Fortnite-Einnahmen für die Ukraine: Aktion mit über 144 Millionen beendet

Epic und Microsoft spenden zwei Wochen lang alle Fortnite-Einnahmen an die Ukraine. Die Aktion ist mittlerweile beendet, es sind über 144 Millionen US-Dollar zusammengekommen.

von Vali Aschenbrenner, André Baumgartner,
05.04.2022 09:49 Uhr

Vom 20. März bis zum 3. April 2022 spendete Epic sämtliche Einnahmen seines Multiplayer-Hits Fortnite an humanitäre Organisationen, um hilfsbedürftigen Menschen in der Ukraine zu helfen. Auch Microsoft beteiligt sich, indem sie die Xbox-Erlöse des Spiels mit in den Spendentopf werfen.

Am 4. April 2022 wurde die Aktion beendet, es sind dabei insgesamt 144 Millionen US-Dollar zusammengekommen, die nun für die Bereitstellung dringend benötigter Hilfsgüter wie medizinischer Versorgung, Nahrungsmittel, sauberes Trinkwasser, rechtlichen Beistand und Unterkünfte verwendet werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Dabei wartete Epic laut eigenen Aussagen nicht darauf, dass die Einnahmen von den zahlreichen Plattformen und Transaktionspartnern an sie überwiesen werden, sondern spendete innerhalb weniger Tage die jeweils notierten Profite. Konkret gehen die Gelder unter anderem an die folgenden Organisationen:

  • Direct Relief, eine kalifornische Non-Profit-Organisation, die ebenfalls medizinische Hilfe und Mittel bereitstellt. Laut Forbes Magazine kommen 100 Prozent der Spenden bei den Bedürftigen an.
  • UNICEF (Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen), die wohl bekannteste Hilfsorganisation für Not leidende Kinder weltweit wurde bereits 1946 gegründet und ist in circa 190 Staaten aktiv.
  • WFP (Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen), die wichtigste Institution der Vereinten Nationen im Kampf gegen den globalen Hunger. Allein 2020 halfen sie 138 Millionen Menschen.
  • UNHCR (Flüchtlingshilfswerk der Vereinten Nationen), das seit 1950 Vertriebene aus Krisenregionen unterstützt und bereits mehrfach den Friedensnobelpreis erhielt.

Sicherlich war es der Aktion auch nicht abträglich, dass in Fortnite zeitgleich Kapitel 3, Season 2 mit dem Titel »Widerstand« anlief und eventuell vorübergehend abgesprungene Spieler zurückholte.

Bis zum 3. April gingen sämtliche Erlöse aus dem Verkauf von V-Bucks, Fortnite Crew (ein Abo-Service), Geschenk-Battle-Passes und kosmetischen Paketen, die für Echtgeld erworben werden, an den guten Zweck. Ein individuelles Ablehnen dieses Verwendungszwecks war nicht möglich.

Das bedeutet allerdings nicht, dass ihr Fortnite-Käufe als Spende von der Steuer absetzten könnt, denn das macht Epic bereits selbst. Nur direkt an eine Hilfsorganisation gespendetes Geld darf als solches gemeldet werden. Wenn ihr das gerne tun würdet, verwendet die oben genannten Links.

Ukraine-Paket mit 87 Spielen findet reißenden Absatz   0     25

Humble Bundle

Ukraine-Paket mit 87 Spielen findet reißenden Absatz

In der jüngsten Vergangenheit gab es bereits mehrere Spendenaufrufe, die von Spielefirmen organisiert wurden. So sammelte die Indie-Plattform itch.io stattliche 5,8 Millionen Euro mit ihrem über 600 Spiele umfassenden Bundle. Direkt im Anschluss übertraf Humble Bundle diese Zahl um ein Vielfaches - und das mit gerade mal 87 gebündelten Spielen.

Warum keine Kommentare?
Aufgrund des zu zu erwartenden Moderationsaufwands haben wir uns entschieden, bei dieser News den Kommentarbereich zu schließen und nicht ins Forum auszulagern.