Titan Quest: Eternal Embers - Neues Addon erscheint völlig aus dem Nichts

Titan Quest überrascht schon wieder mit einer neuen Erweiterung: Eternal Embers ist ohne Vorwarnung bei Steam erschienen und führt uns ins Reich der fernöstlichen Mythologie.

von Philipp Elsner,
05.12.2021 12:17 Uhr

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Die Entwickler von Titan Quest lieben Überraschungen über alles. Was wäre sonst die Erklärung dafür, dass nun schon schon wieder ganz ohne Teaser, Trailer oder News vorab ein neues Addon erscheint!

Nachdem uns Titan Quest Ragnarök im November 2017 urplötzlich ins Reich der nordischen Sagenwelt und der Atlantis-DLC in die Unterwasserwelt entführten, startet jetzt mit Titan Quest Eternal Embers die Reise nach Fernost.

Die Erweiterung dreht sich nämlich um die asiatische Mythologie und greift die Sagen des Jadekaisers, des Drachenkönigs und andere Geschichten auf.

Hier aber nun erstmal die harten Fakten zum Addon:

  • Preis & Release: Eternal Embers erschien am 3. Dezember via Steam oder auch DRM-frei bei GOG für 20 Euro, bis zum 10. Dezember gibt es einen Rabatt von zehn Prozent (kostet also 18 Euro).
  • Hauptspiel wird benötigt: Um Eternal Embers zu starten, benötigt ihr das Hauptspiel Titan Quest: Anniversary Edition von 2016. Die Systemanforderungen sind so gering, dass wir sie hier gar nicht erst auflisten müssen, euer PC sollte das ohne Probleme packen.
  • Schwierigkeitsgrad: Eternal Embers ist ausschließlich auf der Stufe »legendär« spielbar und richtet sich damit eher an Veteranen. Wer will, kann sich aber auch direkt einen Stufe-70-Helden erstellen lassen und loslegen.
  • Umfang: In Titan Quest Eternal Embers erwarten euch vier neue Akte, die euch vom Orient bis nach Ägypten führen, und 15 zusätzliche Nebenquests. Dazu kommen 30 neue Monster, die von fernöstlichen Legenden inspiriert sind.
  • Neue Meisterschaft: Als Neidan-Meister werdet ihr zum Kampf-Alchemisten, der Gegner mit tödlichen Crafting-Mixturen und Elementarkräften zusetzt. Außerdem gibt es sieben neue Sorten von Tränken.

Und hier noch ein paar Bildeindrücke aus den neuen asiatischen Gefilden in Titan Quest:

Titan Quest: Eternal Embers - Screenshots ansehen

Dazu kommen noch ein paar kleinere technische Upgrades für das in die Jahre gekommene Spiel und erstmals auch voller Gamepad-Support für Controller am PC. Wie üblich gibt es das Addon sowohl mit deutscher Vertonung als auch mit Untertiteln.

Falls ihr außerdem gerade auf der Suche nach noch mehr Rollenspiel-Futter seid, werft unbedingt mal einen Blick in unsere RPG-Geheimtipps 2021 & 2022, wo wir vielversprechende Titel vorstellen, die bisher kaum jemand auf dem Schirm hat. Ach ja, und falls ihr euch fragt, ob es je ein Titan Quest 2 geben wird: Wir haben da gute Neuigkeiten!

zu den Kommentaren (49)

Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.