Half-Life 2 Remastered auf Steam aufgetaucht: Echte Neuauflage oder Fan-Mod?

In der Datenbank von Steam ist ein mysteriöses Projekt namens Half-Life 2 Remastered aufgetaucht. Doch was steckt dahinter?

von Mathias Dietrich,
08.05.2020 08:40 Uhr

Kommt Half-Life 2 bald als Remaster in einer aufgehübschten Version? Kommt Half-Life 2 bald als Remaster in einer aufgehübschten Version?

Nachdem Valve erst im März dieses Jahres Half-Life: Alyx veröffentlicht hat, wachsen die Hoffnungen, einen weiteren Teil der beliebten Shooter-Serie zu sehen. Auf ein Half-Life 3 müssen Fans jedoch nach wie vor warten. Dafür taucht in der Datenbank von Steam jetzt ein Produkt mit dem Titel »Half-Life 2 Remastered« auf.

Bisher ist nicht geklärt, ob es sich dabei um ein offizielles Projekt von Valve oder eine Mod von Fans handelt. Die Betreiber von der unabhängigen Datenbank SteamDB gehen von letzterem aus.

Ist Half-Life 2 Remastered »echt«?

Es wäre nicht komplett ausgeschlossen, dass Valve ein Remaster eines ihrer beliebtesten und bekanntesten Spiele überhaupt veröffentlicht. So erschien bereits kurz vor dem Release von Half-Life 2 eine leicht aufgehübschte Version des ersten Teils namens Half-Life: Source.

Dem Datenbankeintrag zufolge liegt Steam zumindest ein Review Build für Windows, Linux und macOS vor. Der Depot-Beschreibung nach zu urteilen beinhaltet es nicht nur Dateien von Half-Life 2, sondern auch von Episode 1 und Episode 2. Damit kommt es auf eine Größe von 17,27 GB, was etwas weniger ist, als die drei genannten Titel zusammen.

Das ist nicht ungewöhnlich. Denn während Half-Life 2 sowie seine Episoden durch ihre Stand-Alone-Natur sämtliche Texturen separat herunterladen müssen, könnte ein Remaster die selben Dateien für die Addon-Inhalte einfach wiederverwenden.

Würde Valve eine Mod erlauben?

Selbst wenn es sich bei dem Projekt nur um eine Mod handeln sollte, wäre nicht unmittelbar auszuschließen, dass Valve diese erlaubt. Möglicherweise würde der Entwickler aber eine Umbenennung fordern. Vorausgesetzt natürlich, dass es sich nicht nur um einen Fake handelt und das Team hinter dem Projekt zudem sämtliche Assets und ähnliches selbst erstellt.

Auf ähnliche Art und Weise entstand bereits das 2020 veröffentlichte Remake von Half-Life 1 mit dem Namen Black Mesa. Einst war das Projekt unter dem Namen Black Mesa: Source bekannt, eh es zu einem von Valve abgesegneten kommerziellen Projekt wurde.

Half-Life: Alyx lässt sich dank neuer Mod nun ohne VR komplett durchspielen   145     2

Mehr zum Thema

Half-Life: Alyx lässt sich dank neuer Mod nun ohne VR komplett durchspielen

Will Valve überhaupt ein weiteres Half-Life machen?

Valve selbst kündigte nach der Veröffentlichung von Half-Life Alyx an, dass man zwar »noch keine festen Pläne« für den nächsten Teil der Shooter-Serie habe, die Fans allerdings nicht schon wieder 13 Jahre auf diesen warten müssen. So stellte für sie der VR-Titel Alyx »nicht das Ende, sondern den Anfang neuer Half-Life-Spiele« dar.

Ein neues Projekt sei zudem vom Erfolg von Half-Life: Alyx abhängig. Wie seit diesen Aussagen bekannt wurde, verkaufte sich das für einen VR-Shooter richtig gut. So ist der Webseite Road to VR zufolge die Zahl von SteamVR-Nutzern seit der Veröffentlichung um eine ganze Millionen gestiegen.

zu den Kommentaren (38)

Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen