Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Rome

Nur noch drei Monate bis zum Release des wichtigsten Strategiespiels 2004 - wir spielten exklusiv eine weit fortgeschrittene Version und prüften vor allem den Strategiemodus.

25.06.2004 11:49 Uhr

Soldaten! Die Gallier sind gefährliche Gegner. Wild, stinkend und grausam! Und sie sind uns zahlenmäßig überlegen. Aber das ist nur gut - denn so können wir mehr von ihnen töten! Denkt daran, dass sich diese Hunde gerne in ihren Wäldern verstecken und aus dem Hinterhalt angreifen. Doch mit der Testudo-Formation werden wir ihre Schützen verzweifeln lassen! Setzt unsere Katapulte ein! Mit vereinter Kraft werden wir sie vernichten. So lasst eure Parole sein: Siiiiieg!«

Wir leben hier keine antifranzösischen Stimmungen aus - solche Reden hören Sie demnächst von Ihrem General vor Schlachtbeginn. Währenddessen fährt die Kamera Ihre Soldaten ab, die Schilde gegen Schwerter schlagen und vielstimmig ihr Testosteron herausbrüllen. Diese aufputschenden Sätze beschreiben die tatsächlichen Verhältnisse auf dem Feld, vor Großgefechten kann die Ansprache schon mal einige Minuten dauern. Willkommen in der Welt von Rome.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,6 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 5

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen