THQ Nordic kauft Koch Media - Publisher von Kingdom Come mit neuem Besitzer

Zwei der größten europäischen Spiele-Unternehmen bündeln ihre Kräfte. Mit der 100%igen Übername von Koch erweitert THQ Nordic sein Spiele-Portfolio um Marken wie Saints Row und Homefront.

von Johannes Rohe,
14.02.2018 11:42 Uhr

Saints Row hat einen neuen Besitzer. THQ Nordic hat Koch Media und damit auch die Rechte an der Spielereihe gekauft.Saints Row hat einen neuen Besitzer. THQ Nordic hat Koch Media und damit auch die Rechte an der Spielereihe gekauft.

Pünktlich zum Valentinstag werden wir Zeuge der Vereinigung zweier europäischer Spiele-Größen. In einer Mitteilung auf der eigenen Website verkündete THQ Nordic AB, die schwedische Muttergesellschaft des Publishers THQ Nordic, die komplette Übernahme des in München ansässigen Publishers Koch Media, der gemeinsam mit Warhorse zuletzt Kingdom Come: Deliverance veröffentlicht hat. Zweites Standbein von Koch neben dem klassischen Publishing ist die Handels-Distribution. So vertreibt Koch in Deutschland unter anderem die Spiele von Sega (Total War: Warhammer 2), Codemasters (Dirt 4) und Kalypso (Railway Empire).

Mehr: 2018 wird das Rekordjahr für Total War

Deep Silver gehört zum Deal

Für rund 121 Millionen Euro sichert sich THQ 100 Prozent der Anteile an Koch und damit auch das Tochterunternehmen Deep Silver sowie die Rechte an Marken wie Metro, Saints Row, Homefront und Risen. Ebenso gehören die drei Entwicklerstudios Deep Silver Voilition (Saints Row, Agents of Mayhem), Deep Silver Fishlabs (Galaxy on Fire) und Deep Silver Dambuster Studios (Homefront: The Revolution) zum Paket.

Der Deal wurde überraschend genau einen Tag nach dem Release von Kingdom Come: Deliverance bekannt gemacht, das für den Publisher Koch eines der wichtigsten Spiele des Jahres sein dürfte und als Box-Version bei vielen Händlern bereits ausverkauft ist. Auch nach dem Zusammenschluss unter THQ Nordic AB werden Koch und THQ Nordic weiterhin als eigenständige Unternehmen auftreten. Weder soll es bei Koch zu Umstrukturierungen noch zu einer Namensänderung kommen.

Das tschechische Gothic - Kingdom Come im Test

Kingdom Come: Deliverance - Video-Fazit nach 30 Stunden Gameplay mit der Test-Version PLUS 22:18 Kingdom Come: Deliverance - Video-Fazit nach 30 Stunden Gameplay mit der Test-Version

33 unangekündigte Spiele in Entwicklung

Spannend für uns Spieler: Im Rahmen des Kaufs haben beide Firmen offen gelegt, an wie vielen Projekten sie gerade arbeiten. Demnach hat THQ Nordic neben zwölf bekannten noch ganze 24 unangekündigte Titel in der Mache. Bei Koch kennen wir fünf Projekte, neun sind noch geheim, darunter je ein AAA-Spiel der Saints-Row-Macher Voilition und der Homefront-Entwickler Dambuster. Dazu der CEO von THQ Nordic, Lars Wingefors:

"Koch Media hat eine lange, profitable Geschichte, trotz einiger Verluste durch weniger erfolgreiche Spiele. THQ Nordic ist überzeugt, dass die Entwicklerstudios von Deep Silver als Teil von THQ Nordic mindestens vier AAA-Titel erfolgreich produzieren werden, darunter Metro Exodus, den nächsten AAA-Release von Voilition, ein kommendes AAA-Spiel der Dambuster Studios und weitere Spiele."

Mit der Übernahme hat THQ Nordic seine Größe mehr als verdreifacht und wird schlagartig zu einem der größten europäischen Spieleunternehmen mit über 1.600 Angestellten, 36 internen und externen Entwicklerstudios und den Rechten an 106 Spielemarken.

Deutsche Entwickler über Studio-Übernahmen - »Geben wir unsere Freiheit auf?« PLUS 25:49 Deutsche Entwickler über Studio-Übernahmen - »Geben wir unsere Freiheit auf?«


Kommentare(77)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen