Adventskalender 2019

Wie die neue Season von Rainbow Six: Siege die Schuss-Physik verändert

Shifting Tides bringt nicht nur zwei neue Operator, sondern auch viele Features wie Kugeldurchschlag, Playlist-Updates und mehr ins Spiel.

von Philipp Elsner,
12.11.2019 13:33 Uhr

Die neue Sniper-Waffe von Kali durchschlägt nicht nur Wände, sondern auch mehrere Operator hintereinander. Die neue Sniper-Waffe von Kali durchschlägt nicht nur Wände, sondern auch mehrere Operator hintereinander.

Die neue Season von Rainbow Six: Siege steht in den Startlöchern. Die beiden neuen Operator Kali & Wamai haben wir bereits ausführlich vorgestellt (und auf dem TTS spielbar), aber das Update bringt auch viele weitere Änderungen mit sich. Wir fassen hier die wichtigsten neuen Features von Shifting Tides zusammen.

Gliedmaßen-Durchschläge

Rainbow Six: Siege verändert mit der neuen Season die Schuss-Physik und ermöglicht in Zukunft den Geschossdurchschlag von Gliedmaßen und ganzen Operatoren. Anlass der Änderungen ist die neue mächtige Sniper Rifle, die mit bis zu vier Gegnern mit nur einem Treffer kurzen Prozess macht.

Was war das Problem? Bisher konnten Kugeln zwar dünne Wände, aber keine Körperteile von Spielfiguren durchdringen. Das war vor allem bei Blendgranaten problematisch: Geblendete Operator halten sich die Hand vors Gesicht und wehrten so eigentlich tödliche Kopfschüsse ab.

Was ist neu? Ubisoft führt Kugeldurchschlag in drei verschiedenen Stufen ein, um die Waffenklassen nachvollziehbarer zu machen und inkonsistente Situationen bei Headshots weitgehend zu eliminieren. Die drei Durschlags-Klassen sind:

  • Keine: Waffen durchdringen keine Körperteile (Schrotflinten, Sekundärwaffen-MPs wie die SMG-12, C75 Auto, etc.)
  • Einfach: Kugeln durchdringen Arme und Beine und treffen lebenswichtige Körperteile dahinter (Primäre-MPs, Sturmgewehre, Pistolen, LMGs)
  • Voll: Schüsse durchschlagen (mehrere) Operator und treffen dahinterstehende Spieler mit je 30 Prozent weniger Schaden (Sniper, Shotguns mit Slug-Munition wie BOSG 12 oder TCSG 12)

Kali's Bolt Action Sniper: Collateral TEST against 8 players from r/Rainbow6

Jackal-Update

Der wohl meistgebannte Angreifer im ganzen Spiel bekommt endlich sein lang angekündigtes Update. Seine Scan-Fähigkeit hängt nun vom Alter der Fußspuren ab und auch sonst ändert sich einiges an seinem Gadget. Wir haben in einem eigenen Artikel zusammengefasst, wie das Jackal-Rework im Detail aussieht.

Playlist-Update

Bei den Spielmodi gibt es mit Shifting Tides einige Änderungen. Hier sind die wichtigsten neuen Playlist-Features der neuen Season:

  • Casual heißt jetzt Quick Match: Die Umbenennung ist rein kosmetischer Natur, an den Regeln ändert sich nichts.
  • Role Swap wie in Ranked: In Quick Match und der Newcomer-Playlist wird jetzt der AA-DD-Rhythmus wie in Ranked eingeführt, Spieler wechseln nur einmal pro Match die Seiten.
  • Skyscraper fliegt aus Rangliste: Die Hochhaus-Karte wird nicht mehr Teil der Ranked-Map-Rotation, stattdessen hält der komplett überarbeitete Theme Park Einzug.

Günstigere Operator

Mit der Einführung neuer Operator, werden ältere DLC-Figuren erneut günstiger. Je weiter der Release eines Helden zurückliegt, umso billiger wird er. Hier sind die neuen Preise für die reduzierten Operator zum Release von Shifting Tides:

  • Hibana & Echo: 10.000 Renown/240 R6-Credits
  • Dokkaebi, Vigil & Zofia: 15.000 Renown/360 R6-Credits
  • Nomad & Kaid: 20.000 Renown/480 R6-Credits

Mehr zum Thema:

Ist die neue Sniper OP? Profis (und Ubisoft) streiten über Operator Kali
Die am häufigsten gebannten Operator vor der neuen Season


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen