WoW: Patch 8.3 macht Vulpera & Mechagnome als neue Völker spielbar

Der Patch 8.3 für World of Warcraft wurde offiziell angekündigt und mit ihm zwei neue spielbare Völker, die sich der Horde und der Allianz anschließen.

von Fabiano Uslenghi,
08.10.2019 13:55 Uhr

Neue Verbündete Völker für WoW: Patch 8.3 bringt die Vulpera und die Mechagnome.Neue Verbündete Völker für WoW: Patch 8.3 bringt die Vulpera und die Mechagnome.

Während in den letzten Wochen der MMO-Fokus eher auf WoW Classic lag, steht die Welt um das »normale« World of Warcraft aber nicht still. In einem Video auf dem offiziellen Youtube-Kanal stellte Game Director Ion Hazzikostas jetzt den nächsten Patch 8.3 namens Visions of N'zoth vor, mit allen seinen Inhalten und Neuerungen.

Darunter auch zwei neue verbündete Völker für die Allianz und Horde. Während die Allianz ihre Ränge mit den Cyborg-artigen Mechagnomen aufstockt, erhält die Horde mit den fuchsähnlichen Vulpera ausgesprochen putzige Verstärkung.

Aber Achtung! Bei beiden Völkern handelt es sich wie gesagt um Verbündete. Ihr müsste also erst ein paar Voraussetzungen im Spiel erfüllen, bevor ihr Vulpera oder Mechagnome freischalten könnt. Was genau, verraten wir euch in diesem Artikel.

Nomadische Füchse: Alle Infos zu den Vulpera

Die humanoiden Füchse waren in WoW bislang nur als NPCs vorhanden und leben vornehmlich in der Wüsten-Region Vol'dun. Es handelt sich um ein nomadisches Volk aus Opportunisten und Plünderern, die jede Gelegenheit zu ihrem Vorteil nutzen.

Die Vulpera erinnern äußerlich an kleine Füchse auf zwei Beinen. Die Vulpera erinnern äußerlich an kleine Füchse auf zwei Beinen.

Verfügbaren Klassen & Fähigkeiten

Insgesamt wird es acht unterschiedliche Klassen geben, die ihr als Vulpera ausfüllen könnt:

  • Jäger
  • Magier
  • Mönch
  • Priester
  • Schurke
  • Schamane
  • Hexenmeister
  • Krieger

Die Volksfähigkeiten der Vulpera spiegeln zudem ihre nomadische Lebensweise und den Überlebenskampf in der Wüste wieder:

  • Bag of Tricks: Euer Vulpera greift auf eine List zurück, um Feinden schaden zuzufügen oder einen Verbündeten zu heilen.
  • Rummage your Bag: Verändert den Inhalt deiner Tasche voller Tricks.
  • Make Camp: Errichtet ein Lager in der Wildnis und kann nicht in Häusern angewandt werden.
  • Return to Camp: Teleportiert euch direkt zurück zu eurem Lager.
  • Nose for Trouble: Der erste Treffer eines Gegners fügt euch weniger Schaden zu.
  • Fire Resistance: Vulpera erleiden weniger Schaden durch Angriffe mit Feuer.

So schaltet ihr die Vulpera frei

Um die Vulpera freizuschalten, muss euer Ruf bei den Voldunai bis auf »ehrfürchtig« steigen. Zudem müsst ihr die Vol-dun-Story von »Unwahrscheinliche Verbündete« bis »Sturm auf die Spitze« vollständig abschließen und dadurch das Achievement »Geheimnisse im Sand« erlangen.

Wenn ihr euren Vulpera von Level 20 bis auf Level 120 hochlevelt, erhaltet ihr die kosmetische Heritage Armor der neuen Fuchs-Verbündeten.

WoW Classic ist mehr als nur ein altes Spiel

Robo-Winzlinge: Alle Infos zu den Mechagnomen

Bei den Mechagnomen handelt es sich im Kern (wie der Name vermuten lässt) um Gnome, die allerdings so sehr großen Teilen aus mechanischen Bauteilen bestehen. Also praktisch kleine Robocops. Jahrelang lebten sie isoliert in Mechagon und suchen jetzt nach Verbündeten, um gegen ihren König aufzubegehren.

Mechagnome sehen teilweise wie Roboter aus, bestehen aber im Kern noch aus richtigen Gnomen. Mechagnome sehen teilweise wie Roboter aus, bestehen aber im Kern noch aus richtigen Gnomen.

Verfügbare Klassen & Fähigkeiten

Die Metall-Gnome haben im Gegensatz zu den Vulpera nur die Wahl aus sieben unterschiedlichen Klassen.

  • Jäger
  • Magier
  • Mönch
  • Priester
  • Schurke
  • Hexenmeister
  • Krieger

Die Volksfähigkeiten der Mechagnome sind gemäß ihrer technischen Natur häufig auf Bastelei und Crafting an ihren mechanischen Bauteilen ausgelegt:

  • Re-arm: Der Mechagnom heilt automatisch eine kleine Menge Gesundheit, wenn sie unter 20 Prozent fällt.
  • Combat Analysis: Je länger ihr gegen den selben Feind kämpft, umso stärker wird euer Gnom.
  • Hyper Organic Light Originator: Beschwört mithilfe von organischem Licht Duplikate eures Gnoms, die als Lockvogel fungieren.
  • Skeleton Pinkie: Öffnet verschlossene Truhen bis zu einem gewissen Grad.
  • Mastercraft: Euer Mechagnom kann als jedes Crafting-Werkzeug eingesetzt werden, welches verschiedene Berufe benötigen.

So schaltet ihr die Mechagnome frei

Wie bereits bei den Vulpera, muss euer Ruf die Stufe ehrfürchtig erreichen, in diesem Fall aber beim Rostbolzenwiderstand. Außerdem müsst ihr die Questreihe mechagonische Bedrohung abschließen und dafür alles Quests von »Die Legende von Mechagon« bis »Operation: Mechagon - Der Mecherschaffer« bewältigen.

Auch die Mechagnome erhalten eine einzigartige kosmetische Heritage Armor, sobald ihr sie von Level 20 bis auf Level 120 hochgestuft habt.

Zehn Jahre World of Warcraft - Die orcische Dekade


Kommentare(95)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen