Warcraft 3: Reforged - "Wir hatten die Kampagne bereits komplett neu geschrieben"

Während der Entwicklung von Warcraft 3: Reforged gab es einen Richtungswechsel. Die Kampagne sollte anfangs etwa komplett überarbeitet werden.

von Fabiano Uslenghi,
29.01.2020 08:40 Uhr

Wie die Geschichte um Prinz Arthas wohl verlaufen wäre, wenn Blizzard die Story umgeschrieben hätte? Wie die Geschichte um Prinz Arthas wohl verlaufen wäre, wenn Blizzard die Story umgeschrieben hätte?

Dass Blizzard ursprünglich andere Pläne für Warcraft 3: Reforged hatte, ist bereits bekannt. Bei der Ankündigung hieß es beispielsweise noch, die Entwickler wollten Teile der Singleplayer-Kampagne etwas mehr ausbauen und besser mit dem bestehenden WoW-Kanon verbinden.

Bekannt ist außerdem, dass diese Pläne im Laufe der Entwicklung verworfen wurden. Offenbar hatte das Team aber große Teile der neuen Geschichte bereits geschrieben. Im Interview mit den Entwicklern haben uns Production Director Kaeo Milker und Lead Artist Rob McNaughton verraten, dass viele der Pläne schon Form angenommen hatten, bevor man sich für eine andere kreative Richtung entschied:

"Während der Entwicklung, hatten wir eine Menge verschiedener Ideen, wie wir das Ganze angehen wollen. Aber als wir immer weiter in die Entwicklung kamen, manifestierte sich die Idee, der originalen Geschichte so treu wie möglich zu bleiben. Es gab eine Zeit, in der wir die gesamte Kampagne komplett neu geschrieben hatten. Auf Basis des internen wie externen Feedbacks beschlossen wir aber schließlich, dem Weg des Originals zu folgen."

Grund für die Neuausrichtung war sowohl das Feedback von Fans, aber auch die Entscheidung, wie sich Reforged anfühlen sollte. So wolle man nicht nur dem Original treu bleiben, sondern auch ein Gefühl von Nostalgie bewahren. Ein paar der Pläne könnten sich laut Milker auch in der Zukunft noch auszahlen, konkrete Versprechungen wollte er aber nicht machen:

"In einigen der neugeschriebenen Versionen haben wie bestimmte Handlungsstränge weiter ausgeführt, die im ursprünglichen Spiel eigentlich kleiner waren. [...] Es ist möglich, dass wir in der Zukunft ein paar von diesen Ansätzen weiter erkunden, im aktuellen Spiel halten wir uns aber näher an die Geschichte des Originals."

Kommen Story-DLCs?

Das lässt uns natürlich hellhörig werden und wirft die Frage auf, ob Blizzard die ursprünglichen Pläne in Form von DLCs oder kostenlosen Updates zu einem späteren Zeitpunkt hinzufügt. Hierzu scheint es aktuell bisher allerdings noch keinen konkreten Pläne zu geben.

Wie uns die Entwickler versicherten, wird Reforged nach seinem Release auf jeden Fall weiter begleitet und mit Updates versorgt. Dazu gehören sowohl neue Features, aber auch neue Inhalte. Ins Detail konnten Milker und McNaughton aber noch nicht gehen.

Reforged bietet aber natürlich auch abseits der Kampagne noch viele Neuerungen und auch wenn die Geschichte nicht umgeschrieben wird, haben sich einige Details verändert. Etwa ikonische Maps wie Stratholme. Warum ich mir für Reforged trotzdem eine neue Geschichte gewünscht hätte, habe ich in einer Kolumne für euch aufgedröselt.

zu den Kommentaren (39)

Kommentare(39)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.