Skyrim: Genervter Spieler »löst« endlich sein Inventar-Problem

Auch nach zehn Jahren kommen Skyrim-Fans immer noch auf neue Ideen. Zum Beispiel, wie man viel zu viel Zeug durch die Spielwelt schleppt - auf immersive Art.

von Stephanie Schlottag,
12.12.2021 11:47 Uhr

Manchmal liegt die Lösung einfach so nahe: Ein Skyrim-Spieler hat einen ausgefallenen und trotzdem ziemlich logischen Weg gefunden, sein überladenes Inventar mitzuschleppen, ohne auf Cheats zurückzugreifen oder den entsprechenden Zauber aufzuleveln. Es geht nämlich auch viel immersiver - u/CarrBock schiebt einfach einen Karren voller Gegenstände vor sich her.

Was auf den ersten Blick vollkommen banal wirkt, ist eigentlich ein hochriskantes Unterfangen. Denn dank der, ähem, besonderen Physik des Rollenspiels könnte der Karren jederzeit in die Luft gehen. Im wahrsten Sinne.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Fliegende Karren und Kopf-Beutel

Die Karren von Skyrim können eigentlich nicht von Spielern gezogen werden, stattdessen muss das Drachenblut immer wieder dagegen rennen, um sie anzuschieben. Und eine sanfte Kollision kann ausreichen, um aus einem Stein eine gewaltige Sprungfeder zu machen, die das Gefährt direkt nach Sovngarde katapultiert.

Vor kurzem erklärte einer der Entwickler, wie Kleinigkeiten in Skyrim vollkommen eskalieren können. Zum Beispiel scheinbar harmlose Bienen, die fast das berühmte Intro zerstört hätten.

Skyrim: Wie Bienen fast das berühmte Intro zerstört hätten   52     9

Mehr zum Thema

Skyrim: Wie Bienen fast das berühmte Intro zerstört hätten

In den Kommentaren unter dem Video teilen andere Himmelsrand-Helden ihre ganz eigenen Methoden, wie sie mit der nervigen Überladung umgehen. Eine Auswahl:

  • Der Klassiker: Lydia zum Packesel ernennen.
  • Für Reiche (oder Pferdediebe): Sich auf ein Pferd setzen und den Klepper die Arbeit erledigen lassen.
  • Für Morbide: Einen Banditen enthaupten, ihm die eigenen Lasten ins Inventar schieben und den Kopf wie einen Tragebeutel mitnehmen. Passionierte Jäger verwenden stattdessen Hasen.

Wieder andere fühlen sich dazu inspiriert, einen ganz neuen Durchgang als »Wagonborn« zu starten und wie ein mittelalterlicher Handwerker mit dem Karren durch die Welt zu wandern. Skyrim lässt sich immer wieder neu entdecken, obwohl es inzwischen über zehn Jahre auf dem Buckel hat. Wir haben darüber mit den Entwicklern gesprochen, die acht spannende Geschichten mit uns geteilt haben.

The Elder Scrolls Skyrim – Exklusiv: 8 Storys, die fast niemand kennt   20     20

Mehr zum Thema

The Elder Scrolls Skyrim – Exklusiv: 8 Storys, die fast niemand kennt

Übrigens: In Elder Scrolls 2: Daggerfall konnte man sich tatsächlich noch einen funktionstüchtigen Karren kaufen! Nicht nur deswegen ist es auch 2021 noch ein fantastisches Rollenspiel, findet Autor Mario Donick.

zu den Kommentaren (30)

Kommentare(30)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.