The Ascent: Wie geht es mit unserem Test weiter?

Am 29. Juli erschien das Action-Rollenspiel auf Steam und im Xbox Game Pass. Die finale Wertung der GameStar bleibt aber noch aus. Wir erklären euch die Hintergründe unserer Entscheidung und wie es mit dem Testen von The Ascent weiter geht.

von Natalie Schermann,
30.07.2021 13:00 Uhr

In diesem Artikel erklären wir euch, warum es noch keine finale Wertung für The Ascent gibt und wie es mit dem Test weiter geht. In diesem Artikel erklären wir euch, warum es noch keine finale Wertung für The Ascent gibt und wie es mit dem Test weiter geht.

Am liebsten hätten wir euch direkt zum Release einen umfangreichen Test mit finaler Wertung abgeliefert. Das Testen von The Ascent mutierte mit der Zeit aber immer mehr zum Hürdenlauf. Die Testversion litt unter starken Performance-Problemen, Bugs zerstörten immer wieder den Spielfluss und über den Koop-Modus könnten wir ganze Klagelieder verfassen.

Warum also keine finale Wertung mit klarer Abwertung für die Technik? Genau das möchten wir euch mit diesem Artikel erklären und folgende Fragen beantworten:

The Ascent im Test: Warum der Action-RPG-Hoffnungsträger über die eigenen Füße stolpert   133     39

Mehr zum Thema

The Ascent im Test: Warum der Action-RPG-Hoffnungsträger über die eigenen Füße stolpert

Warum gibt es noch keine finale Wertung von GameStar?

Die Test-Version von The Ascent litt auf allen Systemen unserer vier Tester unter großen technischen Problemen. Raytracing führte zu Abstürzen, der Koop-Modus war nahezu unspielbar, Bugs im Spiel hinderten am Vorankommen, die deutsche Text-Übersetzung war unvollständig - die Liste ließe sich lange fortsetzen. Grund genug für eine heftige Abwertung.

Die Entwickler Neon Giant waren sich bereits einiger dieser Probleme bewusst. So machten sie uns darauf aufmerksam, dass das Raytracing noch nicht fehlerfrei funktioniert, wir bitte auf DX11 spielen sollen und dass dieses Problem bis zum Launch gefixt wird. Zum Launch des Spiels war unsere Testversion also schon veraltet und die Wertung hätte nicht mehr gepasst.

Mit unserer Testversion erhielten wir auch einen kleinen Patch-Plan der Entwickler:

  • Ultrawide Screens Support: Sollte zum Release eingebaut werden. (Day-One-Patch)
  • Performance-Probleme sollten bis zum Release behoben werden. (Day-One-Patch)
  • Raytracing und DX12: Performance-Probleme sollten zum Launch behoben werden. (Day-One-Patch)
  • Fehlende Übersetzungen sollen mit einem Patch Mitte August nachgereicht werden.
  • Außerdem wurde ein Patch für den September angekündigt. Was dieser liefern soll, steht allerdings nicht im Dokument.

Im Review-Guide stellten die Entwickler einen kleinen Patch-Plan vor. Im Review-Guide stellten die Entwickler einen kleinen Patch-Plan vor.

Wir haben allerdings aus unserem Test zu Cyberpunk 2077 gelernt. Zwar hatten wir selbst beim Testen keine Plotstopping-Bugs oder technische Schwierigkeiten. Wir haben uns aber dennoch zu sehr auf die Aussage der Entwickler gestützt, dass sich das Spiel zu Release in einem einwandfreien Zustand befinden wird. Während wir nach wie vor hinter unserer Wertung stehen, wollen wir in Zukunft im Zweifelsfall einen zusätzlichen Blick auf die Release-Version werfen.

Aus diesen Gründen haben wir uns dazu entschlossen, eine vorläufige Wertung zu vergeben und die Release-Version nach dem Patch der Entwickler erneut unter die Lupe zu nehmen.

Die Wertungstendenz der GameStar
Die Testversion steht aktuell bei einer Wertung von 64 Punkten. 74 Punkte gab es für das Spiel, 10 Punkte Abwertung für die Technik. Die finale Wertung steht wie bereits erwähnt noch nicht fest.

Warum gab es dann überhaupt schon einen Test?

Prinzipiell können wir nur die Version testen, die uns die Entwickler zur Verfügung stellen. Und weil The Ascent bei der GameStar-Community auf großes Interesse stößt, wollten wir euch natürlich direkt zum Embargofall einen Test liefern.

Allerdings wollten wir uns nicht auf die Versprechen der Entwickler verlassen, dass ihr ein bugfreies Spiel in einwandfreiem technischen Zustand in den Händen halten werdet. Ein Test, der nicht auf die technischen Schwierigkeiten hinweist und einfach nur die Mails der Entwickler nacherzählt, entspräche nicht unserem Qualitätsanspruch.

Unter all den technischen Problemen schlummert ein spaßiges Action-Rollenspiel. Unter all den technischen Problemen schlummert ein spaßiges Action-Rollenspiel.

Deshalb haben wir uns in diesem Fall dazu entschieden, offen und transparent über die Probleme während unserer Tests zu berichten – auch in dem Wissen, dass es bei einigen von euch möglicherweise besser läuft. Eine vorläufige Wertung und ein Nachtest erschienen uns als optimale Möglichkeit, dem Spiel, den Entwicklern und vor allem euch gegenüber fair zu bleiben.

Was sind die aktuellen Probleme?

Zum Release am 29.07.2021 um 19 Uhr erhielt die Steam-Version von The Ascent ein 59 MB großes Update - das klingt jedoch noch nicht nach dem erwarteten Day One-Patch.

Spieler klagen in den Steam-Rezensionen nach wie vor über Abstürze, Framedrops und auch das Raytracing scheint immer noch Probleme zu machen. Dazu äußerten sich die Entwickler Neon Giant bereits in den Kommentaren:

"Wir arbeiten bereits an einer Lösung dafür. Die Ruckler sollten nur beim ersten Mal auftreten, wenn etwas passiert [etwa bei Explosionen, Anm.d.Red.]. Ein Neustart hilft nicht, weil die Shader geladen werden müssen."

Außerdem soll es Unterschiede zwischen der Steam- und der Xbox Game Pass-Version geben. So scheint bei Letzterer bis dato keine DLSS-Implementierung eingebaut zu sein. Aktuell ist nicht mal sicher, ob diese noch nachgeliefert wird – wir haben hier nochmal dediziert beim Studio nachgefragt.

Wie geht es nun für uns weiter?

Um eine finale Wertung für The Ascent vergeben zu können, wollen wir den Day-One-Patch der Entwickler abwarten, die gerade auf Hochtouren am Spiel arbeiten. Unser Ziel ist es, Anfang nächster Woche ein Testupdate mit endgültiger Wertung über den Release-Stand des Action-Rollenspiels auf die Seite zu bringen.

The Ascent sieht mit Raytracing verdammt gut aus. Abstürze und Ruckler trüber aber den Spielspaß. The Ascent sieht mit Raytracing verdammt gut aus. Abstürze und Ruckler trüber aber den Spielspaß.

Dafür müssen wir uns noch ein weiteres Mal in das Cyberpunk-Spiel stürzen. Wir müssen nachprüfen, ob die Punkte ausgebessert wurden, die in unserer Testversion negativ aufgefallen sind und eine potenzielle Abwertung nach sich ziehen könnten.

Außerdem haben wir bei den Entwickler nachgefragt, wie ihre Patch-Roadmap für die nächsten Tage und Wochen aussieht, um einen besseren Überblick über die Lage zu bekommen. Bei einer Antwort geben wir euch natürlich ein Update.

Singleplayer- und Technik-Check

Wir werden nochmal einen genauen Blick auf den Einzelspieler-Modus von The Ascent werfen. Diesmal testen wir sowohl die Steam- als auch die Game-Pass-Version an. Für den Vorab-Test wurde uns ausschließlich die Steam-Version zur Verfügung gestellt. Im Fokus unseres Tests der beiden Release-Fassungen stehen für uns folgende Fragen:

  • Funktioniert Raytracing ohne Ruckler und Abstürze?
  • Funktioniert die DLSS-Implementierung?
  • Tauchen nervige Bugs immer noch auf? (Charakter kann nicht mehr schießen, Bosse spawnen nicht, etc.)
  • Welche (technischen) Unterschiede gibt es zwischen der Steam- und der Game Pass-Version?

Der Koop-Modus

In unserer Testversion war der Online-Koop nahezu unbrauchbar. Die technischen Probleme wollten kein Ende nehmen und ein Bug folgte dem nächsten. In unserer Wertungsdiskussion waren wir uns einig, dass wir für den (in der Review-Version) katastrophalen Koop mit unserer Wertung für The Ascent deutlich runter gehen müssen.

Beim Testen war der Koop von The Ascent ein wahres Bugfest. Beim Testen war der Koop von The Ascent ein wahres Bugfest.

Deshalb ist es uns auch hier nochmal besonders wichtig, das kooperative Spielen nach Release auf folgende Fragen zu untersuchen:

  • Können wir gemeinsame Lobbys ohne Abstürze erstellen?
  • Stürzt das Spiel nach wie vor ab, wenn wir ein Gebiet wechseln?
  • Wurde die Gegner-KI im Koop verbessert?
  • Wie ist der technische Zustand beim gemeinsamen Spielen? (Bugs, Performance, etc.)
  • Verlieren Charaktere immer noch ihre Items nach dem gemeinsamen Spielen?
  • Wurde die Skalierung von Charakteren und Gegnern optimiert?

Habt ihr The Ascend schon auf Steam oder im Game Pass angespielt? Schreibt uns doch gerne in die Kommentare, ob euch auch Bugs und technische Probleme untergekommen sind.

zu den Kommentaren (163)

Kommentare(163)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.