WoW: Battle for Azeroth - Horde-Spieler protestieren kreativ gegen kontroversen Story-Twist

Horde-Spieler sind nicht mit der Verbrennung des Weltenbaums Teldrassil durch ihre Anführerin Sylvanas einverstanden und zeigen ihre Ablehnung auf besondere Weise.

von Christian Just,
04.08.2018 15:32 Uhr

World of Warcraft: Battle for Azeroth - Render-Trailer »Alter Krieger«: 6 Minuten Grafikpracht mit Saurfang 6:21 World of Warcraft: Battle for Azeroth - Render-Trailer »Alter Krieger«: 6 Minuten Grafikpracht mit Saurfang

Die Verbrennung des Weltenbaums Teldrassil und das Massaker an unschuldigen Nachtelfen durch Horde-Anführerin Sylvanas bringt nicht nur den Helden Saurfang im Video oben auf die Barrikaden. Auch World-of-Warcraft-Spieler der Horde-Fraktion sind so gar nicht damit einverstanden, haben einige doch lange dafür gekämpft, das schlechte Image der Horde abzubauen.

Unter dem Twitter-Hashtag #NotMyWarchief und dem Slogan »Shoulders for Saurfang« formiert sich nun eine Protestbewegung unter WoW-Spielern mit Horde-Zugehörigkeit, wie Kotaku berichtet. Wie Kriegsheld Saurfang im Trailer legen die Spieler ihre Schulterrüstung ab, um gegen die Aktion ihrer Anführerin Sylvanas zu demonstrieren. Oder besser gesagt, transmogrifizieren sie ihre Schulterrüstung, damit sie am Spielcharakter unsichtbar erscheint. Schließlich möchte man durch seinen Protest keine spielerischen Nachteile erhalten.

Plus-Report zu den ersten zehn Jahren World of Warcraft - Die orcische Dekade

Nicht alle sind einverstanden

Blizzard sieht sich seit einigen Tagen mit verstärkter Kritik seitens der WoW-Community konfrontiert. Der oben beschriebene Story-Twist in der kommenden Erweiterung Battle for Azeroth entfacht den Krieg zwischen Allianz und Horde von Neuem, ist aber nicht unbedingt subtil erzählt. Außerdem gerät die Horde durch das Massaker an Unschuldigen moralisch ins Hintertreffen. Von den versprochenen »Grautönen« ist keine Spur mehr - die Horde ist hier wieder klar das Böse.

Dass sich durch die Ingame-Proteste etwas ändert, ist indes äußerst unwahrscheinlich, darum geht es aber Vielen auch nicht. Wichtiger ist, dass Spieler tatsächlich Opposition beziehen, wenn ihnen etwas nicht passt. Und damit durch eigenes Rollenspiel im Rollenspiel zumindest einen Widerstand gegen Sylvanas' Tat simulieren, denn sicher sind naturverbundene Völker wie die Tauren alles andere als glücklich über die Ereignisse.

World of Warcraft: Battle for Azeroth - Kriegsbringer-Trailer #2: Sylvanas brennt den Weltenbaum Teldrassil nieder 3:59 World of Warcraft: Battle for Azeroth - Kriegsbringer-Trailer #2: Sylvanas brennt den Weltenbaum Teldrassil nieder

Nehmt am WoW-Gewinnspiel teil!

Jetzt mitmachen und einzigartige Preise zu WoW: Battle for Azeroth gewinnen!

Mach dich bereit für den Kampf und wähle deine Seite in der Schlacht um Azeroth. Deine Treue soll belohnt werden: Unter allen Teilnehmern verlosen wir zwei OMEN by HP 15 Notebooks. Der Gewinner der Fraktion, die am Ende mehr Verbündete für die Schlacht gesammelt hat, erhält zusätzlich 5 World of Warcraft Überraschungspakete aus dem Gear Store im Wert von jeweils 500 €. Also finde so viele Verbündete wie möglich, damit ihr eure Fraktion gemeinsam zum Sieg in der Schlacht um Azeroth führt.

Stimme für die Allianz!


Kommentare(214)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen