Yakuza Kiwami - Releasedatum steht fest, im Februar geht es nach Tokio

Sega hat das Releasedatum von Yakuza Kiwami bekanntgegeben. Ab Februar dürft ihr mit Kiryu Kazma in das moderne Tokio aufbrechen.

von Mathias Dietrich,
22.01.2019 12:30 Uhr

Yakuza Kiwami erscheint in weniger als einem Monat auf dem PC.Yakuza Kiwami erscheint in weniger als einem Monat auf dem PC.

Der Release von Yakuza 0 für den PC erfreute letztes Jahr viele Spieler. Und nicht nur das: Yakuza Kiwami, das Remake des allerersten Yakuza-Spiels, wurde direkt mit angekündigt. Ein Veröffentlichungstermin für letzteres fehlte allerdings lange. Jetzt steht er fest: Am 19. Februar könnt ihr euch nach Tokio begeben.

Die Ankündigung verlief eher im Stillen. Publisher Sega postete nur ein Gif, das den Widersacher Majima Goro zeigt und auf dem ihr das Datum lesen könnt. Die logische Schlussfolgerung ist, dass es sich hierbei um das Releasedatum für die PC-Version handelt. Immerhin gab es in der jüngeren Vergangenheit Hinweise darauf, dass die Veröffentlichung bereits kurz bevorsteht.

Darum gehts in Yakuza Kiwami

Yakuza Kiwami ist das Remake des allerersten Yakuza. Ihr übernehmt die Rolle von Kiryu Kazuma, der die Schuld für einen Mord auf sich nimmt. Nach ganzen zehn Jahren wird er aus dem Gefängnis entlassen und findet sich in einem modernen Tokio wieder, das er kaum wiedererkennt.

Sein alter Freund Akira Nishikiyama ist ein mächtiger Yakuza-Boss geworden, seine Kindheitsfreundin Yumi ist verschwunden und der Tojo Clan, dem Kiryu angehört, ist auf der Suche nach zehn Milliarden Yen, die der Vereinigung entwendet wurden. Kiryu will nun das verschwundene Geld finden und gleichzeitig ein mysteriöses Mädchen namens Haruka beschützen, das sich inmitten dieses ganzen Trubels befindet.

Prügelei statt Rumballern: Yakuza ist ein JRPG und setzt bei seinem Kampfsystem auf Kloppereien. Vergleiche mit GTA eignen sich daher weniger.Prügelei statt Rumballern: Yakuza ist ein JRPG und setzt bei seinem Kampfsystem auf Kloppereien. Vergleiche mit GTA eignen sich daher weniger.

Obwohl das Spiel häufig mit GTA verglichen wird, spielt es sich dennoch ganz anders. Autos klauen und ähnliches ist kein Teil des Gameplays, stattdessen bekommt ihr ein handfestes JRPG. Ihr sammelt Geld, mit dem ihr euren Charakter auflevelt und verbessert eure Attribute mit Items. Das Herzstück der Spiele ist jedoch die sehr gut inszenierte Story mit ihren hollywoodreifen Zwischensequenzen.

Was gibts es sonst noch an Yakuza-Spielen?

Jetzt wo die beliebte JRPG-Reihe den Sprung auf den PC geschafft hat, dürfte die Spielerbasis der Serie weiter gewachsen sein. Deshalb geben wir euch ein paar grundlegende Infos zu Yakuza: In Japan kennt man die Reihe unter dem Namen »Ryu Ga Gotoku«. Der erste Teil erschien am 8. Dezember 2005 in Japan und bereits im Folgejahr gab es Yakuza 2.

Den Sprung auf die PS3 machte die Reihe erstmals mit dem Ableger »Ryu ga Gotoku Kenzan!«. Der versetzte das Setting in ein mittelalterliches Japan und erschien zudem nie lokalisiert bei uns. Es folgten Teil 3 und 4 der Hauptreihe, bis im Jahr 2011 der letzte reine Playstation-3-Teil von Yakuza erschien. Im Westen kam der im Jahr 2012 unter dem Namen Yakuza: Dead Souls heraus und ließ euch gegen Zombies kämpfen.

Auf der Playstation 4 ging es dann weiter mit Yakuza 5 und Ishin. Letzteres ist wieder ein Ableger wie Kenzan, in dem die Protagonisten die Rolle historischer Persönlichkeiten im alten Japan übernehmen. Danach kamen die Teile raus, die wir jetzt auch auf dem PC spielen können: 0 und Kiwami. Yakuza 6 aus dem Jahr 2016 stellt schließlich den Abschluss von Kiryus Geschichte dar. Dessen PC-Release wurde auch bereits angedeutet. Danach dürfte zudem noch Kiwami 2, das Remake von Yakuza 2 erscheinen.

Auf den Konsolen in Japan erschien erst kürzlich ein neues Spin-Off namens Judge Eyes, das noch dieses Jahr unter dem namen Judgement im Westen erscheinen soll. Hier übernehmt ihr erstmals die Rolle eines Gesetzeshüters. Zudem gibt es noch ein Japan-exklusives PC- und Smartphone-Spiel namens Yakuza Online. Dessen Geschichte stellt erstmals den Hauptcharakter von New Yakuza vor, das dann wieder auf Konsolen erscheinen soll.

Keine Angst vor Yakuza auf dem PC - Der Reiz des vermeintlichen »Japan-GTAs« (Plus)

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen