Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: 10 eingestellte Spiele - Top-Games, deren Entwicklung gecancelt wurde

Shadow Realms

2014 lagen asymmetrische Multiplayer-Spiele wie Evolve oder Shadow Realms scheinbar voll im Trend. Leider nahm es mit beiden Spielen ein böses Ende. Während Evolve nach dem Release an der eigenen DLC-Politik scheiterte, kam Shadow Realms nicht einmal in die Läden. Das 4-gegen-1-Multiplayer-RPG von BioWare wurde gar nicht erst veröffentlicht.

Für alle, die es schon vergessen haben: Nach einer kryptischen Ankündigungs-Kampagne wurde das Spiel auf der Gamescom 2014 das erste Mal offiziell vorgestellt. Im Spiel wechselte man zwischen der Erde und der Parallelwelt Embra hin und her, wobei das Ziel war, gemeinsam den Shadow Lord zu besiegen, dessen Rolle einer der Spieler einnahm. Der konnte seinen Jägern fiese Fallen stellen und dem Heldenteam seine finsteren Legionen auf den Hals hetzen.

Grund für die Einstellung war wohl Personalmangel, da die BioWare-Mitarbeiter für größere Projekte wie Mass Effect: Andromeda oder Dragon Age: Inquisition benötigt wurden. Und das, obwohl laut BioWare das erste Spielerfeedback durchaus positiv ausfiel.

Shadow Realms - Gamescom-Präsentation von der EA-Show 4:01 Shadow Realms - Gamescom-Präsentation von der EA-Show

4 von 10

nächste Seite


zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.