Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Weniger Grind, mehr Belohnung für den Spieler - Was die ersten Patches an Mortal Kombat 11 verändern

Der Entwickler von Mortal Kombat 11 hält sein Versprechen und hat den Grind für die Türme der Zeit abgeschwächt.

von Mathias Dietrich,
02.05.2019 11:07 Uhr

Die neuesten Updates für Mortal Kombat 11 haben an den Belohnungen geschraubt. Der Grind soll jetzt leichter sein.Die neuesten Updates für Mortal Kombat 11 haben an den Belohnungen geschraubt. Der Grind soll jetzt leichter sein.

In unserem Test haben wir Mortal Kombat 11 wegen seiner intensiven Mikrotransaktionen abgestraft. WB Games hörte auf die heftige Kritik der Fans, und gelobte, den Grind mit zukünftigen Updates abzuschwächen. Mittlerweile hat der Entwickler sein Versprechen eingehalten und die Belohnungen des Spiels angepasst.

Das steckt in den Patches für den PC

An dieser Stelle erklären wir euch nur die wichtigsten Änderungen der bisher erschienenen Updates. Die kompletten Patchnotes findet ihr im englischsprachigen Original auf der zweiten Seite dieser News.

Entschädigung und einfachere Türme der Zeit

  • Geschenk für alle Spieler, die sich bis zum 6. Mai einloggen: 500,000 Koins, 500 Herzen, 1,000 Seelenfragmente, 1,000 Time Krystalle
  • Schwierigkeitskurve in den Türmen der Zeit angepasst
  • Gegner in hochlevligen Türmen haben weniger Gesundheit
  • Modifikatoren der Türme angepasst und teilweise entfernt
  • Mehr Koins mit dem Abschluss von Kämpfen, der Türme, Turmplattformen und Dragon-Challenges
  • Mehr Herzen durch Fatalities, Brutalities und Mercies

Wie bereits in unserem Test angekündigt, werden wir die Mikrotransaktionen mit dem Update jetzt noch einmal genauer unter die Lupe nehmen. Je nachdem, wie sich das Update auf die im Test angesprochene Problematik auswirkt, könnte die Wertung von Mortal Kombat 11 noch mal angepasst werden.

Mortal Kombat 11 - Im neuen Trailer trifft Old Skool auf New Skool 2:32 Mortal Kombat 11 - Im neuen Trailer trifft Old Skool auf New Skool

Was genau war das Problem mit dem Grind?

Während das Gameplay von Mortal Kombat 11 Presse wie auch Spieler überzeugte, waren die Mikrotransaktionen vielen Käufern ein Dorn im Auge. Die späteren Türme - Bestandteil der Singleplayer-Inhalte von MK11 - seien ohne bessere Ausrüstung und konsumierbare Gegenstände praktisch unmöglich, wie einige Spieler berichteten.

Beides bekommt ihr auf zwei Arten: Entweder, indem ihr die Ingame-Währung ergrindet, oder indem ihr Geld für die Mikrotransaktionen ausgebt. Und selbst dann ist euer Fortschritt noch vom Zufall abhängig: Denn die Items kommen aus den berüchtigten Lootboxen.

In Angesicht dieser großen Kritik seitens der Fans reagierte das Entwicklerstudio schnell. Das Update erscheint etwa eine Woche nach Release des Prügelspiels.

Plus-Report: Gewaltmedien und Ursachenforschung - Die Quelle ihrer Ideen

Wann fühlt sich ein Kampf gut an? - Mit welchen Kniffen uns die Entwickler mächtig fühlen lassen PLUS 18:30 Wann fühlt sich ein Kampf gut an? - Mit welchen Kniffen uns die Entwickler mächtig fühlen lassen

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen