Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Splinter Cell: Conviction

Die Regeln haben sich geändert. Im fünften Einsatz nehmen die Entwickler dem Meister der Schatten nicht nur jeglichen technischen Firlefanz, sondern auch seine natürliche Umgebung: die Dunkelheit.

25.05.2007 14:52 Uhr

Es ist Zeit, Licht ins Dunkel zu bringen. Zumindest bei Ubisoft in Montreal. Und das ist gut so. Denn so schön heimlich unheimlich es in den Schatten auch war – dauernde Dunkelheit macht depressiv. Der Mensch muss doch auch mal in die Sonne. Sam Fisher, Superagent bei Third Echelon, einer Untergruppe der NSA (National Security Agency), und Held der Splinter Cell- Reihe war stets im Zentrum des Bösen, stets getarnt oder gleich ganz unsichtbar im Dunkeln. Damit ist nun Schluss! In Splinter Cell: Conviction knipst der Entwickler nicht nur das Licht an, sondern macht aus dem Jäger gleich noch den Gejagten.

1 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.