Nächste Rekordmarke für Minecraft - PC-Version hat sich über 30 Millionen Mal verkauft

Die klassische PC-Version von Minecraft hat sich bis April 2019 über 30 Millionen Mal verkauft.

von Stefan Köhler,
04.04.2019 18:14 Uhr

Die klassische PC-Version von Minecraft hat sich über 30 Millionen Mal verkauft.Die klassische PC-Version von Minecraft hat sich über 30 Millionen Mal verkauft.

Auch im Jahr 2019 findet Minecraft neue Spieler: Der Zähler auf der offiziellen Webseite zeigt mittlerweile über 30 Millionen verkaufte PC-Versionen des Sandbox-Klassikers. Solche Zahlen schaffen nur die allerwenigsten Spiele überhaupt - mit allen Portierungen miteinberechnet.

Auf der offiziellen Webseite spricht Microsoft zwar vom weltweit meistverkauften PC-Spiel, Counter-Strike: Global Offensive hatte aber noch vor der Free2Play-Umstellung die 30-Millionen-Marke locker erreicht. Gleiches gilt mit höchster Wahrscheinlichkeit für Playerunknown's Battlegrounds. Auch die Info neben dem Zähler, dass sich das Spiel über alle Plattformen hinweg über 100 Millionen Mal verkauft hat, ist leicht veraltet: Bereits im Herbst 2018 meldete Microsoft ganze 154 Millionen verkaufte Einheiten. Nur Tetris ist erfolgreicher.

Obendrauf zählt Microsoft auch über 150 Millionen registrierte Nutzer in China, wo Minecraft als Free2Play-Titel angeboten wird. Auch wenn besonders das Battle-Royale-Genre mit den Wachstumszahlen von Fortnite: Battle Royale und Apex Legends auf sich aufmerksam macht: Minecraft hat die meisten Spieler.

Minecraft - Niedliches Update rund um Katzen und Pandas im Trailer 2:50 Minecraft - Niedliches Update rund um Katzen und Pandas im Trailer

Und die bleiben dem Sandbox-Spiel auch treu. Im Oktober 2018, fast 10 Jahre nach der Erstveröffentlichung, meldete Microsoft 91 Millionen aktive Spieler. Wie hoch der Anteil der PC-Community an der aktiven Spielerschaft ist, ist leider nicht bekannt.

Minecraft sorgte übrigens jüngst für Aufmerksamkeit, nachdem verschiedene Erwähnungen des Erschaffers Markus" Notch" Persson aus dem Spiel per Patch entfernt wurden. Spekuliert wird, dass es sich um eine bewusste Distanzierung von Notch handelt, der nach seinem One-Hit-Wonder vor allem mit Ausfällen auf Twitter gegen Frauen, Menschen anderer Hautfarbe und mehr auffällt.

Mehr dazu: Verweise auf Notch aus Minecraft entfernt

20 Jahre GameStar: Die zehn wichtigsten Spiele (2/10) - Minecraft - »Das haben wir echt verpennt« PLUS 8:40 20 Jahre GameStar: Die zehn wichtigsten Spiele (2/10) - Minecraft - »Das haben wir echt verpennt«


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen