Ankündigung des Silent Hill Reboots steht laut Leak kurz bevor

In jüngster Zeit tauchten stets neue Gerüchte um Silent Hill auf. Ein bestätigter Leaker behauptet nun, dass ein Reboot kurz vor der Ankündigung steht.

von Mathias Dietrich,
10.04.2020 11:16 Uhr

Kommt es, oder kommt es nicht? Derzeit schwebt ein großes Fragezeichen über dem Reboot von Silent Hill. Kommt es, oder kommt es nicht? Derzeit schwebt ein großes Fragezeichen über dem Reboot von Silent Hill.

Die Gerüchteküche zu Silent Hill brodelt in jüngster Zeit gewaltig. Nicht nur wird behauptet, Sony versuche Konami Silent Hill abzukaufen, zudem wird stets von zwei Projekten gesprochen: Dem berüchtigten Silent Hills von Kojima Productions und einem separaten Reboot von den Entwicklern des ersten Teils. Zumindest letzterer wird immer wahrscheinlicher.

Vorsicht Leaks! In dieser News berichten wir über einen Leak. Entsprechende Informationen sind nicht vom Entwickler bestätigt und sollten von daher mit Vorsicht genossen werden. Denn sie müssen sich nicht bewahrheiten.

Der Reboot soll sichere Sache sein

Der Nutzer KatharsisT erklärt am 9. April 2020 so im Forum von Resetera, dass das Projekt - an dem Keiichiro Toyama, Akira Yamaoka und Masahiro Ito beteiligt sein sollen - bestätigen kann. Alle drei sind bereits für ihre Arbeit am allerersten Silent Hill von 1999 bekannt.

Das soll zudem nicht in weiter Ferne liegen, sondern bereits innerhalb der nächsten Monate offiziell angekündigt werden. Ob sich die Aussage bewahrheitet oder nicht, werden wir also schon in naher Zukunft offiziell erfahren.

"Die einzige Sache, die ich zu 100 Prozent bestätigen kann, ist das Silent Hill Reboot mit Toyama, Ito und Yamaoka. Es wird in den nächsten Monaten angekündigt werden."

Ist die Quelle legitim? KatharsisT selbst hat keine Vergangenheit mit korrekten Vorhersagen. Allerdings erklärt der Moderator Transistor von Resetera, dass die Mitarbeiter des Forums die genannten Aussagen verifizieren konnten. Es ist damit möglich, dass die Quelle Zugriff auf interne E-Mails hat, eine Veröffentlichung dieser jedoch den Job von KatharsisT gefährden könnte.

Fans finden immer noch neue Geheimnisse in der Silent-Hills-Demo.   5     3

Mehr zum Thema

Fans finden immer noch neue Geheimnisse in der Silent-Hills-Demo.

Konami sagt: Wir arbeiten an nichts

Dieser neue Leak steht damit im kompletten Kontrast zur offiziellen Aussage von Konami. Denn nachdem die letzten Gerüchte auftauchten, äußerte sich das Studio am 24. März 2020 und erklärte sehr eindeutig, dass sich derzeit keinerlei Projekte rund um Silent Hill in Arbeit befänden. Ein Stellvertreter der PR-Abteilung teilte gegenüber der Webseite »Rely on Horror« mit:

"Wir sind uns der Gerüchte und Reports bewusst, können aber bestätigen, dass sie nicht wahr sind. Ich weiß, das ist nicht die Antwort, die eure Fans hören wollen. Das bedeutet nicht, dass wir die Franchise komplett fallen lassen. Wir führen sie nur nicht in der Art und Weise fort, von der berichtet wird. "

Selbst wenn Konami ein entsprechendes Projekt planen sollte, wäre es sehr ungewöhnlich, wenn sie es im Angesicht von Leaks und Gerüchten vorzeitig zugeben würden. Immerhin bestätigen sie, dass Silent Hill nach wie vor noch ein wichtiges Thema für die Firma ist.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen