GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Total War Warhammer 3: Update 1.1 bringt große Veränderungen an der Kampagne

Die Roadmap verspricht zudem etliche Verbesserungen, die aber einen großen Nachteil haben: Neue Inhalte wie Mortal Empires verzögern sich.

von Christian Just,
06.04.2022 15:15 Uhr

Update vom 6. April 2022: Wie Creative Assembly via Twitter bekanntgegeben hat, ist das Update 1.1.0 für Total War: Warhammer 3 offiziell erschienen. Damit ist das erste von vielen geplanten Updates auf den Weg gebracht worden. Welche Neuerungen euch erwarten, könnt ihr im untenstehenden Originalartikel lesen.

Die vollständigen Patch-Notes findet ihr wie gewohnt auf Seite 2.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Das steckt in Update 1.1

Ursprüngliche Meldung: Erst das Fundament, dann das Haus: Nach diesem grundlegenden Bauprinzip will Creative Assembly auch Total War: Warhammer 3 ausrichten. Wie die Entwickler in einem Blogpost erklären, sollen erst zahlreiche Verbesserungen im Strategiespiel einkehren, bevor auf dieser Grundlage dann neue Inhalte wie das sehnlich erwartete Mortal Empires oder der Blut-DLC folgen.

Das erste große Update für Total War: Warhammer 3 enthält neben vielen Gameplay- und Balance-Änderungen auch zahlreiche Bug Fixes:

  • Performance-Optimierungen und Fehlerbehebungen
  • Die Reich-des-Chaos-Mechaniken wurden stark überarbeitet (mehr dazu weiter unten)
  • Der Prolog kann nun ohne Fehler abgeschlossen werden

Die Fehlerbehebungen umfassen laut Creative Assembly auch Anpassungen am Chaos-Reich, die gewichtige Implikationen für die Kampagne in sich tragen:

  • Die Stärke der negativen Realm-Eigenschaften wurde um rund 50% reduziert.
  • Legendäre Dämonenfürsten werden nicht mehr durch die negativen Eigenschaften ihres jeweiligen Schutzgottes belastet.
  • Eigenschaften, die im Reich des Chaos erworben wurden, werden nun entfernt, wenn ein legendärer Lord den Überlebenskampf in diesem Reich abschließt.
  • Die Belohnungen für das Sammeln von Seelen wurden verbessert, indem sie für eine begrenzte Zeit zusätzliche Boni bieten.
  • Wenn ein Spieler einen KI-Lord in der Seelenschmiede abfängt, gehen dessen Seelen jetzt verloren - und er muss seine Sammlung neu starten. Dies sollte es einfacher machen, das Seelenrennen zu unterbrechen.
  • Die Schutz-Gebäudekette kann nun verwendet werden, um zu verhindern, dass Risse in der Provinz spawnen, in der sie gebaut werden.

Wenn ihr ein Heads-up braucht, wie stark das Spiel abseits seiner technischen Probleme ist, schaut euch unser großes Test-Video an:

Total War: Warhammer 3 - Test-Video zum Strategie-Epos 12:49 Total War: Warhammer 3 - Test-Video zum Strategie-Epos

Besonders wichtig: Die letzten beiden Punkte sollen sicherstellen, dass der Zeitdruck durch die Kampagnen-Mechanik verringert wird, beziehungsweise Spielern Optionen zur Auswahl stehen, um diesen zu reduzieren. So lassen sich KI-Gegner nun direkt an der Schmiede besiegen und dadurch erheblich zurückwerfen.

Außerdem interessant: Durch den Bau der Gebäudekette Protection kann ab Patch 1.1 verhindert werden, dass überhaupt Chaos-Portale in einer Provinz spawnen. Ihr könnt also den Zugang zu Seelen stärker steuern, da diese durch Reisen ins Chaos-Reich gesammelt werden.

Was die Änderungen bedeuten

Insgesamt dürfte sich Total War: Warhammer 3 dadurch leichter als Quasi-Sandbox spielen lassen. Wer also von der Kampagne eher genervt ist und sehnlich auf die freie Spielweise von Mortal Empires wartet, könnte bereits nach Update 1.1 mehr Spaß im Strategiespiel haben.

Außerdem enthält Update 1.1 für Total War Warhammer 3 zahlreiche weitere Änderungen, darunter an der Fraktions-Balance und den Versorgungslinien. Auch dringend benötigte Fehlerkorrekturen stecken drin. Schließlich kämpft das Strategiespiel seit Release mit zahlreichen Problemen:

Release von Technik-Ärger überschattet   180     5

Total War: Warhammer 3

Release von Technik-Ärger überschattet

Roadmap: Was die Zukunft für Total War: Warhammer 3 bringt

Die Entwickler betonen, dass erst die technischen und spielerischen Probleme von Total War: Warhammer 3 behoben werden sollen. Danach soll die hoffentlich solide Basis als Ausgangspunkt für eine Roadmap voller DLCs, aber auch kostenloser Updates dienen.

Was genau neben Mortal Empires und dem Blood Pack geplant ist, verriet Creative Assembly noch nicht. Zumindest deuteten sie aber an, dass Total War: Warhammer 3 in puncto zusätzlicher Inhalte auf lange Sicht den Vorgänger übertreffen soll.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (70)

Kommentare(70)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.