Amsterdam)
  • Orange Velodrome (Olympique Marseille)
  • Otkrytie Arena (Spartak Moskau)
  • Parc des Princes (Paris Saint-Germain)
  • Stadio Olimpico (AS Rom, Lazio Rom)

Alle FIFA-20-Stadien aus dem Rest der Welt

Die Kontinente Asien sowie Nord- und Südamerika tauchen ebenfalls in der Stadionliste auf. Aller Voraussicht nach können wir in den folgenden neun Orten außerhalb Europas spielen:

  • BC Place Stadium (Vancouver Whitecaps, Kanada)
  • Centurylink Field (Seattle Sounders FC, USA)
  • Dignity Health Sports Park / Stubhub Center (LA Galaxy, USA)
  • El Monumental de Nunez (CA River Plate, Argentinien)
  • Estadio Azteca (Club America, Mexiko)
  • King Abdullah Sports City (Ittihad FC und Al-Ahli, Saudi Arabien)
  • King Fahd International (Al-Shabab, Al-Nasr und Al-Hilal, Saudi Arabien)
  • Mercedes-Benz Stadium (Atlanta United, USA)
  • Suita City Football Stadium / Panasonic Stadium (Gamba Osaka, Japan)

Generische Stadien in FIFA 20

Für alle Mannschaften, deren Heimstätten nicht lizenziert wurden, bietet FIFA jedes Jahr 29 fiktive Arenen, die vom kleinen Regionalliga-Stadion bis zum 68.000 Zuschauer fassenden Stadio Olympik reichen.

  • Al Jayheed Stadium
  • Aloha Park
  • Arena del Centenario
  • Arena D'Oro
  • Court Lane
  • Crown Lane
  • Eastpoint Arena
  • El Grandioso
  • El Libertador
  • Estadio de Las Artes
  • Estadio el Medio
  • Estadio Presidente G. Lopes
  • Euro Park
  • FeWC Stadium (nur auf PS4 und Xbox One)
  • Forest Park Stadium
  • Ivy Lane
  • Molton Road
  • O Dromo
  • Sanderson Park
  • Stade Municipal
  • Stadio Classico
  • Stadio 23. Maj
  • Stadion Europa
  • Stadion Hanguk
  • Stadion Neder
  • Stadion Olympik
  • Town Park
  • Union Park Stadium
  • Waldstadion

FIFA Evolution - FIFA 98 gegen FIFA 08 und FIFA 18 im Grafikvergleich 3:29 FIFA Evolution - FIFA 98 gegen FIFA 08 und FIFA 18 im Grafikvergleich


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Gamescom Together

Alle News, Videos und Spiele

Alle Infos zur gamescom

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen