Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Intel Core i3 8100 - Einsteiger-CPU mit vier Kernen

Wie schlägt sich Intels relativ günstiger Core i3 8100 mit vier Kernen im Test gegen teurere Modelle von AMD und Intel mit mehr Kernen bei den Spiele- und Anwendungs-Benchmarks?

von Nils Raettig,
12.09.2018 15:31 Uhr

Intels Core i3 8100 mit vier Kernen tritt im Test gegen aktuelle Prozessoren von AMD und Intel an.Intels Core i3 8100 mit vier Kernen tritt im Test gegen aktuelle Prozessoren von AMD und Intel an.

Intel bietet derzeit bis zu sechs CPU-Kerne im Mainstream-Segment, ab Oktober dürfte Team Blau dann mit Team Rot (beziehungsweise mit AMD) gleichziehen und bis zu acht Kerne im Programm haben. Dennoch sind auch bei der aktuellen Coffee-Lake-Generation (Core i 8000) weiter Prozessoren mit weniger Kernen Teil des Sortiments, zu denen der Core i3 8100 aus diesem Test zählt.

In unseren Benchmarks muss sich die CPU mit vier Kernen der teureren Konkurrenz mit mehr Kernen aus dem eigenen Haus und aktuellen Ryzen-Prozessoren von AMD stellen. Genügen die vier Coffee-Lake-Kerne im Vergleich oder sind die Leistungseinbußen so groß, dass ihr doch lieber zu einem Modell mit mehr Kernen greifen solltet?

Wie die anderen aktuellen Intel-Prozessoren ist dabei auch der Core i3 8100 zuletzt spürbar teurer geworden. Während er im Juni noch für knapp 100 Euro zu haben war, liegt sein Preis momentan eher im Bereich von 130 Euro. Als mögliche Gründe stehen ausgelastet Produktionskapazitäten und die anhaltenden Schwierigkeiten mit der neuen 10-Nanometer-Fertigung im Raum.

Wir bedanken uns beim Online-Händler Caseking.de für die Bereitstellung eines Testexemplars des Core i3 8100.

Schnell-Navigation:

» Core i3 8100 im Detail
» Technische Daten im Vergleich

» Spiele-Benchmarks
» Performance-Rangliste Spiele
» Preis-Leistungs-Verhältnis

» Anwendungs-Benchmarks
» Performance-Rangliste Anwendungen

» Streaming-Benchmarks
» Leistungsaufnahme

» CPU-Testsystem im Überblick

» Fazit der Redaktion

Core i3 8100 im Detail

Der Core i3 8100 (vier Kerne, vier Threads) ist Intels günstigste »Core«-CPU der aktuellen Coffee-Lake-Generation für den Sockel 1151. Weniger Geld kosten nur die Pentium-Prozessoren (zwei Kerne, vier Threads) sowie die Celeron-Modelle (zwei Kerne, zwei Threads). Während die Pentium-CPUs wie der G5400 für Spieler noch eine Option darstellen, weil sie zumindest vier Threads gleichzeitig bearbeiten können, sind die zwei Threads der Celeron-CPUs für einen Spiele-PC mittlerweile zu wenig.

Oberhalb vom Core i3 8100 finden sich zwei weitere Core-i3-Modelle (Core i3 8300, Core i3 8350K), die ebenfalls vier Kerne ohne virtuelle Kernverdoppelung zu bieten haben, aber über höhere Taktraten verfügen. Die nochmals teureren Core-i5-Modelle wie der Core i5 8400 besitzen zwei Kerne mehr, sie sind aber derzeit erst ab ungefähr 200 Euro zu haben.

Auf einen Turbomodus für höhere Taktraten unter Last verzichtet Intel unterhalb der Core-i5-CPUs, allerdings besitzen die Core-i3-Modelle einen relativ hohen Standardtakt. Im Falle des Core i3 8100 aus diesem Test liegt er bei 3,6 GHz, während der Core i5 8400 unter Last auf allen sechs Kernen per Turbomodus mit 3,8 GHz nur 200 MHz mehr erreicht.

Ein weiterer, kleiner Unterschied findet sich beim angegebenen Speichertakt: Offiziell liegt er im Falle des Core i3 8100 niedriger als bei den Core-i5-CPUs (DDR4-2400 vs. DDR4-2666). In der Praxis macht das aber mit Blick auf die Leistung kaum etwas aus.

Technische Daten im Vergleich

Core i3 8100

Core i5 8400

Core i5 8600K

Ryzen 5 2400G

Kerne / Threads

4/4

6/6

6/6

4/8

Sockel

1151

1151

1151

AM4

Architektur

Coffee Lake

Coffee Lake

Coffee Lake

Zen+

Standard-Takt

3,6 GHz

2,8 GHz

3,6 GHz

3,6 GHz

max. Turbo-Takt

nicht vorhanden

4,0 GHz

4,3 GHz

3,9 GHz

Speicher

DDR4-2400 (Dual-Channel)

DDR4-2666 (Dual-Channel)

DDR4-2666 (Dual-Channel)

DDR4-2933 (Dual-Channel)

L2-Cache pro Kern

256 KByte

256 KByte

256 KByte

512 KByte

L3-Cache

6,0 MByte

9,0 MByte

9,0 MByte

4,0 MByte

TDP

65 Watt

65 Watt

95 Watt

65 Watt

freier Multiplikator

Nein

Nein

Ja

Ja

Verbindung DIE / Heatspreader

Wärmeleitpaste

Wärmeleitpaste

Wärmeleitpaste

Wärmeleitpaste

ca. Preis

130 Euro

200 Euro

260 Euro

140 Euro

1 von 7

nächste Seite



Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen