Stalker 2 Systemanforderungen bekannt: Die Grafikpracht hat ihren Preis

Stalker 2 hat in einem ersten Gameplay-Trailer optisch beeindruckt, aber welche Hardware braucht es für das Spiel? Die Systemanforderungen geben erste Hinweise.

von Dennis Zirkler,
15.06.2021 12:55 Uhr

Stalker 2: Heart of Chernobyl war für viele von euch ein großes Highlight der E3 2021. Zwar erscheint die strahlenverseuchte Open World erst im Frühling nächsten Jahres, aber dafür haben die Entwickler über die Steam-Seite des Spiels und die offizielle Homepage nun die Systemanforderungen verraten.

Falls ihr den E3-Trailer verpasst habt, könnt ihr ihn euch hier nochmal anschauen - er verspricht für das fertige Spiel Zonen-Feeling in Reinform:

Stalker 2: Erstes Gameplay weckt Erinnerungen an alte Zeiten 5:03 Stalker 2: Erstes Gameplay weckt Erinnerungen an alte Zeiten

Was von der wundersamen Grafik im Video zu halten ist, erklärt Kollege Peter Bathge in der Plus-Kolumne zu Stalker 2 und seinem Retro-Feeling.

Die Systemanforderungen von Stalker 2

Wer sich nächstes Jahr wieder mit Mutanten, Banditen und Anomalien herumschlagen will, benötigt laut Steam-Seite als Minimum eine Nvidia Geforce GTX 1060 (6 GByte) oder eine AMD Radeon RX 580 (8 GByte).

GameStar-Leser müssen sich in dieser Hinsicht zum Glück nur selten Sorgen machen, zumindest mit Blick auf unsere letzte GPU-Umfrage: Laut ihren Ergebnissen sollten die meisten von euch die minimalen GPU-Anforderungen des Spiels erfüllen können.

Grafikkarten: Fünf Jahre alte GPUs dominieren in euren Spiele-PCs   147     5

Mehr zum Thema

Grafikkarten: Fünf Jahre alte GPUs dominieren in euren Spiele-PCs

Die empfohlenen Systemspezifikationen verlangen nach deutlich mehr: Als CPU wird ein Ryzen 7 3700X oder ein Core i7 9700K genannt. Als Grafikkarte solltet ihr etwas auf dem Niveau der AMD Radeon RX 5700 XT, Nvidia Geforce RTX 2070 Super oder GTX 1080 Ti in eurem Rechner haben.

Aber Stalker 2 ist nicht nur hungrig nach Leistung, sondern frisst auch ordentlich Platz auf der Festplatte: Ihr braucht 150 GByte Speicherplatz.

Auffällig ist gleichzeitig, dass bereits in den Mindestanforderungen bei Steam eine SSD genannt wird. Bei den Angaben auf der offiziellen Stalker-Seite ist das aber nicht der Fall, auch deshalb ist davon auszugehen, dass das Spiel auch auf einer HDD laufen wird.

Die Systemanforderungen im Überblick:

Minimum

  • Betriebssystem: Windows 10
  • Prozessor: AMD Ryzen 5 1600X / Intel Core i5-7600K
  • Arbeitsspeicher: 8 GByte RAM
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX 580 (8,0 GByte) / NVIDIA GeForce GTX 1060 (6,0 GByte)
  • Speicherplatz: 150 GByte

Empfohlen

  • Betriebssystem: Windows 10
  • Prozessor: AMD Ryzen 7 3700X / Intel Core i7 9700K
  • Arbeitsspeicher: 16 GByte RAM
  • Grafikkarte: AMD Radeon RX 5700 XT / NVIDIA Geforce RTX 2070 SUPER / NVIDIA Geforce GTX 1080 Ti
  • Speicherplatz: 150 GByte

Experten-Einschätzung unseres Hardware-Redakteurs Nils Raettig: Auf den ersten Blick klingen die Systemanforderungen von Stalker 2 bei Steam in Anbetracht der sehr beeindruckenden Optik aus dem ersten Gameplay-Trailer gar nicht so hoch. Dabei ist aber ein wichtiger Faktor nicht zu vergessen: Raytracing.

Unter den offiziell empfohlenen Grafikkarten sind zwei Modelle, die keine Hardware-Beschleunigung für Raytracing bieten - insofern ist davon auszugehen, dass die bisherigen Angaben diesen Faktor nicht berücksichtigen. Wenn ihr das Spiel in voller Pracht genießen wollt, müsst ihr also sehr wahrscheinlich nochmal von deutlich höheren Anforderungen ausgehen.

Wie groß der optische Unterschied mit und ohne Raytracing sein wird, bleibt natürlich abzuwarten. Grade in puncto Beleuchtung könnte Stalker 2 aber ein neuer Maßstab werden. Wenn Raytracing gut eingesetzt wird, bin ich jedenfalls gerne bereit, hohe Systemanforderungen in Kauf zu nehmen, zumal sie durch DLSS und/oder AMDs Fidelity FX Super Resolution potenziell wieder gesenkt werden können.

Stalker 2 erscheint laut aktueller Planung in weniger als einem Jahr, genauer gesagt soll es am 28. April 2022 soweit sein. Neben dem PC ist die Veröffentlichung nur für die Xbox Series X/S geplant. Wie im Falle des Bethesda-Titels Starfield müssen PlayStation-Spieler also ohne den Titel auskommen.

zu den Kommentaren (72)

Kommentare(72)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.