Fan-Remake der Silent-Hills-Demo ist teils gruseliger als das Original

Eines der beliebtesten Horrorspiele dürfte die P.T. Demo zu, eingestellten Silent Hills von Hideo Kojima sein. Jetzt gibt es den Titel als Mod in VR.

von Mathias Dietrich,
06.06.2020 08:11 Uhr

Die P.T.-Demo von Hideo Kojimas Silent Hills nachzubauen, scheint mittlerweile ein Hobby vieler angehender Entwickler zu sein und läuft bald gar Nachbildungen in der Unreal Engine den Rang ab. Die neueste Version von P.T. könnte das Original in Sachen Horror gar übertreffen: Denn bei der handelt es sich um eine Mod für Half-Life: Alyx, die ihr komplett in VR spielt.

Wie das aussieht, könnt ihr euch im Video von Youtuber William McMahon zu Beginn dieser News ansehen. Der zeigt euch mehr als sieben Minuten des Projekts und spielt es in dieser Zeit gar durch. Zukünftig soll die VR-Mod allerdings noch umfangreicher werden.

Besser als das Original?

Das Projekt ist noch nicht fertig, integriert jedoch bereits einige der wichtigsten Elemente des Playable Teaser. Allen voran den sich immer wiederholenden Korridor. Für den trickste der Modder AmbientDruth, indem er den Spieler teleportiert. Das soll jedoch gerade in VR kaum auffallen.

In Zukunft hat der Modder unter anderem vor, die Texturen und Beleuchtung zu verbessern und das originale Ende einzubauen. In manchen Aspekten will er sich zudem von Kojimas Version abeheben. Wer beispielsweise Lärm macht, indem er Flaschen zerbricht, soll »bestraft« werden. Gut möglich, dass der Geist von Lisa in VR etwas mehr auf eure Aktionen reagiert.

Rechtliche Probleme? Die aktuelle Version scheint einige der Sounds aus der der Originalversion von P.T. zu verwenden. Darunter die Radioansagen. Das könnte für Probleme sorgen und Konami dazu bringen, gegen die Mod vorzugehen und sie entfernen zu lassen.

Fans von Hideo Kojimas Silent-Hills-Demo P.T. finden immer noch neue Geheimnisse   5     3

Mehr zum Thema

Fans von Hideo Kojimas Silent-Hills-Demo P.T. finden immer noch neue Geheimnisse

Was wird aus Silent Hills?

Im Jahr 2020 erschienen viele Gerüchte und angebliche Leaks rund um die Silent-Hill-Serie. So wurde behauptet, Sony versuche Kojima und Konami zu versöhnen, um das Projekt Realität werden zu lassen. Mittlerweile meldete sich jedoch Kojima persönlich zu Wort und hat erklärt, nichts von einem derartigen Vorhaben zu wissen.

Gleichzeitig soll sich ein Reboot der Serie von drei der Schöpfer des ersten Teils - Masahiro Ito, Keiichiro Toyama und Akira Yamaoka - in Entwicklung befinden. Konami beteuert allerdings, dass man derzeit an keinem derartigen Projekt arbeitet. Die Gerüchte halten sich allerdings wacker und behaupten, es komme exklusiv für die Playstation 5.

Ganz offiziell dürft ihr bald in Dead by Daylight wieder ein wenig Silent-Hill-Feeling erleben. Ein Crossover erweitert das um den Pyramid Head als neuen Killer. Die Midwich Grundschule aus dem Original von 1999 fügt man hingegen als neue Map hinzu.

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen