GameStars 2018: Bester Shooter - Kontroverse? Welche Kontroverse?

Die Shooter-Kategorie bei den GameStars 2018 zeigt eindrücklich, dass selten so heiß gegessen, wie es gekocht wird.

von Stefan Köhler,
04.02.2019 19:00 Uhr

Die GameStar-Leser haben die 3 besten Shooter bei den GameStars 2018 gewählt.Die GameStar-Leser haben die 3 besten Shooter bei den GameStars 2018 gewählt.

Wir leben in einer aufregenden, aber auch aufgeregten Zeit. Dass durften im letzten Jahr insbesondere Shooter-Fans feststellen. Wie groß war der überraschte Aufschrei, als Call of Duty: Black Ops 4 ohne Kampagne angekündigt wurde. Wie heiß lief die Diskussion um die Darstellung des Zweiten Weltkriegs in Battlefield 5. Und vom Launch von Fallout 76 brauchen wir gar nichts erst anfangen. Selbst wenn man sich nicht besonders für Shooter interessiert, wird man im letzten Jahr kaum am medialen Rummel, am Streit und den Debatten via Social Media herumgekommen sein.

Aber egal, wie heftig am Ende gestritten wird: Wir sollten uns daran erinnern, dass besonders lautes Auftreten im Internet noch keine Mehrheit bedeutet oder darstellt. Und so verlief das letzte Jahr dann doch in seinen bekannten Bahnen: CoD stellte einmal mehr Verkaufsrekorde auf und bei den GameStars 2018 gewinnt einmal mehr Battlefield. Nur von Fallout 76 blieb bei der Abstimmung weit und breit nichts zu sehen, aber das Thema lassen wir wirklich lieber Ruhen.

Außergewöhnlich ruhig war es auch rund um das Thema Battle Royale. Fortnite war das weltweit beherrschende Thema und auch im vergangenen GameStar-Jahr ein extrem wichtiger Titel, bei den GameStars 2018 hat es aber nicht einmal für eine Top-3-Platzierung gereicht. Immenses Medienecho und die Wahl des Lieblingsspiels sind manchmal eben auch zwei unterschiedliche Dinge. Und so verlor Fortnite in unserer Community-Abstimmung sogar fast gegen Cryteks Überraschungserfolg Hunt: Showdown mit nur ein paar Dutzend Stimmen Vorsprung.

Lust auf mehr Genres? Hier sind alle GameStars-Gewinner in der Übersicht

Platz 3: Far Cry 5

2014 schaffte es der Vorgänger, zum besten PC-Spiel der GameStar-Community gewählt zu werden. Far Cry 5 gelingt die Kür zwar nicht, hat sich aber trotzdem in die Top 3 unserer Leser gekämpft. Der Mix aus Open World, Singleplayer-Story und Arcade-Gameplay kommt einfach an und Ubisoft versteht diese Mischung in ein Spiel zu destillieren.

Und selbst ohne exotische Location überraschen die Entwickler noch mit dem Schauplatz: Dieses Mal ging es ausgerechnet nach Montana in ein amerikanisches Provinzkaff, das von einer militanten Sekte im Würgegriff gehalten wird. 2019 erscheint der postapokalyptische Ableger Far Cry New Dawn - wir sind gespannt, wie er sich bei den GameStars 2019 schlägt.

Far Cry 5 - Sreenshots ansehen

Unser Test von Far Cry 5

Platz 2: Hitman 2

Den zweiten Platz der Shooter-Hitliste hält kein richtiger Shooter. Nun, zumindest sind Schusswaffen in Hitman 2 nicht immer das probateste Mittel und Shootouts eher etwas für John Wick, als Agent 47. Die Hitman-Reihe ist schon lange auch ein Puzzlespiel bei dem wir knobeln, die Level entschlüsseln und uns kreative Lösungen einfallen lassen können.

Dabei hatte der Titel aber eine durchaus turbulente Entwicklungsgeschichte. Der Episoden-Reboot Hitman war nicht der erhoffte Erfolg für den Publisher Square Enix, man trennte sich vom dänischen Entwickler IO Interactive im Sommer 2017. IO konnte die Markenrechte jedoch behalten, entwickelte Hitman 2 und fand mit Warner einen neuen Publishing-Partner. Die Podiumsplatzierung bei den GameStars 2018 ist eine Bestätigung unserer Leser, dass sich das Durchbeißen für IO gelohnt hat.

Hitman 2 - Screenshots ansehen

Unser Test von Hitman 2

Platz 1: Battlefield 5

Es ist eine der mit Abstand beliebtesten Marken unserer Community, da kann auch die große Kontroverse vor dem Release von Battlefield 5 nicht dran rütteln. Und trotz aller Unkenrufe um die Darstellung des Zweiten Weltkriegs oder die limitierte Feature-Liste zur Veröffentlichung: Battlefield 5 ist auch ein wirklich gutes Spiel geworden, dass einige neue Ideen liefert und die Serienrezeptur frisch hält.

Die typischen Elemente sind alle wieder da: Große Massenschlachten, Zerstörung und fantastische Grafik, ein gegenüber den Vorgängern deutlich strafferes Waffenbalancing, die neue Baumechanik und die stete Ressourcenknappheit sorgen aber für den etwas anderen Gameplay-Twist. Obendrauf legt Battlefield 5 noch das beliebte historische Setting, dass bei unseren Lesern natürlich auch noch einen Bonus erhält. Und hey, mit dem neuen Service-Modell "Tides of War" hat Battlefield 5 die Chance, 2019 noch sehr viel besser zu werden.

Battlefield 5 - Screenshots ansehen

Unser Test von Battlefield 5

Die Top 10 der Shooter 2018

  1. Battlefield 5
  2. Far Cry 5
  3. Hitman 2
  4. Warhammer: Vermintide 2
  5. Call of Duty: Black Ops 4
  6. Destiny 2: Forsaken
  7. Fortnite
  8. Hunt: Showdown
  9. Insurgency: Sandstorm
  10. Prey: Mooncrash

Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen