Rocket League - Steam-Bewertungen gehen in den Keller, weil das Spiel zu Epic wandert

Rocket League muss gerade ein Review Bombing erdulden. Viele Fans sind sauer, weil das Spiel eventuell exklusiv zu Epic wandert.

von Dimitry Halley,
02.05.2019 10:53 Uhr

Rocket League bekommt gerade wenig Gegenliebe auf Steam. Ein Deal mit Epic ist der Grund.Rocket League bekommt gerade wenig Gegenliebe auf Steam. Ein Deal mit Epic ist der Grund.

Nachdem es bei Assassin's Creed Unity kurioserweise den Fall eines positiven Review Bombings gab, bekommt Rocket League nun hingegen das, was mittlerweile viele Spiele über die Jahre erdulden mussten: Einen Shitstorm in den Steam-Bewertungen. Hunderte von Nutzern hinterlassen negative Steam-Reviews. Der Grund: Rocket League wandert zu Epic.

Was ist passiert? Entwickler Psyonix befindet sich in Übernahmeverhandlungen mit Epic. Bis Ende Mai soll die Akquisition abgeschlossen sein, dann gehören die Rocket-League-Entwickler zur sogenannten »Epic Family«. Im Zuge dessen wandert das Spiel logischerweise in Epics Game Store. Zankapfel ist die Frage nach der Exklusivität: Wenn Rocket League im Epic Store vertrieben wird, verschwindet es dann von Steam?

Die Entwickler bleiben hier recht vage: Alle Steam-Nutzer, die Rocket League bisher gekauft haben, sollen weiterhin via Steam spielen können und Support erhalten. Bis Ende 2019 bleibt das Spiel in jedem Fall auf Valves Plattform. Doch wie es danach aussieht, steht aktuell in den Sternen.

Mehr dazu? Alle Infos zu Epics Übernahme der Rocket-League-Entwickler

Nur im Epic Store - Video: Diese 10 Highlights gibt es vorläufig auf dem PC nur über Epic 8:25 Nur im Epic Store - Video: Diese 10 Highlights gibt es vorläufig auf dem PC nur über Epic

Trotz dieser Unklarheit urteilen viele Fans hier nicht im Zweifel für den Angeklagten. Alleine am 2. Mai hagelte es 769 negative Kritiken. Zum Vergleich: In den letzten 30 Tagen gab es insgesamt nur 3.454 User Reviews zu Rocket League. Die Hälfte dieser Reviews ist negativ. Die konkreten Review-Texte schlagen mit überwiegender Mehrheit in die gleiche Kerbe:

"Das Spiel macht Spaß, aber ich kann einfach nicht unterstützen, wie man sich hier an Epic verkauft. Das ist ein Schlag ins Gesicht für jeden, der das Spiel über die Jahre unterstützt hat. Gebt diesen Leuten kein Geld. Denn nur darum scheint's ihnen zu gehen."

Das schreibt beispielsweise User Jeff McBiscuit. Jupiter drückt es noch deutlicher aus:

"Wunderbares Spiel, doch man kann nicht dulden, wenn jemand seine Seele an den Teufel verkauft. Werde aufhören, es zu spielen, falls es von Steam verschwindet."

Wie gesagt: Dass Rocket League von Steam verschwindet, wird aktuell nirgendwo bestätigt. Doch viele Spieler sorgen sich nichtsdestotrotz, schließlich ist Epic-Exklusivität derzeit ein weit verbreitetes Thema.

Warum landen Anno 1800 & Co. im Epic Store? - Geht's wirklich nur ums Geld? 13:51 Warum landen Anno 1800 & Co. im Epic Store? - Geht's wirklich nur ums Geld?


Kommentare(360)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen