Overwatch 2? - Overwatch-Entwickler arbeiten an neuem Projekt

Blizzard hat noch immer Großes mit Overwatch vor. Das deutet zumindest ein Finanzbericht an, in dem auch über weitere Projekte gesprochen wird. Wenn auch nur grob.

von Dimitry Halley,
05.05.2019 11:11 Uhr

Was hält die Zukunft 2019 / 2020 für Overwatch bereit?Was hält die Zukunft 2019 / 2020 für Overwatch bereit?

Blizzard ist noch lange nicht fertig mit Overwatch. Das beteuert Blizzard-Chef J. Allen Brack in einem aktuellen Finanz-Call. Die Marke nehme eine zentrale Position im Spieleangebot des Entwicklers ein - und natürlich soll dementsprechend auch in Zukunft neuer Inhalt kommen. Allerdings nicht zwangsläufig für das reguläre Overwatch.

"Im vergangenen Quartal habe ich darüber gesprochen, dass wir sehr große Ambitionen für das Overwatch-Universum hegen - und wie wir diese über Zeit vorantreiben können. Overwatch ist ein großes Flaggschiff für Blizzard. Deshalb werden wir auch weiterhin Ressourcen und Aufmerksamkeit darauf verteilen, sodass die Marke und ihre Community über Zeit wachsen können."

So Brack im Earnings Call. Für Overwatch bestätigt er neue Karten, Helden und Modi über die Jahre 2019 und 2020. Viel spannender ist jedoch der Blick über den Tellerrand. Dass Overwatch als Universum mit Kurzfilmen und Comics mittlerweile größer als die reine Multiplayer-Arena ist, dürfte mittlerweile niemanden überraschen.

Doch dieser Umstand könnte zu neuen Gaming-Projekten im Overwatch-Universum führen. J. Allen Brack deutet an, dass die Blizzard-Entwickler für 2019 und 2020 »sowohl am bestehenden Spiel arbeiten, als auch andere Projekte vorantreiben.« Im Netz wird in der Folge fleißig spekuliert, ob damit ein Overwatch 2 gemeint sein könnte.

Allerdings schadet hier ein bisschen Grundskepsis nicht. Wir befinden uns im Endspiel der aktuellen Konsolengeneration. Ein auf mehrjährigen Support angelegtes Multiplayer-Spiel würde sich also nur dann lohnen, wenn man es auch für die Next-Gen-Plattformen (mit deren Ankündigung 2020 fest zu rechnen ist) anbietet. Zudem hat Blizzard bereits bestätigt, dass man auf der Gamescom 2019 keine neuen Ankündigungen präsentieren wolle.

Mit einem Reveal ist also frühestens auf der Blizzcon 2019 zu rechnen. Und da die im November stattfindet, halten wir einen etwaigen Release eines Overwatch-Nachfolgers zumindest bis 2020 für sehr unrealistisch. Dass man sich außerdem bis Ende des Jahrzehnts auf das existierende Overwatch konzentrieren will mit neuen Inhalten, spricht ebenfalls für eine deutlich fernere Zukunft. Aber hey, zumindest kann man annehmen, dass Blizzard an anderen Overwatch-Titeln arbeitet. Das ist ja schon mal was.

Quelle: Via PCGamer

Die Spiele-Industrie in Zahlen - Wie Service-, Mobile- und Free2Play-Games alles beherrschen PLUS 49:23 Die Spiele-Industrie in Zahlen - Wie Service-, Mobile- und Free2Play-Games alles beherrschen


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen