Overwatch bekommt endlich einen Helden, auf den Fans seit 2018 warten

Der 32. Held von Overwatch wurde bereits auf der Blizzcon 2018 gezeigt. Jetzt hat er endlich ein Release-Datum.

von Mathias Dietrich,
10.04.2020 08:22 Uhr

Um Echo aus Overwatch herrschte lange Zeit ein Mysterium. Um Echo aus Overwatch herrschte lange Zeit ein Mysterium.

Seit die 32. Heldin von Overwatch im Jahr 2018 zum ersten Mal gezeigt wurde, erschienen mit Ashe, Baptiste und Sigma drei weitere Charaktere. Die Fans mussten sich also eine ganze Weile gedulden. Jetzt hat Blizzard jedoch ein Release-Datum für Echo bekannt gegeben: Am 14. April erscheint der neue Damage Dealer.

Die Geschichte von Echo

Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte Echo im Ankündigungstrailer zu einem ganz anderem Charakter: Ashe. Hier versuchte die Banditin den Roboter zu klauen, doch McCree hielt sie davon ab und ihr konntet den Damage Dealer zum ersten Mal sehen.

Fans vermuteten darauf, dass Echo bereits der 30. Held von Overwatch werden wird. Blizzard widersprach dem jedoch schnell. Einen weiteren Auftritt hatte sie dann im Story-Trailer zum kommenden Overwatch 2.

Die offizielle Charaktervorstellung erfolgte schließlich am 18. März 2020 - also über ein Jahr nach ihrem ersten Auftritt - mit einem Charakter-Trailer. Der offenbarte einiges zur Hintergrundgeschichte von Echo. Denn wie es aussieht, ist sie technisch gesehen bereits tot.

Overwatch-Experiment: »Wir sind unsicher über die Änderungen«   63     0

Mehr zum Thema

Overwatch-Experiment: »Wir sind unsicher über die Änderungen«

Was kann Echo?

Da die Spieler von Overwatch Echo bereits ausführlich auf dem Testserver ausprobieren konnten, sind ihre Fähigkeiten vollständig bekannt:

  • Gleiten: Wenn ihr die Sprung-Taste gedrückt haltet, kann Echo ihren Fall abbremsen und gleiten.
  • Tri-Shot: Die Waffe des Roboters feuert ein Dreieck aus insgesamt drei Kugeln ab.
  • Sticky Bombs: Alternativ kann sie Haftgranaten verschießen, die mit einer kurzen Verzögerung explodieren.
  • Fliegen: Echo kann nicht nur gleiten, sondern euch durch die Gegend fliegen.
  • Focusing Beam: Ein Energiestrahl, der Zielen mit weniger als der Hälfte ihrer Lebenspunkte besonders viel Schaden zufügt.
  • Duplicate: Die Roboter-Dame kann sich in einen feindlichen Helden verwandeln und dessen Fähigkeiten erhalten.

Wie geht es mit Overwatch weiter?

Echo ist der letzte Held, bevor Overwatch 2 erscheinen wird. Mit dem Nachfolger will Blizzard jedoch neue Wege gehen. So soll euer gesamter Fortschritt übernommen werden und Besitzer des ersten Teils erhalten ein Upgrade auf die Fortsetzung der Shooter-Serie. Nur für einige bestimmte Features müssen sie noch einmal zahlen.

Vermutungen zufolge wird der 33. Held Sojourn, der zusammen mit der Ankündigung von Overwatch 2 vorgestellt wurde. Über die ist bisher noch nicht viel bekannt. Sie war ein hochrangiges Mitglied von Overwatch, bis sie sich nach dessen Auflösung in Kanada zur Ruhe setzte. Ihre Fähigkeiten könnten zudem mit ihren kybernetischen Implantaten zusammenhängen.

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen