Kritik am Bezahl-System bremst Genshin Impact nicht: 100 Millionen Dollar Umsatz

Genshin Impact ist auf jeden Fall ein finanzieller Erfolg. Und das, obwohl Fans die Monetarisierung online teils heftig kritisieren.

von Mathias Dietrich,
11.10.2020 07:26 Uhr

Genshin Impact macht nicht gerade wenig Umsatz. Genshin Impact macht nicht gerade wenig Umsatz.

Einer unserer Kritikpunkte an Genshin Impact ist dessen Monetarisierung durch ein Gacha-System. Und auch viele Fans stören sich daran. Der GameStar-Test mit Wertung zu Genshin Impact erwähnt aber auch die vielen Pro-Punkte bei Open-World-Design und Kämpfen. Unsere Redakteure ziehen nach über 40 Stunden Spielzeit ein Fazit - und korrigieren die Wertung für Genshin Impact nach unten:

Genshin Impact: Ein Open-World-Traum, der sich selbst manipuliert   88     18

Mehr zum Thema

Genshin Impact: Ein Open-World-Traum, der sich selbst manipuliert

Dem Erfolg des Spiels tut das jedoch keinen Abbruch: Wie der Brnachenanalyst Daniel Ahmad erklärt, hat das Open-World-Rollenspiel in seinen ersten zwei Wochen seit Launch bereits 100 Millionen US-Dollar eingenommen - also etwa 85 Millionen Euro.

Link zum Twitter-Inhalt

Update: Wir wurden darauf hingewiesen, dass die schlechten Wertungen für Genshin Impact auch auf das Fehlen eines Events zum chinesischen Mondfest zurückzuführen sind. Wir haben den Artikel entsprechend erweitert.

50 Millionen pro Woche: In weiteren Tweets erklärt Ahmad, dass das Spiel nur eine Woche nach Release bereits 23 Millionen Mal heruntergeladen wurde und sich die Einnahmen seinerzeit auf 50 Millionen Dollar beliefen. All das fasst der Analyst als einen der bisher erfolgreichsten Launches einer chinesischen Franchise zusammen.

Was ist ein Gacha-System?
Gacha (oder Gachapon) heißen in Japan Spielzeugautomaten, in die ihr ein paar Yen steckt, um per Zufall Spielzeugkapseln ausgeworfen zu bekommen. Das System wurde für Videospiele adaptiert und seitdem scheffeln Spiele wie Summoners War, Raid: Shadow Legends oder Fate: Grand Order Milliarden. Der Trick: Ihr sammelt im Spiel unheimlich coole spielbare Charaktere, doch die coolsten versteckten sich hinter einem Lootbox-System - mit oft frustrierend niedrigen Drop Rates.

Monetarisierung auch in China kritisiert

Wenn man jedoch in die Communities des Spiels blickt, erstaunt das etwas. Denn es ist gerade das Gacha-System - also die Lootboxen von Genshin Impact - die mit ihren im Vergleich mit der Konkurrenz niedrigen Drop-Raten guter Charaktere stets negativ hervorgehoben werden. Und das nicht nur im Westen, sondern auch in China - dem Herkunftsland des Titels.

Auf der chinesischen Reviewseite Taptap beläuft sich die Nutzer-Wertung von Genshin Impact derzeit auf 4.7 Punkten von 10. Neben dem Gacha selbst kritisieren die Spieler hier auch, dass die in der Welt verteilten Kisten so gut wie nie lohnenswerte Items enthalten und auch der Koop-Modus nutzlos ist. Auf Reddit übersetzten die Nutzer einige der Reviews:

"Die Chance bestimmte Karten zu ziehen ist viel zu niedrig! 0.6 Prozent ist das niedrigste, was ich jemals in einem Mobile-Spiel erlebt habe."

Ebenso stören sich viele Chinesen daran, dass es trotz dem am 1. Oktober in China stattfindenden Mondfestes, das einen nationalen Feiertag darstellt, kein Event in Genshin Impact gab. In anderen Titeln ist das allerdings üblich. Die Firma veröffentlichte aufgrund dessen gar ein offizielles Statement, in dem sie das Fehlen des Events erklären.

Steckt ein gutes Spiel dahinter?

Wie gut das Spiel selbst letztendlich ist und inwiefern sich die Mikrotransaktionen auf den Spielspaß auswirken, könnt ihr in unserem Test nachlesen:

Genshin Impact: Open-World-Traum oder Grind-Falle?   88     18

Mehr zum Thema

Genshin Impact: Open-World-Traum oder Grind-Falle?

Zudem haben wir die Monetarisierung in einem eigenen Artikel untersucht und kamen zu dem Schluss, dass ihr mit Genshin Impact auch ohne Mikrotransaktionen Spaß haben könnt. Dennoch versucht euch das Spiel stets dazu zu bewegen, diese zu nutzen - und ist damit alles andere als harmlos!

Tipps für den richtigen Umgang mit der Ingame-Währung und Hilfen zum Einstieg in Genshin Impact gibt's im großen Guide bei GameStart Plus:

Genshin Impact: Schneller leveln & sparen   48     7

Mehr zum Thema

Genshin Impact: Schneller leveln & sparen

Jüngst kündigte der Entwickler zudem an, wann ihr mit ersten neuen Inhalten rechnen könnt. Leaks hingegen brachten bereits einige der neuen Charaktere ans Licht, die ihr - wenn nicht bereits mit dem kommenden Patch - in zumindest nicht allzuferner Zukunft nutzen dürft.

zu den Kommentaren (89)

Kommentare(89)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.