Welches Battle Royale passt zu mir? CoD: Warzone vs Fortnite vs PUBG vs Apex

Wo liegen die Unterscheiden zwischen Battle-Royale-Spielen wie Warzone, Apex Legends, Fortnite & Co. eigentlich? Wir machen für euch den Vergleich.

von Michael Herold,
07.04.2020 17:29 Uhr

PUBG, Fortnite, Apex und Warzone: Alle haben ihre ganz eigenen Stärken und wir klären, welcher Battle-Royale-Shooter zu eurem Spielstil passt. PUBG, Fortnite, Apex und Warzone: Alle haben ihre ganz eigenen Stärken und wir klären, welcher Battle-Royale-Shooter zu eurem Spielstil passt.

Battle Royale ist eines der jüngsten aber aktuell auch eines der beliebtesten Genres unter PC-Spielen. Auf Twitch ziehen Warzone, Fortnite und Co. riesige Zuschauermassen an und selbst große Shooter-Marken wie Call of Duty und Battlefield kommen nicht mehr ohne BR-Modus aus.

Doch welches Battle-Royale-Spiel sollte man zocken? Wo liegen die Unterschiede? Wo kann man auch als Einsteiger sein Glück versuchen? In diesem Artikel beantworten wir genau diese Fragen, indem wir für euch den großen Vergleich zwischen den aktuell meistgespielten Battle Royales aufstellen: Warzone versus Fortnite versus PUBG versus Apex Legends.

CoD Warzone - Perfekt für Einsteiger

Der Free2Play-Battle-Royale von Call of Duty: Modern Warfare eignet sich sowohl für Profis als auch für Neueinsteiger. Denn Warzone bietet auf der einen Seite spannende Shootouts, in denen sich CoD-Veteranen mit blitzschnellen Reflexen klare Vorteile erkämpfen können, auf der anderen Seite ist die Bedienung super leicht zu verstehen.

Call of Duty: Warzone ist das beste Battle Royale für Einsteiger 14:12 Call of Duty: Warzone ist das beste Battle Royale für Einsteiger

Was macht Warzone so besonders? Warzone ist äußerst zugänglich und intuitiv, denn es braucht kein Inventar-Management, keine Operator-Skills oder irgendwelche Baufähigkeiten. Man muss einfach nur Landen, Looten und Schießen. Ein Alleinstellungsmerkmal ist außerdem der Gulag: Dort kämpfen wir nach dem Tod in einem 1on1-Duell weiter und können wir uns einen Neueinstieg verdienen - dadurch bedeutet nicht jedes Ableben sofort das Ende der Runde.

  • Spielerzahl pro Runde & Teamgröße: 150 Spieler in 3er-Teams (auch solo spielbar)
  • Wie groß ist die Map? Knapp 8 Quadratkilometer Spielfläche
  • Rundendauer: 30 Minuten
  • Preis: Free2Play plus optionaler 10-Euro-Battle-Pass für jede Season
  • Beliebtheit laut Twitch-Charts: Durchschnittlich 140.000 Zuschauer

Fortnite - Das Spiel einer neuen Generation

Das weltweit wohl bekannteste Battle-Royale-Spiel heißt Fortnite. Seit 2017 begeistert der kostenlose Shooter mit seinen abgefahrenen Skins und dem Cartoon-Look vor allem jüngere Fans, denn er lässt sich auf PC, Konsole und auf dem Smartphone bestens zocken. Aber keine Sorge, auch Erwachsene spielen mit, wie zum Beispiel prominente Streamer wie Ninja oder DrDisrespect beweisen.

»Mama, ich bin auf Fortnite« - Wie sollten Eltern mit dem Spielverhalten der Kinder umgehen? - GameStar TV PLUS 12:02 »Mama, ich bin auf Fortnite« - Wie sollten Eltern mit dem Spielverhalten der Kinder umgehen? - GameStar TV

Was macht Fortnite so besonders? In Sachen Gameplay kommt Fortnite mit einer einzigartigen Baumechanik daher. Dazu sammeln wir in der Spielwelt Holz, Stein und Metal ein und können damit jederzeit per Knopfdruck Deckung herzuzaubern. Außerdem bietet Fortnite so viele Spezial-Skins und aufwändige Events an wie kein anderer Battle-Royale-Shooter. Crossover mit Marvel-Superhelden, Star Wars, John Wick, Stranger Things und sogar Musikern wie Marshmello sorgen für Abwechslung.

  • Spielerzahl pro Runde & Teamgröße: 100 Spieler, jeweils in Solo-, Duo- oder Squad-Runden
  • Wie groß ist die Map? Knapp 7 Quadratkilometer Spielfläche
  • Rundendauer: 15 bis 30 Minuten
  • Preis: Free2Play plus optionaler 10-Euro-Battle-Pass für jede Season
  • Beliebtheit laut Twitch-Charts: Durchschnittlich 86.000 Zuschauer

PUBG - Für Taktiker & Puristen ein Paradies

Auch wenn es nicht das erste Spiel des Genres war, hat Playerunknown's Battlegrounds ohne Zweifel den Battle-Royale-Hype ursprünglich in Gang gebracht. PUBG richtet sich mit realistischerem und komplexerem Gameplay an erfahrenere Gamer, die gerne taktisch spielen, auch mal 10 Minuten defensiv eine gute Stellung halten und Wert auf viel Freiheiten bei Waffen & Attachments legen.

Ist PUBG schon tot? - Video: Die überraschenden Zahlen des Fortnite-Konkurrenten 8:07 Ist PUBG schon tot? - Video: Die überraschenden Zahlen des Fortnite-Konkurrenten

Was macht PUBG so besonders? Im Vergleich zur Konkurrenz bietet PUBG riesige Maps mit bis zu 64 Quadratkilometern Fläche. Dadurch dauern die Matches länger und man hat mehr Spots, um sich taktisch zu positionieren, auszuharren und Gegnern aufzulauern. Außerdem lässt Battlegrounds mit seinem sehr umfangreichen Item-System viel Freiheiten bei der Zusammenstellung des eigenen Loots, inklusive Waffen-Customization mit Aufsätzen.

  • Spielerzahl pro Runde & Teamgröße: 100 Spieler, jeweils in Solo-, Duo- oder Squad-Runden
  • Wie groß ist die Map? 4 Karten mit bis zu 64 Quadratkilometern Spielfläche
  • Rundendauer: 30 bis 40 Minuten
  • Preis: 30 Euro auf Steam plus optionaler 10-Euro-Battle-Pass pro Season
  • Beliebtheit laut Twitch-Charts: Durchschnittlich 15.000 Zuschauer

Apex Legends - Der Hero-Shooter des Genres

Apex Legends, der Free2Play-Battle-Royale von EA, kommt vergleichsweise futuristisch daher. Die Waffen & Charaktere stammen aus dem Titanfall-Universum, außerdem rennen dank Spezialfähigkeiten auch Hologramme zur Ablenkung über die Map. So richtet sich Apex an Spieler, die keinen normalen Shooter nur eben mit Battle-Royale-Regeln suchen, sondern die ein ganz und gar einzigartiges Spiel zocken wollen.

Apex Legends - Video: Für wen sich EAs Battle Royale lohnt 6:12 Apex Legends - Video: Für wen sich EAs Battle Royale lohnt

Was macht Apex Legends so besonders? In Apex treten wir mit 12 unterschiedlichen Helden (sogenannten Legenden), die jeweils einzigartige Fähigkeiten mitbringen. Zum Beispiel erzeugt Mirage Hologramme von sich, Caustic platziert Giftfallen und Lifeline kann Mitspieler heilen. Dadurch bekommen die Matches nochmal ganz neue taktische Tiefe, denn es geht nicht nur ums Schießen, sondern mehr als bei der Konkurrenz auch um Teamwork und clevere Skill-Combos.

  • Spielerzahl pro Runde & Teamgröße: 60 Spieler in 3er-Teams oder 2er-Teams
  • Wie groß ist die Map? 2 Karten, zwischen 4 und 6 Quadratkilometern Spielfläche
  • Rundendauer: 15 bis 30 Minuten
  • Preis: Free2Play plus optionaler 10-Euro-Battle-Pass pro Season
  • Beliebtheit laut Twitch-Charts: Durchschnittlich 22.000 Zuschauer

Welche Battle Royales gibt es sonst noch?

Natürlich gehören noch etliche andere Spiele zum großen Aufgebot des Battle-Royale-Genres. Allerdings können davon nur die wenigsten mit den Top 4 mithalten. Trotzdem haben wir hier noch eine Liste von anderen Genre-Vertretern für euch zusammengestellt, falls euch Fortnite, PUBG, Warzone und Apex nicht zusagen sollten:

Und die Liste könnte noch ewig weitergehen. Außerdem stehen allein für 2020 auch noch neue Battle Royales in den Startlöchern, unter anderem Valhall (mit Wikingern) und Spellbreak (mit Zauberern). Mal sehen, ob die großen Genre-Vertreter also bald neue Konkurrenz bekommen.

zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.