WoW Classic bekommt ein World First Rennen inklusive Livestream

Die Top-Gilde Method hat nun einen Livestream für das World First Rennen von WoW Classic angekündigt. Mit dabei sind eine Vielzahl an bekannten WoW-Streamern.

von Kevin Nielsen,
22.08.2019 16:00 Uhr

World of Warcraft: ClassicWorld of Warcraft: Classic

Das »World First Rennen« ist in World of Warcraft bereits seit den Anfängen des MMORPGs verankert. Auch noch heute zieht das Rennen um den ersten Sieg über den neuen Endboss eines Raids sehr viele Spieler in seinen Bann. Entsprechend kündigte nun die Top-Gilde Method einen Livestream für das World First Rennen rund um WoW Classic an. Denn obwohl es natürlich bereits »First Kills« aus den Vanilla-Zeiten gibt, wird nun ein neues Rennen um die ersten Siege in Classic gestartet.

Die Gilde Method schaffte zuletzt als erste den Sieg über Königin Azshara in Battle for Azeroth.

WoW Classic – Alles über das Ur-Spiel im neuen Sonderheft

Livestream aus Las Vegas

Start direkt zum Release von WoW Classic: Die Gilde Method bietet in Kooperation mit The World Showdown of Esports (WSOE) einen Livestream zum WoW Classic Race to World First. Der Stream wird aus den PokerGO Studio in Las Vegas ausgestrahlt. Dabei wird eine 24/7 Übertragung auf den Twitch-Kanälen von Method und WSOE versprochen.

Im Stream bekommt ihr einen Mix aus Speedlevel-Spielern und WoW-Experten zu sehen. Zudem gibt es einige Top-WoW-Streamer zu sehen, die nach den jeweiligen World Firsts greifen. Also zum Beispiel erster Level 60 Charakter und natürlich welche Gilde es als erstes schafft Onyxia und Ragnaros zu besiegen.

Mit dabei sind unter anderem folgende internationale Streamer und Spieler von Method:

Als Kommentatoren konnte Method unter anderem Preach, Supatease und Adam Knych von Finalboss gewinnen. Der Stream startet mit einer kleinen Pre-Show am Montag, den 26. August um 23:00 Uhr MESZ.

Wie schnell Ragnaros liegen wird, beschäftigt auch das Entwicklerteam von WoW Classic. Diese haben intern dazu eine Wette laufen, wie sie in einem Interview verraten haben. Uns gegenüber hat Blizzard im Interview verkündet, dass sie neue Ideen für die Zeit nach Phase 6 von WoW Classic haben und das es keine Mikrotransaktionen geben wird. Besonders wichtig ist auch für die Entwickler das Layering-System so schnell wie möglich abzuschalten.

Zu wenig Grashalme in WoW Classic? Blizzard freut sich über Bug-Reports von Fans

Um ein wenig auf den Release von WoW Classic einzustimmen, hat Blizzard darüber hinaus ein Video mit den damaligen Entwicklern von WoW veröffentlicht. Mit dabei unter anderem Jeff Kaplan, Tom Chilton und Pat Nagle.


Kommentare(26)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen