Overwatch - Patch mit Mercy-Nerf jetzt live

Am 30. Januar veröffentlichte Blizzard einen neuen Patch für Overwatch. Der nerft unter anderem Mercy und Junkrat.

von Mathias Dietrich,
31.01.2018 09:40 Uhr

Der neueste Patch für Overwatch traf Mercy hart. Ihr Ultimate ist in Zukunft ein ganzes Stück schwächer.Der neueste Patch für Overwatch traf Mercy hart. Ihr Ultimate ist in Zukunft ein ganzes Stück schwächer.

Auf dem PTR von Overwatch konnte man den Patch schon eine Weile ausprobieren. Jetzt ist der Mercy- und Junkrat-Nerf auch auf den normalen Spielservern live.

Blizzard schoss mit dem letzten Mercy-Rework etwas übers Ziel hinaus und machte den Helden viel zu stark. Der neueste Patch schafft hier Abhilfe und schwächt Mercys Ultimate »Valkyrie« ab. Einmal wurde dessen Dauer um ganze 5 Sekunden reduziert. Weiterhin brauchen Wiederbelebungen auch während des Ultimates eine gewisse Zeit um einen Spieler wiederzubeleben und die Bonus-Ladung der Wiederbelebung wurde entfernt. Auch »Guardian Angel« ist in Zukunft nicht mehr ganz so gut, solange Mercy ihre Walküren-Form aktiviert hat und lässt die Heilerin jetzt 50% langsamer umherfliegen als noch zuvor.

Junkrats wurde ebenfalls generft. Allerdings nicht ganz so sehr. Nur seine Mine wird in Zukunft weniger Schaden machen, je weiter ein Ziel vom Zentrum der Explosion entfernt ist.

D.Va bekam noch einen kleinen Bugfix, der mit ihrem neuen legendären »Black Cat«-Skin zusammenhängt. Manchmal wurden D.Va's Gesichts und Haartexturen nicht geladen, wenn man diesen Skin ausrüstete.

Als letzte Änderung schaltet der Patch noch einige Goodies für alle Vorbesteller der Digital Deluxe Edition von World of WarCraft: Battle for Azeroth frei. Tracer erhält einige Emotes und Torbjörn bekommt neue Sprüche. Dazu gibt es eine Reihe neuer Sprays und zwei Player-Icons.

Reports sind erfolgreich: Toxisches Verhalten in Overwatch geht zurück

Overwatch - Blizzard-Freizeitpark als neue Map 1:25 Overwatch - Blizzard-Freizeitpark als neue Map

Overwatch - Screenshots ansehen


Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen