Battlefield 5 - Release auf November verschoben

EA und DICE benötigen mehr Zeit für Battlefield 5 und verschieben den Release-Termin des Shooters um einen Monat auf den 20. November.

von Stefan Köhler,
30.08.2018 14:39 Uhr

Die Invasion Europas verschiebt sich, Battlefield 5 erscheint erst im November.Die Invasion Europas verschiebt sich, Battlefield 5 erscheint erst im November.

Die Feature-Liste wurde immer kürzer, der Release kam immer näher. Jetzt haben DICE und EA die Handbremse gezogen und die Veröffentlichung von Battlefield 5 um einen Monat auf den 20. November 2018 verschoben. Das geht aus einer offiziellen Pressemeldung hervor.

Bisher war bekannt, dass sowohl der Koop-Modus Combined Arms als auch der Battle-Royale-Modus und die Fahrzeug-Individualisierung erst nach Release erscheinen würden. Zusammen mit angeblich schwächelnden Vorbestellungen, dem eingequetschten Release-Fenster zwischen Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4 und der von Fans kritisierten Kommunikations- und Werbekampagne ist der Schritt durchaus nachvollziehbar.

Mehr Feinschliff nötig, sagt DICE

In der Meldung selbst spricht DICE-Studiochef Oskar Gabrielson davon, dass Battlefield 5 nach der Alpha und der noch kommenden Beta noch etwas Feinschliff auf Basis des Spielerfeedbacks benötigt. Außerdem soll die kontinuierliche Versorgung mit neuen Inhalten (das Games-as-a-Service-Modell nennt EA "Tides of War") ordentlich anlaufen.

Wie viel sich in einem Monat bei einem AAA-Shooter wirklich noch entwickeln lässt, können wir nur spekulieren. Womöglich könnte Battlefield 5 im November ja aber doch direkt mit dem eigentlich für später geplanten Battle-Royale-Modus veröffentlicht werden.

Battlefield 5 - Screenshots ansehen

Dass Gabrielson Tides of War direkt anspricht, verwundert nicht: In unserer Kolumne zu Tides of War hatten wir bereits dargelegt, dass sich der Erfolg von Battlefield 5 an dieser Front entscheiden wird. Und dass DICE in der Vergangenheit massive Probleme hatte, neue Inhalte in einem angemessenen Zeitrahmen zu veröffentlichen.

Jetzt bleibt noch abzuwarten, ob der weitere Entwicklungsmonat Battlefield 5 tatsächlich hilft und die potentiellen Käufer die Entscheidung von DICE und EA entsprechend mittragen.

Vielleicht hilft es ja, bei der Konkurrenz abzuschauen: Im Dezember 2015 legte Ubisoft mit Rainbow Six: Siege einen holprigen und späten Start in einem mit Blockbustern vollgepackten Jahr hin, mit einem Mix aus einem unerschütterlich spaßigen Kern-Gameplay und stetiger Service- und Inhalts-Updates mauserte sich der Multiplayer-Shooter in den letzten Jahren aber nach und nach zu einem der bedeutendsten und meistgespielten Multiplayer-Shootern überhaupt.

Unser Angespielt-Fazit zu Battlefield 5: Der Kampf gegen den eigenen Vorgänger

Battlefield 5 - Customization heißt nun Company. Der Trailer erklärt, wie die Anpassungen funktionieren 2:36 Battlefield 5 - Customization heißt nun Company. Der Trailer erklärt, wie die Anpassungen funktionieren


Kommentare(198)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen