WoW Shadowlands Guide: Zaubern mit dem Gebrechen-Hexenmeister

Die dunklen Schattenmagier ziehen Energie und Leben aus ihren Gegnern und belegen sie mit anhaltenden Schadenszaubern.

von Oliver Hartmann,
09.12.2020 19:00 Uhr

Der Gebrechen-Hexenmeister zwingt Feinde mit Flüchen in die Knie. Der Gebrechen-Hexenmeister zwingt Feinde mit Flüchen in die Knie.

Als Meister der Flüche dominiert der Gebrechen-Hexenmeister seine Feinde mit maximalem Schaden. Alternativ könnt ihr diese Klasse aber auch in den Spezialisierungen Dämonologie und Zerstörung spielen.

Noch mehr Guides zu Shadowlands:

Die wichtigsten Änderungen

Fluch der Sprache, Fluch der Schwäche und Fluch der Erschöpfung gehören wieder zu euren Zauber-Repertoire. Die neue Fähigkeit Ritual der Verdammnis lernt ihr mit Stufe 37. Sie beginnt ein Ritual, das einen zufälligen Teilnehmer opfert, um eine Verdammniswache zu beschwören.

Für das Ritual werden neben euch vier zusätzliche Verbündete benötigt. Die Verdammniswache bleibt 15 Minuten und hat eine geringe Chance, sich zu befreien und die Gruppe anzugreifen. Das Auge von Killrog kann wieder von Spielern angegriffen werden und ist im gewerteten PvP nutzbar.

Das frühere Talent Dämonischer Zirkel ist jetzt eine Fähigkeit. Euren DoT Instabiles Gebrechen könnt ihr nur noch auf ein Ziel anwenden. Es erhöht nicht mehr den Schaden gegen das Ziel, hat eine Laufzeit von 21 Sekunden und erzeugt einen Seelensplitter. Verderbnis macht zusätzlich zum periodischen Schaden auch sofort Schaden.

Die DoTs ticken erbarmungslos auf dem Ziel, mit Seelendieb richten wir zusätzlich Schattenschaden an Die DoTs ticken erbarmungslos auf dem Ziel, mit Seelendieb richten wir zusätzlich Schattenschaden an

Der Basisschaden von Agonie wurde verstärkt. Die neue Fähigkeit Unheilvolle Euphorie dient dazu, Seelensplitter auszugeben. Sie sorgt dafür, dass eure regelmäßigen Schadenseffekte auf allen Zielen ausbrechen und Schattenschaden pro Effekt verursachen.

Das frühere Talent Schattenumschlingung ist jetzt eine passive Fähigkeit von euch, die von Seelendieb und Heimsuchung ausgelöst wird und euren Schaden gegen das Ziel zwölf Sekunden um 3% erhöht. Der Effekt ist dreimal stapelbar.

So spielt ihr den Gebrechen-Hexenmeister

Die Prioritätenliste eurer Attribute sieht beim Gebrechen-Hexenmeister so aus:

  1. Intelligenz
  2. Tempo
  3. Meisterschaft
  4. Kritische Trefferchance
  5. Vielseitigkeit
Auf einzelne Ziele tragt ihr eure DoTs Agonie, Verderbnis und Instabiles Gebrechen auf und haltet sie am Laufen. Haltet den Effekt von Lebensentzug aufrecht. Zaubert Unheilvolle Euphorie, wenn ihr das Maximum an Seelensplittern habt.

Nutzt Heimsuchung und Phantomsingularität immer, wenn sie verfügbar ist. Als Füller nutzt ihr Seelendieb. Seelensplitter baut ihr mit Unheilvolle Euphorie ab – am besten, wenn möglichst viele DoTs auf dem Ziel aktiv sind.

Empfohlene Talente

Stufe

Talent

Beschreibung

15

Seelendieb

Entzieht die Seele des Ziels und fügt ihm so im Verlauf von 4,7 Sekunden 1.482 Schattenschaden zu. Der Schaden ist gegen Ziele mit weniger als 20% Gesundheit um 100% erhöht. Stirbt das Ziel während der Effektdauer, wird ein Seelensplitter erzeugt

25

Lebensentzug

Entzieht die Lebensessenz des Ziels, fügt ihm im Verlauf von 15 Sekunden 1.163 Schattenschaden zu und heilt euch um 30% des verursachten Schadens.

30

Dämonenhaut

Eure Absorption durch Seele entziehen lädt sich nun passiv mit einer Rate von 0,5% eurer maximalen Gesundheit pro Sekunde auf und kann bis zu 15% eurer maximalen Gesundheit absorbieren

35

Phantomsingularität

Platziert eine Phantomsingularität über dem Ziel, die das Leben aller Gegner innerhalb von 15 Metern aufzehrt und im Verlauf von 15,1 Sekunden sowohl 2.632 Schaden verursacht als auch euch um 25% des verursachten Schadens heilt

40

Weltliche Ängste

Lässt das Ziel entsetzt fliehen, macht es für drei Sekunden handlungsunfähig und heilt euch um 20% eurer maximalen Gesundheit

45

Heimsuchung

Eine geisterhafte Seele sucht das Ziel heim und fügt ihm 724 Schattenschaden zu. Erhöht den Schaden, den ihr dem Ziel zufügt, für 18 Sekunden um 10%. Wenn das Zielt stirbt, wird die Abklingzeit von Heimsuchung abgeschlossen.

50

Finstere Seele: Elend

Erfüllt eure Seele mit dem Klagen gefallener Widersacher und erhöht das Tempo 20 Sekunden lang um 30%.

Der Dunkelblick an unserer Seite greift zusätzlich das Primärziel an und unterstützt uns im Kampf. Der Dunkelblick an unserer Seite greift zusätzlich das Primärziel an und unterstützt uns im Kampf.

Bei drei oder mehr Zielen nutzt ihr Saat der Verderbnis, um euren DoT Verderbnis aufzutragen. Zaubert auf möglichst viele Gegner Agonie, um den Schaden zu erhöhen und vor allem Seelensplitter zu erzeugen.

Auf das Primärziel tragt ihr zudem Instabiles Gebrechen auf. Phantomsingularität nutzt ihr hier auch immer, wenn dies verfügbar ist. Seelensplitter investiert ihr in Unheilvolle Euphorie, was zu hohen Schadenszahlen führt. Als Füller dient auch hier Seelendieb. Als Offensiv-Cooldown steht euch Finstere Seele: Elend und Dunkelblick beschwören zur Verfügung

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.