Battlefield 5 - Release auf November verschoben

EA und DICE benötigen mehr Zeit für Battlefield 5 und verschieben den Release-Termin des Shooters um einen Monat auf den 20. November.

von Stefan Köhler,
30.08.2018 14:39 Uhr

Die Invasion Europas verschiebt sich, Battlefield 5 erscheint erst im November. Die Invasion Europas verschiebt sich, Battlefield 5 erscheint erst im November.

Die Feature-Liste wurde immer kürzer, der Release kam immer näher. Jetzt haben DICE und EA die Handbremse gezogen und die Veröffentlichung von Battlefield 5 um einen Monat auf den 20. November 2018 verschoben. Das geht aus einer offiziellen Pressemeldung hervor.

Bisher war bekannt, dass sowohl der Koop-Modus Combined Arms als auch der Battle-Royale-Modus und die Fahrzeug-Individualisierung erst nach Release erscheinen würden. Zusammen mit angeblich schwächelnden Vorbestellungen, dem eingequetschten Release-Fenster zwischen Red Dead Redemption 2 und Call of Duty: Black Ops 4 und der von Fans kritisierten Kommunikations- und Werbekampagne ist der Schritt durchaus nachvollziehbar.

Mehr Feinschliff nötig, sagt DICE

In der Meldung selbst spricht DICE-Studiochef Oskar Gabrielson davon, dass Battlefield 5 nach der Alpha und der noch kommenden Beta noch etwas Feinschliff auf Basis des Spielerfeedbacks benötigt. Außerdem soll die kontinuierliche Versorgung mit neuen Inhalten (das Games-as-a-Service-Modell nennt EA "Tides of War") ordentlich anlaufen.

Wie viel sich in einem Monat bei einem AAA-Shooter wirklich noch entwickeln lässt, können wir nur spekulieren. Womöglich könnte Battlefield 5 im November ja aber doch direkt mit dem eigentlich für später geplanten Battle-Royale-Modus veröffentlicht werden.

Battlefield 5 - Screenshots ansehen

Dass Gabrielson Tides of War direkt anspricht, verwundert nicht: In unserer Kolumne zu Tides of War hatten wir bereits dargelegt, dass sich der Erfolg von Battlefield 5 an dieser Front entscheiden wird. Und dass DICE in der Vergangenheit massive Probleme hatte, neue Inhalte in einem angemessenen Zeitrahmen zu veröffentlichen.

Jetzt bleibt noch abzuwarten, ob der weitere Entwicklungsmonat Battlefield 5 tatsächlich hilft und die potentiellen Käufer die Entscheidung von DICE und EA entsprechend mittragen.

Vielleicht hilft es ja, bei der Konkurrenz abzuschauen: Im Dezember 2015 legte Ubisoft mit Rainbow Six: Siege einen holprigen und späten Start in einem mit Blockbustern vollgepackten Jahr hin, mit einem Mix aus einem unerschütterlich spaßigen Kern-Gameplay und stetiger Service- und Inhalts-Updates mauserte sich der Multiplayer-Shooter in den letzten Jahren aber nach und nach zu einem der bedeutendsten und meistgespielten Multiplayer-Shootern überhaupt.

Unser Angespielt-Fazit zu Battlefield 5: Der Kampf gegen den eigenen Vorgänger

Battlefield 5 - Customization heißt nun Company. Der Trailer erklärt, wie die Anpassungen funktionieren 2:36 Battlefield 5 - Customization heißt nun Company. Der Trailer erklärt, wie die Anpassungen funktionieren

zu den Kommentaren (182)

Kommentare(182)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.