Preload & Startspielzeit von Half-Life Alyx auf Steam: Alles, was ihr zum Launch wissen müsst

Heute, am 23. März 2020, erscheint Half-Life: Alyx. In unserem FAQ beantworten wir euch alle wichtigen Fragen zum Launch des VR-Spiels von Valve.

von Mathias Dietrich,
23.03.2020 10:10 Uhr

Half-Life: Alyx ist Valves erster VR-Shooter und das erste offizielle Half-Life-Spiel seit 2007. Half-Life: Alyx ist Valves erster VR-Shooter und das erste offizielle Half-Life-Spiel seit 2007.

Heute, am 23. März 2020, erscheint Half-Life: Alyx auf Steam. Kurz vor Release fassen wir euch alle wichtigen Informationen zu Preload, Freischaltung, Startspielzeit und was ihr sonst noch über den VR-Shooter von Valve wissen müsst, zusammen.

Den Test zu Half-Life: Alyx mit Wertung lest ihr bei GameStar Plus, dort gibt es auch ein 15 Minuten langes Video-Review zum neuen Half-Life mit Heldin Alyx.

Wie läuft der Release von Half-Life: Alyx ab?

  • Start des Preload: Ihr hattet bereits die Möglichkeit, den VR-Shooter vor Release herunterzuladen. Ab dem 20. März hatten Vorbesteller bis zum 23. März 2020 Zeit, den vorzeitigen Download zu starten, um sofort zur Freischaltung loszulegen.
  • Die exakte Releasezeit: Am 23. März 2020 wird das Spiel offiziell veröffentlicht. Valve zufolge wird das Spiel am Abend um 18:00 Uhr deutscher Zeit freigeschaltet.
  • Stellt euch auf Launch-Probleme ein: Half-Life: Alyx wird von vielen Spielern mit Freuden erwartet. Zum Launch werden also nicht gerade wenige Nutzer die Steam-Server stürmen. Und obwohl Valve eine sehr anspruchsvolle Infrastruktur besitzt, hat die Vergangenheit bereits gezeigt, dass bei einem derartig großen Launch einiges schiefgehen kann.

Link zum Twitter-Inhalt

Wie bekomme ich Half-Life: Alyx?

  • Kauf bei Steam: Half-Life: Alyx könnt ihr ganz regulär über Steam kaufen. Hier kostet es etwa 50 Euro. Derzeit gibt es zudem einen Vorbesteller-Rabatt von 10 Prozent, wodurch ihr den Shooter für knapp 45 Euro kaufen könnt.
  • Besitzer der Valve Index: Wer die Controller der Valve Index mit seinem Steam-Account verwendet hat, bekommt Half-Life: Alyx kostenlos. Das Spiel sollte in diesem Fall bereits in eurer Bibliothek zu sehen sein.
  • Frühe Käufer des Steam Controllers: Wer zu den Vorbestellern oder frühen Käufern des mittlerweile eingestellten Steam Controllers gehört, erhält alle zukünftigen Spiele von Valve kostenlos. Zu denen zählt auch Half-Life: Alyx. Das Spiel sollte automatisch in eurer Bibliothek auftauchen.

Faszination Half-Life - »Ich liebe die Spiele, aber niemand braucht heute noch Half-Life 3!« PLUS 19:52 Faszination Half-Life - »Ich liebe die Spiele, aber niemand braucht heute noch Half-Life 3!«

Was benötige ich, um Half-Life Alyx zu spielen?

Um Half-Life: Alyx spielen zu können, benötigt ihr ein VR-Headset und die dazugehörigen 6-DOF-Controller. Eine Umsetzung für Maus und Tastatur plant der Entwickler nicht. Allerdings müsst ihr nicht unbedingt die teure Valve Index nutzen. Offiziell werden die folgenden Head-Mounted-Displays unterstützt:

  • Valve Index
  • HTC Vive
  • Oculus Rift
  • Oculus Quest (in Verbindung mit dem PC und Link-Kabel)
  • Windows Mixed Reality

Ebenso benötigt ihr einen entsprechend leistungsstarken PC, um den Titel zu starten und einer annehmbaren Bildwiederholrate spielen zu können. Alles Wichtige zu den Systemvoraussetzungen haben wir bereits in der Vergangenheit für euch zusammengefasst.

Welches VR-Kit ist das beste? Wer noch nicht weiß, welche VR-Brille die richtige ist, dem helfen wir mit unserem Guide zu den derzeit besten HMDs weiter.

Meinung: Half-Life Alyx macht 2020 zum Jahr, in dem VR groß wird   161     29

Mehr zum Thema

Meinung: Half-Life Alyx macht 2020 zum Jahr, in dem VR groß wird

Was muss ich zur Story von Half-Life: Alyx wissen?

In Half-Life: Alyx schlüpft ihr zwischen den Ereignissen von Half-Life und Half-Life 2 in die Rolle von Alyx Vance. Euer Ziel ist es, den Widerstand der Menschen anzuführen und in die Combine-Zitadelle von City 17 einzudringen.

Ihr solltet von daher zumindest die Ereignisse aus dem allerersten Half-Life von 1998 kennen. Da trifft es sich gut, dass am 5. März 2020 mit Black Mesa ein Remake des Spiels von Crowbar Collective erschien, das wir im Test mit ganzen 87 Punkten bewerteten.

Half-Life-Collection noch bis Release kostenlos: Während das Remake Black Mesa kostenpflichtig ist, könnt ihr noch bis zum offiziellen Release von Half-Life: Alyx alle bisherigen Teile der Reihe von Valve kostenlos spielen.

Black Mesa - Das Half-Life-Remake ist nicht perfekt, aber unglaublich 12:57 Black Mesa - Das Half-Life-Remake ist nicht perfekt, aber unglaublich

Lohnt sich der Kauf von Half-Life: Alyx?

Wie gut Half-Life: Alyx ist, können wir euch erst zu einem späteren Zeitpunkt in unserem Test verraten. Aktuell ist nur bekannt, wie umfangreich der VR-Shooter im Half-Life-Universum ausfallen soll.

Zudem könnt ihr euch mit einigen Videos Eindrücke vom Gameplay machen, das VR voll und ganz ausnutzt um einen Spielablauf zu ermöglichen, der ohne die 6-DOF-Controller und die Brille unmöglich wäre.

Wie geht es nach Half-Life: Alyx weiter?

Valve hat bisher noch kein weiteres Half-Life angekündigt, erklärte aber, dass die Arbeiten an dem VR-Shooter das Studio »revitalisiert« hätten. Den neuesten Teil bezeichnen sie zudem als Rückkehr zur und nicht als Ende der Serie.

Sollte Half-Life: Alyx von den Spielern positiv aufgenommen und von Valve als Erfolg gewertet werden, so ist es gut möglich, dass das ominöse Half-Life 3 oder wenigstens weitere Half-Life-Titel in Zukunft doch noch erscheinen werden.

Und dann gäbe es ja noch immer das Remake des ersten Half-Life, das sich Black Mesa nennt. Die Neuauflage hat am 05. März 2020 die Early-Access-Phase verlassen und ist nun als vollwertiges Spiel auf Steam verfügbar. Wie gut sich Black Mesa im Test schlägt, könnt ihr natürlich ebenfalls nachlesen.

zu den Kommentaren (200)

Kommentare(200)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.