GTA 4: Auf Steam hagelt es 12 Jahre nach Release Negativ-Reviews, was steckt dahinter?

GTA 4 erhält auf Steam derzeit vermehrt negative Reviews, obwohl es schon vor 12 Jahren erschienen ist. Wir erklären wieso und was ihr gegen die neuen Probleme tun könnt.

von Mathias Dietrich,
02.06.2020 08:55 Uhr

GTA 4 erhält immer noch Patches. Der neueste macht jedoch Probleme. GTA 4 erhält immer noch Patches. Der neueste macht jedoch Probleme.

Grand Theft Auto 4 erschien ursprünglich bereits im Jahr 2008 für den PC. Jetzt, ganze 12 Jahre nach der Veröffentlichung, gibt es eine Welle negativer Reviews auf Steam. Grund dafür ist ein neuer Patch, der mehr kaputt macht, als er verbessert.

Das am 28. Mai 2020 erschienene Update für GTA 4 fügt den Ingame-Radiostationen einige Lieder wieder hinzu, die der Entwickler Rockstar Games im Jahr 2018 wegen Lizenzproblemen entfernen musste. Gleichzeitig bringt der Patch jedoch diverse Fehler mit sich.

Er zerstörte so temporär die Spielstände mancher Nutzer. Der Entwickler soll im Zuge dessen die neue Version noch einmal zurückgezogen haben, woraufhin die Savegames wieder funktionierten. Doch bereits am 30. Mai folgte mit einem weiteren Update ein neues Problem, das den Open-World-Titel unspielbar macht - wie Spieler in den Steam-Foren und auf Reddit berichten.

Update am 2. Juni um 12:15 Uhr
Aufgrund des Feedbacks unserer Community in den Kommentaren haben wir den sehr starken Begriff des sogenannten »Review-Bombings« nachträglich in der Headline sowie im Artikel ersetzt und abgeschwächt.

Error 1001 in der Steam-Version

So schreiben momentan Spieler davon, dass sie nach den Intros Probleme mit dem Rockstar Social Club haben. Dieser startet nicht korrekt und begrüßt Nutzer der Steam-Version mit dem Fehler 1001. GTA 4 lässt sich dadurch nicht mehr spielen.

Das resultierte auf der Valve-Plattform seit Ende Mai in vermehrt negativen User-Reviews und einem neuen Review-Durchschnitt von »Ausgeglichen«. Auf der offiziellen Steam-Website könnt ihr selbst einen Blick auf die Stimmen der User werfen.

Die Version aus dem Rockstar Games Launcher soll von den Problemen der Steam-Version nicht betroffen sein.

Einfacher Workaround: So löst ihr das Problem

Wie einige Spieler herausfanden lässt sich das Problem jedoch ganz einfach lösen - zumindest temporär - indem ihr das Datum sowie die Uhr eures Rechners zurückstellt. Das brachte unter anderem der Reddit-User tsutsunamii in Erfahrung, nachdem er den Rockstar-Support bezüglich dieses Problems kontaktierte.

Dabei scheint jedes Datum zu funktionieren, das vor dem Release des neuesten Patches liegt - also ein Termin vor dem 28. beziehungsweise 30. Mai 2020. Die Zeit/das Datum eures Rechners ändert ihr, indem ihr als Administrator per Rechtsklick auf die Angabe rechts unten in eurem Bildschirm klickt über »Datum/Uhrzeit ändern« die manuelle Anpassung vornehmt.

Achtet dabei darauf, dass ihr unter »Internetzeit« und »Einstellungen ändern« den Haken bei »Mit einem Internetzeitserver synchronisieren« entfernt.

GTA 6 »geleakt«: YouTubes Regelwerk ist schuld am Gerüchte-Wahn   50     19

Mehr zum Thema

GTA 6 »geleakt«: YouTubes Regelwerk ist schuld am Gerüchte-Wahn

Gibt es sonst Neues zu GTA?

Jüngst tauchten Gerüchte um den angeblichen Release-Zeitraum von Grand Theft Auto 6 auf. Aufgrund eines Finanzberichts gingen Fans davon aus, dass der nächste Ableger des Gangster-Epos in den Jahren 2023/2024 erscheinen soll.

Take-Two hat sich jedoch bereits dazu geäußert und erklärt, dass GTA 6 nicht der Grund für die geplanten Marketingausgaben für diese Jahre sei. Stattdessen kommen diese Finanzen einem Third-Party-Entwickler zugute.

zu den Kommentaren (79)

Kommentare(79)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen