Street Fighter 5 - Server-Probleme laut Capcom größtenteils behoben

Der Online-Modus von Street Fighter 5 soll mittlerweile weitestgehend fehlerfrei funktionieren. Einige kleinere Fehler und Probleme bleiben jedoch bestehen. Das Entwicklerteam arbeitet weiter an Lösungen.

von Tobias Ritter,
19.02.2016 06:40 Uhr

Capcom hat eigenen Angaben zufolge die Server-Probleme rund um Street Fighter 5 weitestgehend lösen können.Capcom hat eigenen Angaben zufolge die Server-Probleme rund um Street Fighter 5 weitestgehend lösen können.

Der Entwickler und Publisher Capcom hat sich nach der reichlich missglückten Veröffentlichung von Street Fighter 5 zum zweiten Mal über den offiziellen Firmen-Blog zu Wort gemeldet und die massiven Server- und Verbindungsprobleme rund um den Online-Modus des Prügelspiels angesprochen. Wie es diesmal heißt, konnte mittlerweile ein Großteil der Fehler behoben werden, so dass ein weitestgehend reibungsloses Online-Gaming möglich sein sollte.

Das Matchmaking funktioniere nun wie vorgesehen, heißt es unter anderem. Alle Nutzer sollten in der Lage sein, ohne allzu lange Wartezeiten Online-Matches zu finden. Auch die Batte-Lounge soll nun weitestgehend fehlerfrei sein. Ein Problem bleibt jedoch bestehen: Wer über einen längeren Zeitraum in ein und derselben Battle-Lounge bleibt, kann aufgrund eines Fehlers nicht mehr an der Launch und den Matches teilnehmen. Das Entwicklerteam sucht eigenen Angaben zufolge nach einer Lösung.

Kaufwarnung: Finger weg von Street Fighter 5

Weitere Probleme scheint es noch mit der Anzeige der Match-Ergebnisse und der Suche nach Wiederholungen zu geben. Auch hier wird an einer Lösung gearbeitet.

Street Fighter 5 - Screenshots ansehen


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen