Stalker 2: Neue Details zu Gameplay, Spielwelt und mehr veröffentlicht

Die Entwickler haben neue Details zu Stalker 2 verraten. Wir zeigen euch den Trailer und alle neuen Infos.

von Dennis Zirkler,
17.06.2021 22:01 Uhr

Während der E3 Show von Bethesda und Microsoft schlug der neue Gameplay-Trailer zu Stalker 2: Heart of Chernobyl große Wellen - und das völlig zurecht, denn der kommende Open-World-Shooter sieht hervorragend aus.

Nur eine halbe Woche später legen die Entwickler von GSC Game World nach und präsentierten auf dem Xbox Games Showcase Extended einen weiteren Trailer. Der Gameplay Deep Dive verrät neue Details darüber, wie sich Stalker 2 spielen wird - hier könnt ihr ihn sehen:

Stalker 2 - Neuer Trailer verrät weitere Gameplay-Details 4:21 Stalker 2 - Neuer Trailer verrät weitere Gameplay-Details

Diese neuen Details stecken im Trailer

Zakhar Bokharov vom ukrainischen Entwicklerstudio erklärt im Trailer einige neue Funktionen und Features, die wir so bislang noch nicht gesehen haben.

Waffen: In Stalker 2 könnt ihr eure Schießprügel mit neuen Modifikationen und anderen Upgrades fließend aufwerten. Ihr müsst dazu nicht ins Inventar wechseln, sondern könnt sie direkt aus der Spielwelt heraus auf eure aktuelle Waffe packen. So ein System kennt man unter anderem schon aus Apex Legends.

Neue Fraktion: Im zuvor veröffentlichten Gameplay-Trailer sollen sich irgendwo Hinweise auf eine neue Fraktion verstecken. Welche das ist, will der Entwickler aber nicht verraten.

Alte Locations: Im Gameplay-Trailer wurde eine Szene gezeigt, die in einem Sumpf spielt. Der hier gezeigte Wachturm soll derselbe sein, den Serienveteranen bereits aus Stalker: Clear Sky kennen. Den Kampf von damals könnt ihr hier zum Vergleich nochmal ansehen:

Link zum YouTube-Inhalt

Charaktere: In der Zone sollen sich haufenweise interessanter Charaktere aufhalten, die alle ein eigenes Schicksal und eine eigene Hintergrundgeschichte haben. Als Beispiel nennen die Entwickler den tanzenden Mann aus dem Trailer. Sein Versteck soll sich in der Stadt Tschernobyl befinden, nicht unweit von Prypjat. Für möglichst realistische Gesichtsanimationen wird die Mimik der Schauspieler per Photogrammetrie eingefangen.

Artefakte: Die Jagd auf Anomalien und Artefakte war schon immer ein wichtiger Teil der Stalker-Spiele. In Stalker 2 bekommt ihr dafür ein neues Werkzeug, das wegen seiner Form Hilka heißt - das ist ukrainisch und bedeutet Zweig. Das blaue Artefakt, welches der Spieler im Trailer findet, heißt Jelly und lädt die Ausdauer wieder auf.

Noch mehr Infos zu Stalker 2

In den letzten Tagen sind noch weitere Infos zu Stalker 2 aufgetaucht: Etwa, dass der Zonen-Shooter ziemlich Hardware- und Speicherplatzhungrig werden wird. Ob euer System ausreicht, erfahrt ihr in unserem Artikel:

Stalker 2 Systemanforderungen   72     8

Mehr zum Thema

Stalker 2 Systemanforderungen

Auch GameStar-Redakteur Peter wurde von der Grafikpracht umgehauen - allerdings erkennt er auch einige Probleme im Spiel hinter der tollen Optik.

Was haltet ihr von den neuen Details und freut ihr euch bereits auf das Release von Stalker 2?

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.