Operation Ember Rise ändert Rainbow Six: Siege drastisch

Zwei neue Operator sind die eine Sache, aber mit Operation Ember Rise krempelt R6 Siege auch viele alte Gadgets, Spielmodi und Ranked um.

von Philipp Elsner,
03.09.2019 15:39 Uhr

Zwei Neuzugänge, viele Änderungen: Operation Ember Rise krempelt R6 ganz schön um.Zwei Neuzugänge, viele Änderungen: Operation Ember Rise krempelt R6 ganz schön um.

Auf den ersten Blick ist Operation Ember Rise eine Season wie jede andere: Mit Goyo und Amaru kommen zwei neue Operatoren ins Spiel und mit Canal findet zwar keine komplett neue, dafür aber eine stark überarbeitete Map ihren Weg in den Ranked-Pool.

Aber der Y4S3-Patch bringt noch weitaus mehr Veränderungen mit sich, die Rainbow Six: Siege für immer verändern werden. Damit euch keine Neuerung entgeht und ihr optimal auf den Start von Ember Rise vorbereitet seid, listen wir euch hier die wichtigsten Punkte des Season-Updates auf.

Wann geht's los?
Ubisoft hat noch keinen Starttermin für die neue Season angekündigt. Geht man aber davon aus, dass die Testserver wie auch bisher zwei Wochen lang laufen, wäre der 9. September 2019 der wahrscheinlichste Release-Termin für Ember Rise.

Neue Operator-Loadouts

Auch wenn Goyo und Amaru zweifellos extrem spannende neue Gadgets am Start haben, die das Meta verändern werden, tut sich auch bei vielen alten Operatoren etwas. Insgesamt wird es auf Verteidigerseite mehr mobile Schilde geben und für die Angreifer mehr Frag-Granaten. Hier alle Änderungen:

  • Smoke: Impact-Granaten werden ersetzt mit mobilem Schild
  • Warden: Impact-Granaten werden ersetzt mit mobilem Schild
  • Frost: Stacheldraht wird ersetzt mit mobilem Schild
  • Rook: Mobiler Schild wird ersetzt mit Stacheldraht
  • Jäger: Mobiler Schild wird ersetzt mit kugelsicherer Kamera
  • Lesion: Mobiler Schild wird ersetzt mit kugelsicherer Kamera
  • Mira: Mobiler Schild wird ersetzt mit Stacheldraht
  • Dokkaebi: Stun-Granaten werden ersetzt mit Frag-Granaten
  • Glaz: Claymore wird ersetzt mit Frag-Granaten

Diese Änderungen haben vor allem zwei Auswirkungen:

10 Granaten gleichzeitig: Die Anzahl der Operator mit Frags wurde auf fünf erhöht, damit ist es erstmals möglich, dass den Verteidigern im schlimmsten Fall 10 Splittergranaten um die Ohren fliegen.

Defensiver Schildwall: Auch wenn die Anzahl der Verteidiger mit Deployable Shield um eins gefallen ist, sind mit Goyos Vulkan-Gadget jetzt pro Runde bis zu sieben Schilde machbar (drei davon explosiv).

Neue Deployable Shields

Die mobilen Schilde bekommen mit Ember Rise einen gewaltigen Buff: Sie verfügen jetzt über kleine Sichtschlitze aus kugelsicherem Glas. Außerdem passen sie nun exakt in Standard-Türrahmen und geben so volle Deckung ohne Schwachstellen.

Die neuen Schilde sind deutlich mächtiger als zuvor und ermöglichen schnelle Peek-Kills.Die neuen Schilde sind deutlich mächtiger als zuvor und ermöglichen schnelle Peek-Kills.

Verteidiger können sie nutzen, um Gegnerbewegung aus sicherer Deckung zu erkennen, sich dann schnell aus ihrem Versteck zu lehnen (oder aufzustehen) und zu feuern. Viele Erfahrungsberichte von den Testservern zeigen bereits, dass sich dieser Vorteil auf das Meta des Spiels auswirken wird und mobile Schilde zu einem mächtigen Werkzeug im Arsenal der Verteidiger macht.

Battle Pass

Eine durchaus umstrittene Entscheidung ist die Einführung eines Battle-Pass-Systems zusätzlich zum bekannten Season Pass. Erspielt werden können aber weiterhin ausschließlich kosmetische Items wie Waffen-Skins, Uniformen oder Talismane. Wie das System genau funktioniert und was manche Mitglieder der Community stört, erfahrt ihr in unserem Artikel zum R6 Battle Pass.

Das neue Battlepass-System von Rainbow Six: Siege vorgestellt 2:09 Das neue Battlepass-System von Rainbow Six: Siege vorgestellt

Unranked Modus

Rainbow Six: Siege bekommt mit »Unranked« einen komplett neuen Spielmodus. Der verfügt über das komplett identische Regelwerk wie der Ranked-Modus - also mit eingeschränktem Map-Pool, »Pick & Ban« und Seitenwechseln nur zur Halbzeit. Spielerstrafen wegen Ragequitting oder anderen Verstößen, sind ebenfalls übergreifend.

Der Unterschied besteht darin, dass kein MMR (Matchmaking Rating) im Spiel ist und Spieler nicht im Rang auf- oder absteigen. Das Matchmaking läuft also wie im Casual-Modus ab. Die neue Playlist soll die größer werdende Lücke zwischen Casual und Ranked schließen.

Ranked Map Pool

Die Kartenaauswahl für Ranked (und damit auch Unranked) wird stark verkleinert: Hereford, Theme Park und Fortress fliegen raus, die überarbeitete Kanal-Map kommt dazu. Damit stehen folgende Maps im Ranked-Pool:

  • Oregon
  • Club House
  • Consulate
  • Bank
  • Chalet
  • Kafe
  • Border
  • Skyscaper
  • Coastline
  • Villa
  • Outback
  • Kanal

Alle anderen Karten sind nur noch in den Newcomer- und Casual-Playlisten oder Custom Games spielbar. Im Casual-Modus wird eine Kartenrotation eingeführt, wobei monatlich drei Maps raus und rein wechseln.

In den Ranked-Varianten wird die Zeit, den Defuser zu platzieren (und auch wieder zu entschärfen), von fünf auf sieben Sekunden erhöht. Damit ist die Dauer identisch mit der in den Pro-League-Meisterschaften.

Keine neuen Waffen

Anders als bisher gewohnt, werden die neuen Operator in Ember Rise keine neuen Waffen im Gepäck haben, sondern auf Knarren aus dem bereits vorhandenen Arsenal zurückgreifen.

Goyo setzt auf die Vector von Mira oder die Slug-Shotgun von Kaid.Goyo setzt auf die Vector von Mira oder die Slug-Shotgun von Kaid.

Warum man auf komplett neue Loadouts verzichtet hat, erklärt Ubisoft in einem Statement zum Thema Neue Waffen. Womit Spieler aber auch in Zukunft weiterhin rechnen können, sind neue Aufsätze.

Leaver-Strafen

Auf toxische Spieler und Ragequitter kommen mit der neuen Operation Ember Rise von Rainbow Six schwere Zeiten zu: Ubisoft hat eine ganze Palette an Maßnahmen angekündigt, um negatives Verhalten in Siege zu bekämpfen.

Dazu gehören neue Meldefunktionen, Strafen für AFK-Spieler und Leaver sowie härtere Strafen für Teamkiller, die künftig auch Premade-Gruppen davon abhalten sollen, Teamkollegen absichtlich über den Haufen zu schießen.

So spielen sich die neuen Operatoren von Rainbow Six: Siege Ember Rise 5:54 So spielen sich die neuen Operatoren von Rainbow Six: Siege Ember Rise


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen