Star Wars Jedi: Fallen Order verschenkt seine Preorder-Boni

Der neueste Patch für Star Wars Jedi: Fallen Order schaltet die einstigen Vorbestellerboni für alle Spieler frei.

von Mathias Dietrich,
16.01.2020 12:10 Uhr

Vorbestellungen sind der Pfad zu mannigfaltigen Fähigkeiten, welche manche von uns für unnatürlich halten. Vorbestellungen sind der Pfad zu mannigfaltigen Fähigkeiten, welche manche von uns für unnatürlich halten.

Star Wars Jedi: Fallen Order hält an seinem Versprechen fest: Keine Mikrotransaktionen. Selbst die einstigen Preorder-Boni verkauft der Entwickler Respawn Entertainment im Nachhinein nicht, sondern stellt sie sie mit einem Patch allen Spielern kostenlos zur Verfügung.

Diese Preorder-Boni gibt es nun gratis für alle Spieler:

  • Lichtschwertfarbe: Orange
  • Lichtschwertgriff: Mygeeto
  • Lichtschwertgriff: Umbaran
  • Bee-D-1 Skin
  • Gold Squadron Stinger Mantis Skin

Auf einen Blick: Das könnt ihr jetzt alles verwenden. Auf einen Blick: Das könnt ihr jetzt alles verwenden.

Das bleibt exklusiv: Einzig die Inhalte der Deluxe-Edition sind damit weiterhin exklusiv.

  • Crimson BD-1-Skin
  • Crimson Mantis Skin
  • Digitales Artbook
  • »Directors Cut« Behind the Scenes Videos

Mehr Lichtschwertfarben gibt es dank Mods: Wer auf dem PC spielt hat in Sachen kosmetischer Anpassung noch mehr Freiheiten. Mods erlauben euch zum Beispiel, die Farben beider Klingen von Cal Kestis' Lichtschwert beliebig anzupassen. So ist beispielsweise Rot - eine Farbe, die gewöhnlich mit den Sith bzw. der dunklen Seite asoziiert wird - ebenfalls verwendbar.

Was ihr mit der Hilfe von Fan-Modifikationen bei Star Wars Jedi: Fallen Order noch ändern könnt, zeigt euch Elena in einer Mod-Auflistung.

Was hält die Community von der Aktion?

Auf Reddit sind die Meinungen zu der Aktion überaus positiv. Allerdings gibt es vereinzelte Kritiker, die den Nutzen der Vorbestellung in Frage stellen. Wenn nun alle Spieler die Inhalte erhalten, welchen Sinn hatte dann das Preordern?

Verlangen nach mehr Inhalten wird laut: Nachdem das »Star-Wars-Sekiro« vor Release von den Fans wegen seinem Versprechen, keinerlei Mikrotransaktionen zu haben, gelobt wurde, äußern die Spieler derzeit vermehrt ihr Verlangen nach - notfalls kostenpflichtigen - DLC-Inhalten.

In unserer Video-Diskussion haben wir bereits thematisiert, ob Star Wars Jedi: Fallen Order zu einem Vollpreis von 60 Euro mit einer Spielzeit von knappen 20 Stunden genug Inhalt bietet:

Star Wars Jedi: Fallen Order - Ist das Spiel zu kurz? 11:16 Star Wars Jedi: Fallen Order - Ist das Spiel zu kurz?

Fotomodus lässt Raketen nicht mehr explodieren

Der neueste Patch für Star Wars Jedi: Fallen Order schaltet nicht nur die Vorbesteller-Boni frei, sondern kümmert sich zudem noch um eine Reihe von Fehlern. Am prominentesten: Ihr könnt Raketen jetzt nicht mehr mit dem Fotomodus explodieren lassen.

Auch weitere problematische Interaktionen mit dem Level sind über diesen Modus nicht mehr möglich. Ansonsten fallen die Patchnotes wenig aufsehenerregend aus:

  • We've fixed an issue where Bounty Hunters would sometimes get stuck in Zeffo.
  • There was a bug that was causing one of the elevators in the last level to have a tendency of disappearing. It should now be present at all times.
  • We've improved collision on Ilum.
  • Our language translations have been updated.
  • There was an issue where some text was overlapping in Photomode for specific screen ratios. That has been fixed.
  • The Albino Wyyyschokk tactical guide entry wasn't appearing for all users, this should now be fixed.
  • We've fixed Gorgara having a tendency to disappear at specific times on Dathomir.

Wer mehr Star Wars Jedi: Fallen Order will, kann sich auf ein potentielles Sequel freuen. Es gibt Hinweise darauf, dass der Entwickler Respawn Entertainment bereits die Arbeiten daran aufgenommen hat. Offiziell bestätigt ist es allerdings noch nicht.

Mehr zum Thema


Kommentare(79)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen