Metro 2033 geschenkt - Für kurze Zeit als kostenloser Download bei Steam

Steam ist in Geberlaune: Das originale Metro 2033 könnt ihr am heutigen 26. Oktober als Gratisspiel herunterladen und danach dauerhaft behalten.

von Michael Herold,
26.10.2018 10:52 Uhr

Zum Release im Jahr 2010 erhielt Metro 2033 eine GameStar-Wertung von 85.Zum Release im Jahr 2010 erhielt Metro 2033 eine GameStar-Wertung von 85.

Auch wenn ihr heute nicht Geburtstag habt, haben Steam, Publisher Deep Silver und Entwickler 4A Games trotzdem ein Geschenk für euch! Am heutigen Freitag, den 26. Oktober könnt ihr euch Metro 2033 kostenlos in eure Steam-Bibliothek packen und dauerhaft behalten.

Das heißt, ihr müsst nur einmal die Produktseite von Metro auf Valves Vertriebsplattform besuchen, auf den »Spiel installieren«-Button drücken und seid von da an stolzer Besitzer von einem der atmosphärischsten Ego-Shooter der letzten Jahre. Immerhin hat der erste Titel der postapokalyptischen Spielereihe zu seinem Release im Jahr 2010 in unserem GameStar-Test einen Gold-Award und eine Wertung von 85 erhalten.

Die Geschenk-Aktion auf Steam läuft noch bis heute um 19 Uhr (also am 26. Oktober). Anschließend kostet der Grusel-Shooter im Shop wieder seinen normalen Preis von sieben Euro. Auf anderen Store-Seiten wie GOG.com oder Gamesplanet ist das Originalspiel von 2010 übrigens gar nicht mehr zu finden, sondern nur noch die Redux-Version aus dem Jahr 2014.

Vorsicht! Nicht Redux, sondern Original gibt es geschenkt

Und wo wir schon von Redux sprechen, nochmal eine ganz ausdrückliche Warnung, damit ihr euch nach dem Download nicht wundert: Bei dem aktuell auf Steam kostenlosen Metro handelt es sich um den allerersten Teil der Serie, der inzwischen 8 Jahre alt und damit technisch bereits ein wenig veraltet ist.

Seitdem erschien 2013 mit Metro: Last Light nicht nur ein Nachfolger, sondern im Jahr 2014 auch noch eine komplett überarbeitete Version beider Spiele mit dem erwähnten Metro: Redux. Die gibt es aber nicht gratis, sondern nur das Originalspiel. Aber, wie so oft im Leben gilt: Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul.

Und vergesst nicht: Am 22. Februar 2019 erscheint mit Metro: Exodus der nächste Teil der Serie, in dem wir nicht nur in der U-Bahn kämpfen, sondern das postapokalyptische Russland als Open-World erkunden. Gerade als Einstimmung auf diese Fortsetzung lohnt sich ein Blick zurück ins Original allemal.

Same same but different - Die GameStar-Plus-Preview zu Metro: Exodus

Metro 2033 / Redux - Grafikvergleich mit dem PC-Remake 6:18 Metro 2033 / Redux - Grafikvergleich mit dem PC-Remake


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen