Ubisoft lässt Fans rätseln - Was steckt hinter Skell? Kommt ein neues Tom-Clancy-Spiel?

Ein mysteriöses Video über autonome Drohnen streut Hinweise zu einem neuen Tom-Clancy-Spiel von Ubisoft. Kommt ein neues Splinter Cell oder etwas ganz Neues?

von Christian Just,
03.01.2019 15:40 Uhr

Splinter Cell wartet seit nunmehr fünf Jahren auf eine Fortsetzung. Splinter Cell wartet seit nunmehr fünf Jahren auf eine Fortsetzung.

Erwartet uns ein neues Spiel im Tom-Clancy-Universum? Wie PCGamesN berichtet, stießen Spieler im Fallen Ghosts DLC von Ghost Recon: Wildlands auf Easter Eggs, die auf eine mysteriöse Website der fiktiven Hightech-Firma Skell Technology führen.

Skell ist angeblich spezialisiert auf den Bau von Drohnen, die in Form von Twitchs Schock-Drohne in Tom Clancy's Rainbow Six: Siege oder eben als fliegende Kameradrohnen in Tom Clancy's Ghost Recon: Wildlands auftauchen.

Auf der erwähnten Website werden Besucher aufgefordert, einen Benutzernamen und ein Passwort einzugeben. Wie der Youtuber Coreross herausarbeitete, führen der Login »asantos« und das Passwort »10068« zu diesem Skell-Werbespot, der als nicht gelistetes Video auf dem US-Youtube-Kanal von Ubisoft liegt.

Hier präsentiert der Gründer von Skell Technology die vielfältigen Einsatzgebiete der Drohnen und verspricht eine Zukunft, in der »die Menschheit von ihren ermüdenden Beschränkungen befreit« wird. Unten könnt ihr euch das Video anschauen:

Neues Splinter Cell, DLC oder Division-2-Marketing?

Ob das Video einen Hinweis auf ein neues Rainbow Six oder Ghost Recon oder unter Umständen sogar einen neuen Eintrag im Splinter-Cell-Franchise liefert, bleibt bis auf weiteres ungeklärt. Schließlich tragen alle diese Franchises den Lizenz-Zusatz »Tom Clancy's«, auch wenn der Militär-Romanautor mit den wenigsten Spielen etwas zu tun hatte.

Zuletzt äußerte sich Ubisofts Yves Guillemot im Juni 2017 auf Reddit zur Zukunft von Splinter Cell. Zwar habe es zu diesem Zeitpunkt noch keine spruchreifen Infos gegeben, aber man »arbeite an mehreren Dingen« diesbezüglich und Fans sollten sich noch etwas gedulden. Diese Geduld wird durch das mysteröse Skell-Video nun weiter auf die Probe gestellt.

Allerdings kann es sich auch um etwas anderes handeln. Zum Beispiel sind neue Inhalte für einen der bestehenden Tom-Clancy-Titel nicht ausgeschlossen, schließlich werden Siege und Wildlands nach wie vor erfolgreich als Service-Spiele mit regelmäßig nachgereichten Inhalten am Leben erhalten.

Und auch Tom Clancy's The Division 2 erscheint am 15. März 2019. Es ist denkbar, dass Skell Technology im postapokalyptischen Washington eine Rolle spielt und das Video Teil der Marketingkampagne um Division 2 ist.

Dass sich Ubisofts Tom-Clancy-Spiele untereinander ganz gut vertragen, zeigte die Crossover-Aktion zwischen R6: Siege und GR: Wildlands, durch die Operatoren aus ersterem ihren Weg in zweiteres fanden. Auch ein Crossover mit Ghost Recon: Future Soldier fand statt.

Somit ist es auch nicht ausgeschlossen, dass die ominöse Firma Skell Tech in mehreren Spielen eine tiefergehende Bedeutung bekommt. Dabei handelt es sich freilich um Spekulation. Wir werden uns bis zu einer möglichen Ankündigung von Ubisoft gedulden müssen, um Gewissheit zu bekommen.

Ghost Recon: Wildlands - Video: Fazit zu den Rainbow-Six-Storymissionen 4:37 Ghost Recon: Wildlands - Video: Fazit zu den Rainbow-Six-Storymissionen


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen