Hauptstadt von The Elder Scrolls als Sci-Fi-Version in No Man's Sky nachgebaut

Berühmte Gebäude werden oft in Titeln wie Minecraft nachgebaut. Mit Elder Scrolls und No Man's Sky verschmelzen jetzt aber zwei sehr unterschiedliche Spiele.

von Mathias Dietrich,
23.03.2021 09:38 Uhr

Links seht ihr den Nachbau der imperialen Stadt aus der Elder-Scrolls-Reihe in No Man's Sky, rechts die Original-Version aus dem vierten Teil Oblivion. Links seht ihr den Nachbau der imperialen Stadt aus der Elder-Scrolls-Reihe in No Man's Sky, rechts die Original-Version aus dem vierten Teil Oblivion.

Nachbauten von großen Werken sind spätestens seit Minecraft beliebt. Doch auch andere Spiele erlauben euch entsprechende Projekte.

Neben Valheim zählt dazu unter anderem No Man's Sky, wie der Youtuber BoidGaming beweist. Er hat den imperialen Palast aus der The-Elder-Scrolls-Reihe als Sci-Fi-Version nachgebaut.

Nachbau wie ein Modell

Im unten eingebundenen Video bekommt ihr in drei Minuten eine Tour durch den Palast. Ihr könnt die äußere Architektur bewundern, angefangen bei dem markanten Turm bis hin zu den ihn umgebenden sechs Distrikten.

Link zum YouTube-Inhalt

Begehbar ist das Werk allerdings nicht. Einzelne Gebäude in den Distrikten dienen ausschließlichen Dekorationszwecken. Somit könnt ihr euch auch nicht an dem ultimativen Raubüberfall versuchen und die Schriftrollen der Alten klauen. Immerhin müsst ihr dadurch auch nicht um euer Augenlicht fürchten.

Erstmals war der Palast der imperialen Stadt bereits im allerersten Elder Scrolls namens Arena zu sehen. Seinerzeit nutzte er jedoch noch ein wesentlich weniger markantes Design. Außerdem könnt ihr ihn in The Elder Scrolls Online besuchen. Die Version, die für den Nachbau als Vorbild diente, ist jedoch die aus Oblivion, dem vierten Teil der Reihe.

Wir haben alle Elder-Scrolls-Spiele in einem großen Ranking bewertet und listen sie euch in unserer Galerie auf.

Die besten Elder Scrolls Spiele ansehen

Was für Nachbauten gibt es noch?

Von Gebäuden aus Spielen bis hin zu realen Objekten haben Fans und Modder schon so manches Werk nachgebaut. Besonders beliebt ist das derzeit in Valheim. Eine Übersicht der beeindruckendsten Projekte seht ihr in der folgenden Übersicht:

Valheims coolste Bauten: Star Wars, Skyrim und mehr   57     4

Mehr zum Thema

Valheims coolste Bauten: Star Wars, Skyrim und mehr

Es werden aber nicht nur einzelne Gebäude nachgebaut, sondern sogar ganze Spiele. Ihr könnt etwa Zelda: Ocarina of Time vollständig in Minecraft spielen.

Ähnlich ist ein Projekt, mit dem ein Team zumindest die Welt von Kingdom Come mit Klötzchen neu erschafft. Der fehlt allerdings noch das dazugehörige Gameplay wie Quests und NPCs.

Eine vergleichbar unbeschwerte Reise könnt ihr zudem im Auenland antreten. Dafür sorgt das Projekt von einigen Fans, die die gesamte Welt von Herr der Ringe in Minecraft realisieren.

zu den Kommentaren (14)

Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.