Rainbow Six Siege - Drei Map-Reworks 2019 bestätigt: Diese Karten werden generalüberholt

Im Year 4 von Rainbow Six Siege werden insgesamt drei Maps grundlegend überarbeitet: Kafe, Kanal und Theme Park.

von Philipp Elsner,
18.02.2019 15:45 Uhr

Im vierten Jahr von R6 Siege sollen mehrere Operator und Maps angepasst werden, gleichzeitig ist aber auch neuer Content geplant.Im vierten Jahr von R6 Siege sollen mehrere Operator und Maps angepasst werden, gleichzeitig ist aber auch neuer Content geplant.

Rainbow Six: Siege hat ein spannendes Jahr 2019 voller kleiner und großer Änderungen vor sich. So erwarten uns nicht nur acht Operator aus sieben verschiedenen Ländern und eine neue Australien-Karte, sondern auch mehrere Map-Reworks. Im Rahmen des WM-Turniers Six Invitaional in Montreal, gewährten die Entwickler erste Einblicke in den neuen Look.

1. Rework: Kafe Dostoyevsky

Die Map Kafe wird in der zweiten Season 2019 grundlegend überarbeitet. Vor allem im oberen Stockwerk an der Bar verändert sich das Layout der Karte grundlegend. Laut Ubisoft sollen die Umbauarbeiten für bessere Balance, mehr taktische Optionen und eine neue Dynamik sorgen. Hier ein Ausschnitt der Karte im direkten Vergleich:

Kafe vorher Im oberen Stock gibt es nicht viel Platz zum Manövrieren.

Kafe nachher 2019 soll sich das durch ein erweitertes Layout ändern.

2. Rework: Kanal

Die Karte an einer deutschen Hafenanlage gilt als Klassiker, hat aber so ihre Problemzonen. Ubisoft will Kanal daher in der dritten Season einem Rework unterziehen. Zu den auffälligsten Veränderungen gehört eine zweite Brücke, die die beiden Hauptgebäude miteinander verbinden und so neue Laufwege eröffnen wird. Hier seht ihr das neue Layout im direkten Vergleich:

Kanal vorher Die Trennung der beiden Gebäude von Kanal war bisher ein Balance-Problem.

Kanal nachher Hat die Map in Zukunft Chancen auf ein Comeback ins Ranked?

3. Rework: Theme Park

Der verlassene Freizeitpark soll in der finalen Season 2019 ebenfalls umgebaut werden. Details oder Bilder zum Rework gibt es aber bisher noch nicht. Klar ist aber: Ubisoft setzt deutlich stärker auf die Verbesserung bestehender Maps, als auf Karten-Nachschub.

Video zu Mozzie & Gridlock: Das können die beiden neuen Operator

Ubisoft hat für dieses Jahr noch weitere Pläne mit R6 Siege: So stehen Operator-Reworks für Lion, Glaz und weiteren Charakteren an und die Ranked-Playlist wird überarbeitet. Im Kampf gegen Teamkiller setzt man auf "Reverse Friendly Fire". Alle Details dazu seht ihr im Roadmap-Video zum Year 4 von Rainbow Six.

R6 verändert alle Playlists: Die wichtigsten Änderungen für Anfänger & Ranked-Spieler

Rainbow Six: Siege - Screenshots ansehen

The Hammer and the Scalpel: Thatcher gegen Dokkaebi 5:17 The Hammer and the Scalpel: Thatcher gegen Dokkaebi


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen