Metal Gear Survive - Spiel kommt mit zahlreichen Grafik-Verbesserungen auf dem PC

Nvidia hat Details zu den grafischen Besonderheiten der PC-Version von Metal Gear Survive veröffentlicht. Unter anderem werden 4K und mehr als 60 FPS möglich sein.

von Elena Schulz,
18.02.2018 13:03 Uhr

Metal Gear Survive - Vorschau-Video zum Survival-Action-Spiel 4:32 Metal Gear Survive - Vorschau-Video zum Survival-Action-Spiel

Metal Gear Survive soll schon nächste Woche veröffentlicht werden. Nvidia nutzt die Gelegenheit, um näher auf die Grafik-Besonderheiten der PC-Version einzugehen. Unter anderem sollen natives 4K und mehr als 60 FPS möglich sein, wenn auch mit einem kleinen Trick.

Die PC-Version verfügt im Vergleich zur Konsole über verbessertes Ambient Occlusion Shadowing, das für eine größere Tiefenwirkung und mehr Details bei allen Objekten in der Spielwelt sorgen soll. Der Effekt zeigt sich am deutlichsten bei einem Beispielbild, in dem nur die Ambient-Occlusion-Schatten gerendert wurden.

Spiel mit Ambient Occlusion Durch den Grafikeffekt soll die Landschaft mehr Tiefe bekommen.

Nur Ambient Occlusion Hier sieht man, was die zusätzlichen Schatten konkret ausmachen.

Sogenannte »God Rays«, also volumetrische Lichtstrahlen von oben, sorgen gerade bei Nebel für eine atmosphärische Lichtstimmung. Auf dem PC verfügen sie über eine höhere Auflösung, die sie klarer und schärfer erscheinen lässt.

Zusammen mit dem Nebel soll die Beleuchtung für ein stimmungsvolles Gesamtbild sorgen.Zusammen mit dem Nebel soll die Beleuchtung für ein stimmungsvolles Gesamtbild sorgen.

Metal Gear Survive in der Preview: Vom Regen in die Traufe

So hebt ihr die FPS-Sperre auf

Die offiziellen Systemanforderungen sind bereits bekannt, Nividia geht aber noch etwas auf seine eigene Hardware ein. Für eine Auflösung von 3840 x 2160 Pixel empfiehlt der Grafikkarten-Hersteller die Geforce GTX 1080, um das Spiel mit all diesen Details darzustellen.

1440p und 1080p sind mit hohem Detailgrad schon mit einer GTX 1060, beziehungsweise GTX 1050 möglich. Alles bei flüssigen 60 FPS. Will man eine höhere Framerate rausholen, muss man die Sperre allerdings erst manuell deaktivieren. Das funktioniert Über den Ordner mit den Spieldaten:

Laut der Beschreibung im Nvidia-Artikel, muss man dort nur die Datei unter C:\Program Files (x86)\Steam\userdata\Deine User-ID\543900\local\SSD_GRAPHICS_CONFIG öffnen und in der Zeile »framerate_control« die Einstellung »Auto« zu »Variable« ändern. Abspeichern nicht vergessen!

Nvidia warnt allerdings davor, dass Metal Gear Survive die CPU ungewöhnlich stark belastet. Verfügt man über einen schwächeren Prozessor, kann es also rapiden zu FPS-Verlusten kommen.

Vom 16. bis zum heutigen 18. Februar findet eine zweite Open Beta statt, an der auch PC-Spieler teilnehmen dürfen. Metal Gear Survive erscheint am 22. Februar für PC, PS4 und Xbox One.

Metal Gear Survive - Screenshots ansehen

10 Euro Gutschein für alle Plus-Mitglieder

Brandaktuell!

Zum Release von »Metal Gear Survive« sparen Mitglieder von GameStar Plus ganze 25 Prozent auf den Verkaufspreis bei Gamesplanet. Die Rabattaktion gilt nur bis zum 28.02. Daher gleich Plus ab 2,99€ im Monat abschließen und dafür 6€ sparen. Übrigens, das enspricht dem Wert von 2 Monaten bei GameStar Plus.
Jetzt Gutschein sichern


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen