"Morddrohungen gehören zum Alltag für Entwickler" - Football-Manager-Designer über die Abgründe der Fan-Kultur

Der Studio Director von Football-Manager-Entwickler Sports Interactive hat im Interview mit GameStar über die dunkle Seite der Interaktion zwischen Fans und Designern von Videospiele im Internet gesprochen: Ihm und vielen anderen im Entertainment-Sektor beschäftigten Menschen wird regelmäßig mit dem Tod gedroht.

von Peter Bathge,
12.08.2018 09:30 Uhr

Immer wieder wird Mitarbeitern der Spielebranche mit dem Tod gedroht - unter anderem auch dem Chef-Entwickler der Football-Manager-Serie.Immer wieder wird Mitarbeitern der Spielebranche mit dem Tod gedroht - unter anderem auch dem Chef-Entwickler der Football-Manager-Serie.

Miles Jacobson, seines Zeichens Entwickler des neuen Fußballmanagers Football Manager 2019, hat sich an sie gewöhnt: Morddrohungen von verärgerten »Fans« auf Twitter und in anderen sozialen Medien. 2016 konnte er »für eine Weile nicht nach China reisen, weil es dort eine glaubwürdige Morddrohung gegen mich gab« - wir berichteten.

Im Interview mit GameStar verriet Jacobson jetzt, dass das nichts Ungewöhnliches in der Videospielbranche ist: »Die meisten Entwickler und die meisten Menschen, die an populären Medientiteln in irgendeinem Bereich des Entertainment-Sektors arbeiten, müssen sich mit solchen Sachen arrangieren. Es ist eine bedauerliche Tatsache, dass wir uns als Spiele-Entwickler damit abfinden müssen.« Auch andere Entwickler sowie Journalisten und Kommentatoren wie Antia Sarkeesian mussten nach dem Erhalt von Hassbotschaften schon um ihr Leben fürchten.

"Aus China erhielt ich sowohl glaubwürdige als auch unglaubwürdige Morddrohungen, dazu ein paar aus Südamerika und eine Handvoll aus Großbritannien, die einfach lächerlich waren."

Auslöser für viele Morddrohungen: Was war GamerGate?

Die besten Fußballmanager - Rückblick und Ausblick auf ein aussterbendes Genre ansehen

Miles Jacobson hat sich persönlich mit dem Hass der Internet-Community arrangiert; beim Football Manager 2017 waren es chinesische Spieler, die ihm wegen einer fehlenden Übersetzung mit dem Tod drohten. Dass der Umgang im Netz ein solches Niveau erreicht habe, sei zwar traurig, aber: »Wir nehmen ja auch das Lob an, wenn wir es bekommen. Wenn du das machst, dann musst du auch das andere Extrem aushalten. Die Leute nennen mich viel öfter eine Legende als dass jemand behauptet, mich umbringen zu wollen. Und ich schäme mich dafür, eine Legende genannt zu werden, denn ich bin nur ein kleiner Typ aus Watford, der zusammen mit einem großartigen Team von Menschen an einem Computerspiel arbeitet.«

"Wenn es für mich zu einem Problem würde, könnte ich mein Konto morgen sperren. Aber ich bevorzuge es, mit den 99,9% der Menschen zu diskutieren, die kein so extremes Verhalten haben und mit denen du ein ganz normales Gespräch führen kannst."

Der Football Manager 2019 erscheint am 2. November 2018 - unter anderem mit chinesischer und deutscher Übersetzung.

Endlich in Deutschland: Wie der Football Manager Fußballfans aus aller Welt verzückt.

Football Manager 2019 - Live-Action-Trailer zum neuen Fußballmanager mit Deutschland-Release 1:48 Football Manager 2019 - Live-Action-Trailer zum neuen Fußballmanager mit Deutschland-Release


Kommentare(131)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen