10 kommende Mittelalterspiele, die richtig gut werden könnten

Ritter, Burgen, Wikinger. Das Mittelalter hält viel für uns parat. Und so schnell werden uns Spiele in dieser Epoche zum Glück nicht ausgehen: Auf diese Mittelalter-Spiele könnt ihr euch in Zukunft noch freuen.

von Fabiano Uslenghi,
17.06.2021 14:20 Uhr

Das Mittelalter lädt zum Träumen ein. Das wissen die Menschen schon spätestens seitdem es im 18. Jahrhundert romantisch verklärt wurde. Aber wer kann der Vorstellung von edlen Rittern, trutzigen Burgen, intriganten Adeligen und wilden Wikingern schon widerstehen? Egal ob es jetzt märchenhaft oder düster daherkommt, das Mittelalter bietet Thematiken für jede noch so abenteuerliche Geschichte.

Gerade diese romantische Vorstellung des Mittelalters bietet sich deshalb wunderbar für PC-Spiele an und hat über die Jahre einige der besten Titel aller Zeiten hervorgebracht. Spiele wie Anno 1404, Stronghold oder Kingdom Come: Deliverance.

Und auch, wenn es hier um eine vergangene Zeit geht, lassen wir zumindest die Spielevergangenheit erstmal ruhen und werfen einen Blick in die Zukunft. In den nächsten Monaten und Jahren bleibt das Mittelalter auf dem PC ein Thema. Wir haben die 10 spannendsten Spiele rausgesucht, die noch nicht erschienen sind oder sich im Early Access befinden.

Letztes Update: 17. Juni 2021
Neu: Medieval Dynasty, Mount & Blade 2, Wartales, Senua's Saga: Hellblade, A Plague Tale: Requiem

1. Rustler (Grand Theft Horse)

GTA im Mittelalter: Rustler veralbert The Witcher & Kingdom Come PLUS 15:19 GTA im Mittelalter: Rustler veralbert The Witcher & Kingdom Come

Dieses Video ist exklusiv für Plus-Leser, die GameStar unterstützen. Mehr zu Inhalten und Vorteilen erfahrt ihr in der GameStar-Plus-Tour.

Entwickler: Jutsu Games | Release: 31. August 2021 | Genre: Action

Wann spielt das? Bei dem Indie-Spiel Rustler haben wir ehrlich gesagt keine Ahnung, wann das spielen soll. Die Ansage ist einfach nur »im Mittelalter«. Da das alles aber in einer größeren Stadt stattfindet und echte Ritter vertreten sind, rechnen wir mit Hochmittelalter. Wirklich wichtig ist das aber nicht, denn Rustler stellt keine authentische Version des Mittelalters nach.

Worum geht's? In Rustler spielen wir einen ziemlich stumpf dreinblickenden Glatzkopf, der einfach nur Guy heißt. Guy ist nicht mehr als ein simpler Mann, der sich einen Namen machen will. Dafür soll das Große Turnier gewonnen werden. Wie wir das anstellen, liegt ganz an uns. Eins ist aber klar, einfach nur ehrenhaft auf einem Pferd zum Tjost anzutreten, kommt nicht in Frage.

Wer sollte sich drauf freuen? Rustler ist eine offensichtliche Hommage an die frühen GTA-Spiele. Damals, als wir noch aus der Vogelperspektive eine ganze Stadt ins Chaos stürzten. Rustler solltet ihr nur ausprobieren, wenn ihr über Stadtwachen mit Blaulicht-Kläppern lachen und mit popkulturellen Anspielungen wie dem arm- und beinlosen Ritter etwas anfangen könnte.

GameStar-Redakteur Peter Bathge hat Rustler bereits spielen können und erklärt die Besonderheiten des Gameplays in der großen Preview:

Rustler: Das Mittelalter-GTA spielt sich genau so, wie ihr es euch vorstellt   6     12

Mehr zum Thema

Rustler: Das Mittelalter-GTA spielt sich genau so, wie ihr es euch vorstellt

2. Medieval Dynasty

Medieval Dynasty - Ist es der erhoffte Mittelalter-Traum? 14:15 Medieval Dynasty - Ist es der erhoffte Mittelalter-Traum?

Entwickler: | Release: Sommer 2021 | Genre: Rollenspiel

Wann spielt das? Medieval Dynasty spielt im Frühmittelalter und zwar etwa im Jahr 1000. Wo aber genau das alles stattfindet, darauf wollten sich die Entwickler nicht festlegen. Irgendwo in Mitteleuropa, offenbar. Wichtig ist nur, dass wir eben das Landleben frühmittelalterlicher Bauern bezeugen. Rechnet nicht mit stolzen Rittern in schwerer Rüstung.

Rein theoretisch könnt ihr Medieval Dynasty übrigens unbegrenzt spielen. Also auch bis ins Hochmittelalter hinein. Das dauert aber erstens eine halbe Ewigkeit und zweitens bleibt der technologische Fortschritt aus.

Worum geht's? In Medieval Dynasty werden gleich mehrere Genres miteinander vermischt. Hier treffen Rollenspiel, Aufbaustrategie, Lebenssimulation und Survival aufeinander. Aus der Ego-Perspektive spielt ihr einen mittelosen Mann niederen Standes, der nichts hat außer die Erlaubnis, überall zu bauen. Dann zieht ihr Stück für Stück Häuser hoch, werdet im Jagen, Schmieden oder Kochen immer besser und gründet eine Familie.

Wer sollte sich drauf freuen? Medieval Dynasty sieht zwar ein wenig nach Kingdom Come: Deliverance aus, richtet sich aber nicht an die selbe Art Spieler. Hier werdet ihr eher selten spannende Kämpfe austragen. Um mit Medieval Dynasty Spaß zu haben, müsst ihr das gemächliche Tempo genießen können und auch mal akzeptieren, dass es einen ganz schönen Grind von euch abverlangt.

Medieval Dynasty im Early-Access-Test   14     13

Mehr zum Thema

Medieval Dynasty im Early-Access-Test

3. Age of Empires 4

Age of Empires 4 - Das sind die Neuerungen 13:45 Age of Empires 4 - Das sind die Neuerungen

Entwickler: Relic Entertainment | Release: 28. Oktober 2021 | Genre: Echtzeit-Strategie

Wann spielt das? Vielen Age-of-Empires-Fans fiel nach der Enthüllung des Settings von Age 4 wohl ein gewaltiger Stein vom Herzen. Man befürchtete nämlich, dass es nach dem Kolonialismus aus Age 3 noch weiter in die Zukunft geht.

Doch als dieser Adler im Trailer dann über eine mit bemannten Mauern umringte Stadt flog, war sofort klar: Das Mittelalter soll es sein! Und wie es sich für ein Age of Empires ziemt, durchleben wir verschiedene Zeitalter und bekommen Völker aus der ganzen Welt zu sehen.

Worum geht's? Acht verschiedene Fraktionen wird es in Age of Empires 4 geben, davon sind momentan sechs bekannt. Wir spielen also entweder mit den Engländern, Franzosen, Mongolen, der Abbadi Dynastie, dem Delhi Sultanat oder China. Die Geschicke dieser Reiche erleben wir in vier Kampagnen. Bekannt sind hier die stürmischen Zeiten in England nach der Invasion von William dem Eroberer und der Hundertjährige Krieg.

Wer sollte sich drauf freuen? Age of Empires 2 prägte eine ganze Reihe an Mittelalter-Fans. Wer Ende der 90er noch Jung war, konnte in diesem Spiel viel über die Weltgeschichte lernen. Age 4 geht hier sogar einen Schritt weiter und verbindet seine Einzelspieler-Kampagne mit einer Art Dokumentation über die damaligen Zeit.

Davon abgesehen könnt ihr euch aber auch wieder auf recht klassische RTS-Schlachten mit erweitertem Basenbau freuen. Auch im Multiplayer.

Riesen-Preview zu Age of Empires 4   72     49

Mehr zum Thema

Riesen-Preview zu Age of Empires 4

4. Die Siedler 2021

Die Siedler - Preview-Video zum Reboot: Siedler 3 trifft Siedler 7 8:04 Die Siedler - Preview-Video zum Reboot: Siedler 3 trifft Siedler 7

Entwickler: Ubisoft Düsseldorf | Release: 2021 | Genre: Aufbaustrategie

Wann spielt das? Die Welt von Die Siedler ist sehr offensichtlich an das irdische Mittelalter angelehnt. Aber eigentlich spielt es eher in einem fröhlicheren Universum. Das Aufbauspiel auf eine bestimmte, Epoche zu begrenzen, ist daher nicht möglich. Siedler wirkt fantasievoll bis märchenhaft, verzichtet aber auf offensichtliche Magie oder gar Elfen und Zwerge.

Worum geht's? Natürlich geht es in einem Siedler ums Siedeln. Unsere wackeren Wusel-Bewohner landen zu Beginn an einer neuen Küste und wir übernehmen die Organisation. So werden Holzfällerhütten errichtet und die Verpflegung gewährleistet. Nach und nach bauen wir unser eigenes Mittelalterdörfchen, das hoffentlich bald wächst und gedeiht.

Wer sollte sich drauf freuen? Die Siedler-Reihe befand sich einige Jahre in einer Sinnkrise und niemand wusste so ganz, ob das jetzt eher Aufbau- oder Echtzeitstrategie sein soll. Bei Die Siedler 2021 liegt der Fokus wieder stärker im Aufbau.

Militärische Auseinandersetzungen mit der Konkurrenz kann es trotzdem geben, Gewalt bleibt aber nur einer von vielen Wegen, um unseren Nachbarn ihre Einwohner oder gar das Land abzuluchsen. Die Siedler ist hell und fröhlich, das heißt aber nicht, dass auch alle nett zueinander sein müssen!

Die Siedler - Gebaut von Meisterhand   30     21

Mehr zum Thema

Die Siedler - Gebaut von Meisterhand

5. Knights of Honor 2: Sovereign

Knights of Honor 2: Sovereign - Der Trailer zeigt, warum das Spiel »Sovereign« heißt 0:53 Knights of Honor 2: Sovereign - Der Trailer zeigt, warum das Spiel »Sovereign« heißt

Entwickler: Black Sea Games | Release: 2021 | Genre: Strategie

Wann spielt das? Auch Knights of Honor 2 legt sich auf keine explizite Phase des Mittelalters fest, spielt aber sehr eindeutig auf der Erde - mit einem Kniff. Im Grunde präsentiert uns Knights of Honor 2 die Fantasie eines endlosen Mittelalters, in dem der technologische Fortschritt niemals die Ära der Burgen und Langbögen verlässt.

Worum geht's? Ihr lasst euch kurzerhand zum König eurer europäischen Länderei krönen. Doch selbst ein König kann nicht tun und lassen was er will. In Knight of Honor 2 steht euch zusätzlich noch ein Kronrat zur Seite, den ihr mit vertrauten Händlern, Diplomaten oder Spionen (eigenen - hoffentlich) besetzt. Von hier aus vergrößert ihr euer Reich, zieht in Kreuzzüge oder schlagt euch mit Revolten rum.

Wer sollte sich drauf freuen? Knights of Honor 2 könnte die perfekte Mischung aus dem hochkomplexen Crusader Kings 3 und dem klassischen Total War werden. Ihr erlebt hier nämlich ähnlich abwechslungsreiche Geschichten, wie im Strategie-Koloss von Paradox. Gleichzeitig werden Schlachten auch mal in Echtzeit geschlagen. Gerade wer seit 15 Jahren auf ein neues Medieval wartet, sollte Knights of Honor 2 auf seine Liste setzen.

Diese Art Mittelalter-Strategie hat uns 15 Jahre lang gefehlt   13     15

Mehr zum Thema

Diese Art Mittelalter-Strategie hat uns 15 Jahre lang gefehlt

6. Mount & Blade 2: Bannerlord

Mount and Blade 2: Bannerlord - Vorschau-Video zum Mittelalter-Traum 14:22 Mount and Blade 2: Bannerlord - Vorschau-Video zum Mittelalter-Traum

Entwickler: TaleWorlds Entertainment | Release: 2021 | Genre: Rollenspiel

Wann spielt das? Mount & Blade 2: Bannerlord spielt nicht auf der Erde, sondern auf einem fiktiven Kontinent namens Calradia. Allerdings tummeln sich hier trotzdem Menschen und Nationen, die einfach extrem an das irdische Mittelalter erinnern. Herrschaftsstrukturen und Technologien entsprechen in etwa dem Hochmittelalter. Auf Magie oder andere Fantasy-Elemente wird vollkommen verzichtet.

Worum geht's? Wie im Vorgänger wird Strategie mit Rollenspiel verbunden. Ihr seid anfangs der Anführer einer kleinen Schar und baut euch euren Helden selbst zusammen. Dann könnt ihr im Grunde machen was ihr wollt. Ihr bereist die Welt von Calradia, schlagt Schlachten gegen Räuber oder andere Lords oder könnt auch nur ein Handelsimperium aufbauen.

Wer sollte sich drauf freuen? Mount & Blade hat eine sehr treue Spielerschar um sich gesammelt. Die weiß daran vor allem zu Schätzen, wie viele Freiheiten sie hier genießt. Mount & Blade ist einer der besten Mittelalter-Sandkästen, in dem ihr vom König zum Räuberbaron alles sein könnt. Der Preis dafür ist oft der technische Zustand und dass man sich erst einmal in die Mechaniken rein arbeiten muss.

Mount & Blade hat aber auch eine sehr aktive Modding-Szene, die viele Probleme ausbügelt oder riesige Total Conversions wie etwa zu Herr der Ringe bastelt.

 Mount & Blade 2 ist besser denn je, aber das Warten geht weiter   61     19

Mehr zum Thema

Mount & Blade 2 ist besser denn je, aber das Warten geht weiter

7. Wartales

Wartales - Trailer zeigt erstes Gameplay des neuen Mittelalter-Rollenspiels 1:43 Wartales - Trailer zeigt erstes Gameplay des neuen Mittelalter-Rollenspiels

Entwickler: Shiro Games | Release: 2021 | Genre: Rollenspiel

Wann spielt das? Wie Siedler oder Mount & Blade spielt auch Wartales technisch gesehen eigentlich auch in einer fiktiven Welt. Aber Magie scheint hier zumindest keine Rolle zu spielen. Stattdessen setzt Wartales auf eine eher bodenständige, von Krieg geplagte Welt die viel mit unserem irdischen Mittelalter gemeinsam hat.

Worum geht's? Nachdem ein einst großes Imperium nach einer tödlichen Seuche zerbrochen ist, befindet sich das Land im Umbruch. Wir spielen eine Gruppe aus Söldnern, die durch die Open World zieht und Aufgaben erledigt. Sei es für Reichtum, Ruhm oder fürs blanke Überleben.

Wer sollte sich drauf freuen? In diesem Rollenspiel befehligt ihr eine ganze Gruppe und kümmert euch darum, dass neue Söldner angeheuert werden. Die offene Welt soll riesig sein und zum Erkunden einladen. Kämpfe werden in rundenbasierten Schlachten ausgetragen.

8. Manor Lords

Manor Lords: Neuer Gameplay-Trailer zeigt, wie Häuserbau & Mittelalterschlachten funktionieren 4:21 Manor Lords: Neuer Gameplay-Trailer zeigt, wie Häuserbau & Mittelalterschlachten funktionieren

Entwickler: Slavic Magic | Release: 2021/2022 | Genre: Aufbaustrategie

Wann spielt das? Manor Lords deckt in etwa die Zeit vom 11. bis 15. Jahrhundert ab. Also Hoch- bis Spätmittelalter. Jedoch legt sich das Spiel innerhalb dieses Zeitrahmens nicht auf einen bestimmten Punkt fest, sondern greift verschiedene Elemente auf. Was seine Inszenierung angeht und den Realismusgrad, legt Manor Lords jedoch eine hohe Messlatte.

Worum geht's? In dem Einmann-Projekt müsst ihr auf einer großen Karte verschiedene Dörfer bauen. Dafür sammelt ihr Ressourcen und treibt Handel. Sowohl mit euren eigenen Ortschaften, als auch mit jenen der anderen Fraktionen.

Manor Lords hat für ein Aufbauspiel ein erstaunlich ausgereiftes Kampfsystem. Wie bei Total War kommandiert ihr Truppen aus mehreren Einheiten und müsst den Gegner flankieren. So kommt genau das Schlachtfeldgefühl auf, dass viele mit dem Mittelalter verbinden.

Wer sollte sich drauf freuen? Eigentlich sollte man von Manor Lords keine Wunderdinge erwarten. Immerhin wird das Spiel nur von einer Person entwickelt. Doch schon Banished hat gezeigt, dass gerade Aufbauspiele trotzdem mit deutlich größeren Konkurrenten mithalten können.

Wie komplex Manor Lords genau wird, können wir nur erahnen. Der Entwickler arbeitet aber mit Feuereifer und rein optisch kann sich Manor Lords schon jetzt mit den Produktionen großer Studios messen.

Manor Lords könnte ein Mittelalter-Geheimtipp wie Stronghold werden   10     11

Mehr zum Thema

Manor Lords könnte ein Mittelalter-Geheimtipp wie Stronghold werden

9. Senua's Saga: Hellblade

Erster Trailer zu Hellblade 2 sieht aus wie ein Render-Video, ist aber In-Engine 2:07 Erster Trailer zu Hellblade 2 sieht aus wie ein Render-Video, ist aber In-Engine

Entwickler: Asobo Studio | Release: 2022 | Genre: Action-Adventure

Wann spielt das? Hellblade wird gerne übersehen, wenn es um Spiele im Mittelalter geht. Denn von Burgen oder Rittern fehlt hier jede Spur. Faktisch fällt es aber ins Frühmittelalter. Im ersten Teil behandelte Hellblade den blutigen Überfall nordischer Eroberer auf das aus Nord-Schottland stammende Volk der Pikten. Diese Invasion erfolgte gegen Ende des 8. Jahrhunderts.

Worum geht's? Senua's Saga: Hellblade setzt die sehr persönliche Geschichte der keltischen Kriegerin Senua fort. Im ersten Teil strebte die von den Schrecken der Invasion geplagte Frau danach, die Seele ihres ermordeten Ehemanns aus der Hölle zu retten.

Klingt alles ziemlich übernatürlich. Und in Hellblade treten auch mehr Monster auf, als man in einem historischen Spiel vielleicht erwartet. Der Kniff ist hier aber: Senua wird von Halluzinationen heimgesucht. Damit stellt Hellblade stets in Frage, was nun wirklich passiert und was sich nur in ihrem Kopf abspielt.

Wer sollte sich drauf freuen? Wirklich bekannt ist über Senua's Saga bislang nur, dass das Spiel die Geschichte des ersten Teils fortsetzt und über eine beeindruckende Grafik verfügt. Gameplay gab es aber noch nicht zu sehen. Im ersten Teil war es eine Mischung aus bewaffneten Nahkämpfen und visuellen Rätseln.

Bei Hellblade muss aber immer dazu gesagt werden: Das Spiel kann euch emotional ziemlich aufwühlen. Kaum ein anderes Spiel vermittelt so intensiv das Gefühl, unter einem psychologischen Trauma zu leiden. Stellt also sicher, dass ihr persönlich an keine Schmerzgrenzen gelangt.

10. A Plague Tale: Requiem

A Plague Tale: Requiem - Die Fortsetzung zur besten The Last of Us-Alternative im Trailer 1:40 A Plague Tale: Requiem - Die Fortsetzung zur besten The Last of Us-Alternative im Trailer

Entwickler: Asobo Studio | Release: 2022 | Genre: Action-Adventure

Wann spielt das? Der erste Teil, A Plague Tale: Innocence, war im Frankreich des 14. Jahrhunderts angesiedelt. Genauer im Jahr 1348 und damit zu Beginn der sich ausbreitenden Pest-Pandemie, die bis 1353 etwa ein drittel der damaligen europäischen Bevölkerung ausrottete. A Plague Tale: Requiem wiederum scheint ein paar Jahre später stattzufinden, aber wie viele genau, ist noch unbekannt.

Worum geht's? Gerade weil das Adventure zu einer Zeit spielt, in der die Pest wütete, spielt diese Seuche und vor allem die sie verbreitende Rattenscharen eine wichtige Rolle. Nebenbei geht es um Verfolgung durch die Inquisition und auch der Englisch-Französische-Krieg wird immer wieder thematisiert. Im Zentrum stehen die adeligen Flüchtlinge Amicia und ihr Bruder Hugo. Letzterer besitzt sogar die Fähigkeit, die Rattenhorden seinem Willen zu unterwerfen.

Wer sollte sich drauf freuen? A Plague Tale richtet sich vor allem an Freunde klassischer Einzelspieler-Stories. Es wird ein wenig gekämpft, viel öfter geht es aber ums Schleichen oder Umgebungsrätsel, um sich einen Weg durch die Ratten zu bahnen.

Die Story wird dabei in hochwertigen Zwischensequenzen erzählt und sorgt mit sympathischen Hauptfiguren und einer starken Bindung zwischen Bruder und Schwester für emotionale oder dramatische Momente. Welche spielerischen Neuerungen es in Requiem geben wird, steht noch nicht fest.

zu den Kommentaren (71)

Kommentare(71)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.