Overwatch 1 & 2 sollen irgendwann zu einem Spiel verschmelzen

Blizzard will auf lange Sicht die beiden Overwatch-Spiele zusammenführen, um die Spielerbasis nicht aufzusplitten.

von Christian Just,
08.11.2019 17:46 Uhr

Overwatch 1 und 2 sollen laut Blizzard schlussendlich ein Spiel werden. Overwatch 1 und 2 sollen laut Blizzard schlussendlich ein Spiel werden.

In Zukunft soll es nicht Overwatch und Overwatch 2 geben, sondern nur ein Spiel und eine Community. Deshalb ist es das Ziel von Entwickler Blizzard, die beiden Spiele schließlich zu einem einzigen Client zu verschmelzen. Dies erklärte Overwatch-Chef Jeff Kaplan gegenüber Kotaku.

"Es wird einen Punkt geben, an dem die Clients fusionieren. Wir halten dies, vor allem als Wettbewerbserfahrung, für wichtig. Die Idee ist zu vermeiden, die Spielerbasis zu fragmentieren und möglichst niemandem einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Wenn sie im selben Wettbewerbspool spielen, sollten Spieler keine bessere Framerate haben, nur weil sie eine andere Version der Engine verwenden."

Demnach soll Overwatch zunächst alle grafischen Verbesserungen von Overwatch 2 erhalten. Auch neue Maps und Helden erscheinen zeitgleich für beide Spiele. Schließlich haben sich dann die Titel so sehr angenähert, dass sie zu einem einzigen Spiel fusionieren können.

Overwatch musste für Nachfolger zurückstecken

Overwatch hatte in der jüngeren Vergangenheit immer seltener neue Inhalte wie Maps und Helden bekommen. Jeff Kaplan erklärte nun, dass »Overwatch 2 dafür hundertprozentig der Grund« war. So musste Kaplan auch engagierte Entwicklern in seinem Team mit neuen Ideen zu Overwatch bremsen, weil die Prioritäten von Blizzard auf Overwatch 2 lagen.

Die diesjährige Blizzcon hatte indes nicht nur für Shooter-Freunde spannende Neuigkeiten zu bieten, sondern auch für Fans von anderen wichtigen Blizzard-Marken. Allem voran natürlich die Ankündigung von Diablo 4, das mit seinem düsteren Stil genau den richtigen Nerv bei den Fans getroffen zu haben scheint. Da gerät das Blizzcon-Debakel von 2018 mit der unliebsamen Ankündigung des Mobile-Titels Diablo Immortal fast in Vergessenheit.

Auch Spieler von World of Warcraft hatten auf der Blizzcon 2019 etwas zum Staunen: Blizzard kündigte die neue WoW-Erweiterung Shadowlands an, die euch erstmals das Totenreich von Azeroth erkunden lässt.

Mehr zum Thema:


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen