GTA Online: Rockstar hat mit 6 kleinen Details die komplette Spielerfahrung verbessert

Das Los Santos Summer Special hat GTA Online vielleicht nicht das größte Inhalts-Update beschert. Dafür stecken mehrere Detailverbesserungen drin, auf die viele Spieler lange gewartet haben.

von Vali Aschenbrenner,
19.08.2020 11:55 Uhr

Mit dem Los Santos Summer Special hat GTA Online erst kürzlich ein Content-Update beschert bekommen. Und auch wenn die neuen Missionen und Fahrzeuge vielleicht nicht die hohen Erwartungen eines jeden Spielers erfüllt haben, stecken ein paar wichtige Detailverbesserungen drin, die auf den ersten Blick nicht unbedingt ersichtlich sind.

In unserer Übersicht stellen wir euch sechs kleine Verbesserungen vor, die Rockstar im Zuge des Los Santos Summer Special an GTA Online vorgenommen hat. Nicht jede davon wurde im offiziellen Rockstar-Blog kommuniziert, entsprechend dürften viele Spieler sie übersehen haben. Innerhalb der Community (zum Beispiel auf Reddit oder in den offiziellen GTA-Foren) stoßen sie aber auf großen Zuspruch.

GTA Online: Alle Infos zum Sommer-Update   40     4

Mehr zum Thema

GTA Online: Alle Infos zum Sommer-Update

Sechs Details, die GTA Online besser machen

#1: Autos per Knopfdruck nach Hause schicken

Was war das Problem?

An persönliche Fahrzeuge zu kommen, war in GTA Online nie ein Problem. Per Telefonanruf oder Knopfdruck im Interaktionsmenü lieferte der Mechaniker das gewünschte Auto direkt vor die Füße. Unnötig umständlich wurde es jedoch, wollte man ein bestimmtes Fahrzeug in eine Garage verfrachten, ohne dafür einmal quer über die Karte zu gurken.

Denn dafür blieben nicht immer die Zeit oder die Nerven, befindet man sich vielleicht gerade im Gefecht mit anderen Spielern oder wollte sich ein Fahrzeug liefern lassen, welches sich für die aktuelle Spielsituation besser eignet: Ist man bereits mit einem persönlichen Auto unterwegs, lässt sich kein zweites an Ort und Stelle bestellen.

Manche Spieler griffen deswegen zu einem radikalen Mittel: Anstatt das eigene Auto zurück in die Garage zu fahren, wurde es einfach gesprengt. Damit war dieses Fahrzeug zerstört und der Mechaniker wieder gewillt, ein neues zu bringen. Allerdings kostete dies stets ein wenig Kleingeld: Ist man selbst für die Zerstörung des eigenen Autos verantwortlich, übernimmt die Versicherung Mors Mutual von GTA Online nur einen Teil der Kosten.

Was wurde verbessert?

Im Interaktionsmenü gibt es jetzt die neue Funktion, ein persönliches Fahrzeug zurück in die Garage verfrachten zu lassen. Damit sparen sich Spieler unnötige Fahrwege (oder Sprengungen), um ein Auto zu verstauen und können dies per einfachem Knopfdruck erledigen.

Ja, theoretisch gab es diese Funktion bereits - allerdings war dies lediglich Präsidenten eines Motorradclubs (also sogenannten MCs) vorenthalten. Als MC wurde man jedoch schnell zur Zielscheibe von anderen Spielern und gerade Neueinsteiger mussten erst ordentlich etwas investieren, um überhaupt Präsident zu werden. Jetzt steht dieses kleine, aber feine Feature allen Spielern zur Verfügung.

Habt ihr in GTA Online gerade keine Verwendung mehr für euer persönliches Fahrzeug, könnt ihr das per Knopfdruck einfach wieder nach Hause schicken. Habt ihr in GTA Online gerade keine Verwendung mehr für euer persönliches Fahrzeug, könnt ihr das per Knopfdruck einfach wieder nach Hause schicken.

#2: Weniger Anrufe durch lästige NPCs

Was war das Problem?

Jeder, der sich vor dem Sommer-Update in die Welt von GTA Online gewagt hat, kann ein Lied von diesem Manko singen: Die NPCs von Los Santos nerven den Spieler gerne mal mit lästigen Telefonanrufen, die sich zwar eindämmen, aber nie vollständig deaktivieren lassen.

Besonders ärgerlich ist dies zum Beispiel, wenn man sich in der offenen Spielwelt, im freien Fall oder Gefecht mit anderen Spielern und/oder NPCs befindet: Klingelt das Telefon, muss der Anruf zuerst angenommen und wieder weggeklickt werden, bevor andere Aktionen (wie in Deckung gehen, das Öffnen eines Fallschirms oder einfach nur nicht sterben) wieder möglich sind.

Besonders Lester machte sich bei Spielern unbeliebt: Der Auftraggeber nervte nicht nur mit seinen ständigen Anfragen, endlich mal den nächsten Heist anzugreifen, sondern plärrte zu allem Übel auch noch mit seinem Alter-Ego LJT ins Telefon. Entsprechend viel Hass zog Lester in der GTA-Community auf sich, die immer neue Mittel und Wege fanden, sich an dem NPC zu rächen.

Link zum Reddit-Inhalt

Was wurde verbessert?

Die Telefonanrufe durch NPCs könnt ihr noch immer nicht vollständig deaktivieren. Dafür hat jedoch deren Frequenz merklich abgenommen, während sich Lester so gut wie gar nicht mehr telefonisch bei euch meldet.

Stattdessen schickt er euch fast ausschließlich Kurzmitteilungen oder eine E-Mail - weswegen wir ihn vielleicht nicht mehr ganz so sehr hassen. Die Betonung liegt jedoch auf fast: Den ein oder anderen Anruf werdet ihr noch immer von ihm bekommen.

Ebenso müssen wir euch warnen: Tony Prince, Brucie, Bryony und Co. können noch immer nicht die Finger vom Hörer lassen. Wir drücken die Daumen, dass Rockstar auch noch diese NPCs etwas mundtot(er) macht. Wie ihr euch gegen ihre ständigen Anrufe wehren könnt, erklären wir euch in unserem Guide:

Nerviges Telefon in GTA Online: Drei Tipps gegen lästige NPC-Anrufe   11     4

Mehr zum Thema

Nerviges Telefon in GTA Online: Drei Tipps gegen lästige NPC-Anrufe

#3: Wann ich wieder am Glücksrad drehen darf

Was war das Problem?

Einmal täglich im Diamond Casino Resort am Glücksrad drehen und hoffentlich den Hauptgewinn mit nach Hause nehmen: Das Casino von Los Santos dürfte für viele (und vor allem neue) Spieler die erste Anlaufstelle nach jedem Spielstart darstellen.

Immerhin verfügen wir einmal am Tag über die Chance, ein teures Podiumsfahrzeug in die eigene Garage zu stellen oder zumindest etwas Bargeld, Erfahrungspunkte und hoffentlich kein T-Shirt abzustauben. Allerdings hatte man selten im Blick, ob am nächsten Tag schon wieder am Glücksrad gedreht werden darf und die Abklingzeit bereits vorüber ist.

Entsprechend frustrierend konnte es werden, wenn wir den mühsamen (und möglicherweise von anderen Spielern zerbombten) Weg zum Casino auf uns nahmen, gemächlich zum Glücksrad watschelten, nur um dort festzustellen, dass wird noch gar nicht wieder drehen durften. Wieso darf ich im Casino auch nicht sprinten, das ist kein Schwimmbecken!

Was wurde verbessert?

Nach dem Start des Spiels sowie nach dem Betreten des Casinos macht uns ein kleiner Timer unten links im Bildschirm darauf aufmerksam, wie viel Zeit noch verstreichen muss, bis wir abermals am Glücksrad drehen dürfen.

Ein Timer klärt euch nun darüber auf, wann ihr im Diamond Casino wieder am Glücksrad drehen dürft. Ein Timer klärt euch nun darüber auf, wann ihr im Diamond Casino wieder am Glücksrad drehen dürft.

#4: Kein Getrolle mehr bei Open Wheel Races

Was war das Problem?

Die Open Wheel Races gehören zu den anspruchsvollsten Rennen von GTA Online. Zum Launch der relativ jungen, an die Formel 1 angelehnten Wettbewerbe, waren viele Spieler von der empfindlichen Steuerung und den knackigen Kursen zwischenzeitlich sogar komplett überfordert.

Mittlerweile ist aber genug Zeit verstrichen und die Open Wheel Races konnten eine Fan-Gemeinde etablieren, die sich bevorzugt in dieser Rennsportart miteinander misst. GTA Online wäre aber nicht GTA Online, gäbe es keine Trolle, die sich alle Mühe geben, die Spielerfahrung anderer zu vermiesen.

Entsprechend oft kam es vor, dass ein paar schlechte Verlierer andere Spieler zu trollen versuchten, indem sie eine Geisterfahrt starteten, um diese zu rammen oder die Strecke einfach mit ihrem eigenen Formel-1-Wagen blockierten.

Was wurde verbessert?

Spieler, die in die entgegengesetzte Richtung der Rennstrecke fahren, mitten auf der Fahrbahn stehen bleiben oder einfach nur 12 Sekunden lang keinen Checkpoint passieren, werden ab jetzt von GTA Online »geghosted«.

Das bedeutet konkret, dass sie in einen Zustand nicht unähnlich des Passiv-Modus in der offenen Spielwelt versetzt werden: Sie können nicht länger mit anderen Spieler interagieren, diese nicht rammen und stellen auch kein Hindernis mehr dar.

Mit dem Los Santos Summer Special wurde GTA Online um neue Open-Wheel-Rennstrecken und -Fahrzeuge erweitert. Mit dem Los Santos Summer Special wurde GTA Online um neue Open-Wheel-Rennstrecken und -Fahrzeuge erweitert.

#5: Mehr Immobilien zum Besitzen (und Bezahlen)

Was war das Problem?

GTA Online hat schon einige Jahre auf dem Buckel. Nicht alle, aber viele sind dem Multiplayer-Modus von GTA 5 seit jeher treu geblieben. Entsprechend reich an Ingame-Geld, Fahr- und Flugzeugen, Waffen und Immobilien sind diese Spieler und haben möglicherweise schon alles, was das Herz eines GTA-Online-Fans begehrt.

»Nur« sechs Standard-Immobilien für die reichsten Spieler von GTA Online könnten damit nach fast sieben Jahren etwas zu überschaubar und schlichtweg wenig geworden sein: Sind alle Garagen, Hangars, Docks und Werkstätte voll, muss eventuell aussortiert werden, um sich neue Fahrzeuge (wie zum Beispiel durch das Los Santos Summer Special) leisten zu können.

Was wurde verbessert?

Statt sechs Immobilien können sich Spieler nun insgesamt acht zulegen. Wessen Garagen also bereits randvoll gefüllt sind, der kann sich jetzt einfach zwei neue oder eben Immobilien mit zusätzlichem Stellplatz leisten, um seinen Fuhrpark weiter aufzustocken, ohne sich zuvor von geliebten Autos trennen zu müssen.

Zu reich in GTA Online? Was die Spieler sich wünschen   36     1

Mehr zum Thema

Zu reich in GTA Online? Was die Spieler sich wünschen

#6: Für Snacks nicht nochmal aus dem Haus

Wo war das Problem?

Der Diamond Casino Heist zählt zu den schwersten, aber dafür auch zu den spannendsten und lukrativsten Missionen. Gut vorbereitet und mit einem eingespielten Team in diesen Heist zu starten, zählen zum A und O dieser Mission: Genügend Munition, Schutzwesten und Snacks wollen dafür allemal eingepackt werden.

Die Snacks helfen nicht nur dabei, die Spannung zu ertragen, sondern haben einen viel wichtigeren Nutzen: Über das Interaktionsmenü können (relativ umständlich) Schokoriegel und Süßigkeiten konsumiert werden, um damit die eigene Lebensleiste wieder aufzufrischen.

Um neue Snacks zu kaufen, müssen in der Regel Supermärkte oder der eigene Büroassistent aufgesucht werden. Da der Casino Heist in der Spielhalle gestartet wird - und nicht beispielsweise im Luxusapartment oder Büro - muss regelmäßig eine kleine Fahrt auf sich genommen, um die Snacks im Inventar wieder aufzustocken. Je nachdem, für welche Spielhalle ihr euch entschieden habt, konnte dieser kleine Botengang gerne mal lästig werden.

Was wurde verbessert?

In eurer eigenen Spielhalle hängt die Angestellte Wendy rum. Bei ihr konntet ihr in der Vergangenheit ausschließlich Getränke kaufen, jetzt bietet sie euch aber ebenfalls Snacks an. Das ist für Spieler, die zum Beispiel den Diamond Casino Heist grinden oder die Mission zum ersten Mal angehen und schlichtweg vergessen haben, Snacks zu kaufen, unheimlich praktisch.

Damit muss nicht länger die Spielhalle wieder verlassen und ein Supermarkt aufgesucht werden, um ein paar Schokoriegel und Süßigkeiten zu besorgen, die möglicherweise euer Überleben und damit den Erfolg des Diamond Casino Heist garantieren.

Snacks - um euch beispielsweise auf dem Diamond Casino Heist vorzubereiten - könnt ihr jetzt auch einfach bei Wendy in der Spielhalle kaufen. Snacks - um euch beispielsweise auf dem Diamond Casino Heist vorzubereiten - könnt ihr jetzt auch einfach bei Wendy in der Spielhalle kaufen.

Wie zufrieden seid ihr mit dem Los Santos Summer Special: Welche neuen Features und Inhalte für GTA Online gefallen euch? Welche Verbesserungen am Spiel vermisst ihr? Lasst es uns gern in den Kommentaren wissen.

Was passiert sonst noch in GTA Online?

Nach dem Los Santos Summer Special erwartet Spieler von GTA Online das »bisher größte Update«, welches uns an einen »völlig neuen Ort« entführen sollte. Konkrete Informationen dazu halten sich aktuell noch in Grenzen.

Einem angeblichen Leak zufolge soll es nach Liberty City - dem Schauplatz von GTA 4 - gehen, wo ein neuer Heist angeblich insgesamt zehn Millionen GTA-Dollar ausschüttet. In unserer Analyse haben wir dem Gerücht auf den Zahn gefühlt.

GTA Online: Gerücht um äußerst lukrativen Heist   16     1

Mehr zum Thema

GTA Online: Gerücht um äußerst lukrativen Heist

Mittlerweile wurde von Publisher Take-Two übrigens sogar der Begriff »Vice City Online« fallen gelassen, was zur Spekulation um GTA 6 sowie GTA Online einlädt. 2021 wird ohnehin ein großes Jahr für GTA Online: Parallel zum NextGen-Release von Grand Theft Auto 5 soll GTA Online eine Standalone-Version spendiert bekommen.

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

GTA Online

Genre: Action

Release: 14.04.2015 (PC), 15.11.2014 (PS4, Xbox One), 01.10.2013 (PS3, Xbox 360)